Probleme mit Autositz

Hier könnt ihr die Hilfsmittel eurer Kinder vorstellen, z. B. Reha-Buggy, Pflegebett, Stehtrainer, Therapieliege usw. - gerne auch mit Foto.
Ihr könnt hier übrigens auch Fragen bezüglich Technik und Anwendung verschiedener Hilfsmittel stellen.

Moderator: Moderatorengruppe

DIANE
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 50
Registriert: 21.01.2005, 20:47
Wohnort: Hanau

Probleme mit Autositz

Beitragvon DIANE » 08.06.2005, 20:36

Ich weis nicht mehr was ich noch mit Lena beim Auto fahren machen soll!
Sie hat sehr oft ihren linken Arm nach oben und macht dann immer die Hand auf und zu und versucht den Sitz zu greifen. Wenn sie ein Teil von dem Sitz hat, bleibt sie dann mit einem Finger hängen und biegt ihn um.
Wir haben schon vier Autositz (Reha und Normal) ausprobiert, sie findet immer wieder irgentwo etwas zum hängen bleiben.
Jetzt habe ich aus lauter Verzweiflung schon die Hand nach unter festgebunden, aber das finde ich wie "fesseln", und das möchte ich nicht.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen, oder noch besser irgent eine brauchbare Idee für uns?

Viele Grüße
DIANE

Werbung
 
NadineStoerk
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 308
Registriert: 25.10.2004, 12:52

Beitragvon NadineStoerk » 08.06.2005, 20:45

Hallo Diane,

wir haben das Problem bei unserem Buggy, wenn Rafael liegt, greift er immer hinter den Schieber, da das Ding kein Sonnenverdeck hat. Er hackt sich dann aus reflex fest und läßt auch so schnell nicht wieder los. Wenn er dann abruscht dann erschreckt er sich ziemlich heftig und schreit.
Wir haben wirklich schon überlegt ob wir im Stoff-Fäustlinge nähen sollen um ihm die dann anzuziehen. Nur dann lernt er das greifen wieder nicht oder nur eingeschränkt.
Also ich bin auch noch etwasn ratlos, sorry!
Liebe Grüße Nadine mit Joschua 29 SSW & Rafael 28 SSW(BNS-Epilepsie)

Constanze
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 180
Registriert: 26.05.2005, 08:22
Wohnort: Chemnitz

Hülle für den Autositz

Beitragvon Constanze » 09.06.2005, 20:58

Zwar habe ich den Autositz nicht vor Augen, aber ich würde eine Baumwollhülle basteln. Entweder würde ich sie nähen (aus einfachem Baumwollstoff aus der Restekiste des Kaufhauses) oder einen Baumwoll-Einkaufsbeutel oben so weit wie möglich über die Lehne stülpen. Wo Gurte durchgeführt werden müssen, würde ich Schlitze reinschneiden. Beim Selbernähen würde ich noch je ein Stück vom Gurt mit "verkleiden", damit die Finger sich dort nicht verklemmen können. Das müßte helfen, setzt aber voraus, daß der Sitz meist im selben Auto verbleibt.

Constanze
Constanze und Reiner mit Leon (09/96) und Henrike (05/98, 29+3 SSW, cerebrale Diparese)


Zurück zu „Hilfsmittel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast