Erste Zahnpflege

Hier könnt ihr Fragen rund ums Thema Ernährung stellen. Usern, deren Kinder über eine Sonde ernährt werden, möchten wir hier ebenfalls eine kleine Austauschplattform bieten.

Moderator: Moderatorengruppe

Heike M
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1290
Registriert: 30.05.2005, 13:40
Wohnort: Hannover

Erste Zahnpflege

Beitragvon Heike M » 09.06.2005, 11:03

Hallo,

ich habe da mal eine ganz banale Frage: Wie habt Ihr Euren Babys die ersten Zähne gepflegt?

Dazu liest man ja in jedem Ratgeber was anderes :?

Bei Vincent ist gerade der erste Zahn durchgebrochen und ich mache mir etwas Sorgen um seine Zahngesundheit, da er keine Fluortabletten bekommt - er hatte auch ohne Fluor schon genügend Bauchweh - und er zudem wegen seines erhöhten Kalorienbedarfs vor allem Saftschorlen u.ä. zu trinken bekommt.

LG
Heike (12/68) und Vincent (09/04), operierte intermediäre Analatresie

Werbung
 
anita f.
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 464
Registriert: 03.06.2005, 14:32

Beitragvon anita f. » 09.06.2005, 11:20

Hallo Heike,

anfangs habe ich es mit Wattestäbchen und ohne Zahncreme gemacht.
In der Apotheke habe ich dann die Lern- Zahncreme Nenedent geholt da ist eine Fingerzahnbürste aus Silicon dabei damit du deinen Spatz nicht verletzt beim Putzen.

Liebe Grüße
Anita

Benutzeravatar
Eva D.
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 382
Registriert: 07.06.2005, 21:08
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Eva D. » 09.06.2005, 12:49

Hallo Heike,
wir haben auch mit der Lern-Zahnbürste von Nenendent angefangen. Hauke hat mir allerdings so oft so feste auf den Finger gebissen (und das tut auch schon bei nur einem Zahn sehr weh!), daß ich dann schnell zur kleinsten Kinderzahnbürste gewechselt habe. Wir haben immer abwechselnd mal mit fluorhaltiger Zahncreme geputzt und mal mit der ohne Fluor.
Liebe Grüße von
Eva
Eva (05/75), Eike (12/76) und Sohn Hauke (10/03) mit Hydrocephalus, kompl. Hirnfehlbildung, ICP, Hypotonie, Sehbehinderung, schwer mehrfach behindert, Epilepsie

anke
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1438
Registriert: 24.06.2004, 10:24

Beitragvon anke » 09.06.2005, 14:26

Hallo Heike,

es gibt mittlerweile ganz tolle Kinderzahnbürsten der Firma Oral-B, mit denen Du anfangs nur mit Wasser und später auch mit Zahncreme putzen kannst.

Die Kinderzahnbürsten sind nach Alter gestaffelt.

Die Kalorienzufuhr über Fruchtschorlen zu regeln empfinde ich als ein wenig bedenklich, besser ist sicherlich eine Anreicherung der Nahrungsbestandteile mit Maltodextrin o.ä., die kariogene (zahnschädigende ) Wirkung von Fruchtsäften ist enorm, besonders wenn sie als Flasche gegeben werden.

LG
ANke
Anke mit Joost (*16.03.04+ 21.12.2018), massiver HC, massive Hirnfehlbidung mit Nichtanlagen, ICP, blind und seinen großen Schwestern Anna (*95), Clara (*02) und Lucas (*08) und natürlich Papa Dirk

Heike M
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1290
Registriert: 30.05.2005, 13:40
Wohnort: Hannover

Beitragvon Heike M » 09.06.2005, 15:00

Hallo,

erstmal an alle vielen Dank für die schnellen Antworten :-)

@Anke: Das mit den Fruchtschorlen war auch eher eine Notlösung, toll finde ich das auch nicht.

Ich habe 6 Monate voll gestillt und dann mit Beikost angefangen, wobei ich die Beikostmegen sehr schnell erhöht habe, eben wegen des erhöhten Kaloreinbedarfs. Dadurch hat Vincent natürlich weniger Muttermilch getrunken und sich zugleich dem Trinken von Tee oder Wasser hartnäckig verweigert.

Irgendwann habe ich ihn dann wenigstens mal an´s Safttrinken bekommn. Als es besonders heiß war, hat er dann auch Tee-Saft-Mischungen abzepiert. Da er zu dem Zeitpunkt noch keine Zähne hatte und die zusätzlichen Kalorien gebrauchen konnte, habe ich es erstmal dabei belassen. Allerdings nur, weil bei uns von vornherein absehbar war, dass der erhöhte Kalorienbedarf nicht ewig bestehen bleiben würde.

Mitte Juli wird sein AP zurückverlegt, dann hat er wieder eine fast normale Darmlänge und braucht auch keine zusätzlichen Kalorien mehr. Ich habe vor, ihn danach auszutricksen, indem ich die Saftschorlen immer dünner mache, bis er schließlich puren Tee trinkt ;-)

Mal sehen, ob das klappt. Und bis dahin ist halt Zahnpflege angesagt.
Heike (12/68) und Vincent (09/04), operierte intermediäre Analatresie

ehemalige Userin

Beitragvon ehemalige Userin » 10.06.2005, 11:43

Moin!

Jannes müßte syndrom-bedingt schlechte Zähne haben (die Knochen sind's), aber er hat -toitoitoi :D - kein Karies. Mit fünf Jahren hatten seine Geschwister schon das erste Loch.
Er bekommt immer noch Zymaflour und wir versuchen ihm die Zähne zu putzen. Also Babyzahnbürste nass machen, wenig Zahnpasta drauf und rin in den Mund. Während er die Creme ablutscht, versuchen wir mögl. viele Zähne zu erreichen. Ausspucken tut er nicht. Er isst auch sehr gerne Kekse und hasst frischen Obst/Gemüse. Warum die Zähne noch so gut sind, ist uns ein echtes Rätsel. Es liegt sicher auch an seiner 'Sabberei', dadurch sind die Zähne ständig umspült.

Jetzt haben wir auf der Vorderseite des Eckzahns eine Stelle entdeckt :( . Der Zahnarzt meint aber, es könne daher kommen, weil er an allem rumkaut. Es wurde wohl der Zahnschmelz verletzt und somit dem Karies freie Bahn gegeben.

Also dranbleiben! Ein bißchen ist immer besser als nix.
Bianca.

nicolel

Beitragvon nicolel » 14.06.2005, 12:17

Huhu!

Ich habe bei Sam angefangen mit nem Waschlappen.. Meine Mum hatte mir als Sam auf die Welt kam einen ganzen Berg alte Handtuecher zerschnibbelt, immer in quadrate und nur versaeubert, ich mag diese Handschuhdinger nicht... Jedenfalls ging das mit dem Waschlappen immer gut. einmal um den Finger wickeln und dann beim Gesicht waschen oder beim baden immer mal ab in den Mund und die Zaehne kitzeln ;-)
Dann habe ich auch die Oral-B Zahnbuerste geholt, gab's bei uns nur in Hot Pink *lach* seitdem nimmt Sam nur knallrosa Zahnbuersten :roll: Das Zahngel von Weleda kann ich empfehlen, das ist zwar schweineteuer, schmeckt dafuer nicht so penetrant suess wie die anderen Kinderzahncremes. Man muss das ueberaromatisierte Zeug ja nicht noch beim zaehneputzen nehmen ;-) (Sagt die die jetzt das dm Erdbeergel fuer Sam hat weil das Weleda Zeug aus war..... grmpf)

Liebe Gruesse!
Nicole


Zurück zu „Ernährung / Sondennahrung / Verdauungsprobleme“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste