Sie wollen mir keinen Krippenplatz geben

Zum Teil unterscheiden sich die rechtlichen und organisatorischen Strukturen zwischen Deutschland und den verschiedenen Nachbarländern erheblich. Hier in dieser Rubrik sammeln wir alle landesspezifischen Infos.

Moderator: Moderatorengruppe

sabine 10
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: 11.12.2006, 19:51
Wohnort: Linz

Sie wollen mir keinen Krippenplatz geben

Beitragvon sabine 10 » 31.01.2008, 12:01

Hallo, wer kennt sich da aus?

Meine Karenz endet im April, meine Tochter ist jetz 28 Mon. alt und benötigt wegen ihrer Dystonie alle 3 Std. L-Dopa, aber niemand darf ihr das in der Krippe geben???
Wohin soll ich denn, ich muss ja wieder arbeiten gehn oder mind. 16 Std. dem AMS verfügbar sein, aber wie?
Auch eine dringende ärztl. Verordnung hat nichts bewegt, so ist das Gesetz heisst es, aber wo ist das Gesetz für Selma?
Bin so sauer :twisted:
Sabine

Werbung
 
BirgitM.
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 24
Registriert: 04.02.2007, 19:55
Wohnort: Nähe Wien

Beitragvon BirgitM. » 31.01.2008, 14:52

Hallo Sabine,
unsere ALina hat eine Epilepsie und im Kg dürfen die Erzieherinnen Alina bei einem epileptischen Anfall (nach schriftlicher Anweisung vom Arzt) ein Zäpfchen geben.
Sie dürfen aber nicht bei Kindern Hustensaft oder irgend etwas anderes verabreichen.
Es ist leider so.
LG Birgit

india
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 111
Registriert: 12.12.2007, 10:51

Beitragvon india » 31.01.2008, 15:31

Also bei uns ist es so, dass ich für jedes Medikament eine eigene Einverständniserklärung geben muss, sonst geben sie es meiner Tochter nicht. Das ist selbt bei Meerwassernasenspray so.
Ich verstehe echt nicht, warum sie sich so bei Euch zieren :shock: Dann kannst Du ja nicht arbeiten, bis die Kleine in die Schule kommt.
LG
India


Zurück zu „Österreich, Schweiz und Nachbarländer“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste