Andickungsmittel: für einjähriges Kind geeignet?

Hier könnt ihr Fragen rund ums Thema Ernährung stellen. Usern, deren Kinder über eine Sonde ernährt werden, möchten wir hier ebenfalls eine kleine Austauschplattform bieten.

Moderator: Moderatorengruppe

Ulli
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 825
Registriert: 10.09.2004, 22:42
Wohnort: Marpingen

Beitragvon Ulli » 16.06.2005, 21:30

Hallo Yve,

im Krankenhaus haben wir auch Sprudel oder Tee damit angedickt bei Schlaganfallpatienten ging dann das Trinken viel besser. Aber ob es anders schmeckt kann ich dir nicht sagen. Probier es doch einfach mal aus.

Liebe Grüße
Ulli
Fabienne 9J schwere emotionale Störung mit sozialer Ängstlichkeit,schwere expressive und rezeptive Sprachstörung, Entwicklungsstörung schulischer Fertigkeiten, passagere depressive Störung, Verdacht auf Skoliose,LRS,Neurodermitis; Léa (2)Neurodermitis, Céline (8)Zustand nach Harnröhrenplastik 2002, Jessica (13)Neurodermitis

Werbung
 
Benutzeravatar
yve
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 693
Registriert: 08.06.2004, 18:47
Wohnort: Geseke

Beitragvon yve » 17.06.2005, 09:06

Hallo ulli,
ich werde gleich mal schauen ob ich son zeug bekomme und dann probiere ich es mal aus.
liebe grüße
yve


Zurück zu „Ernährung / Sondennahrung / Verdauungsprobleme“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast