Nachtschienen........

Hier könnt ihr die Hilfsmittel eurer Kinder vorstellen, z. B. Reha-Buggy, Pflegebett, Stehtrainer, Therapieliege usw. - gerne auch mit Foto.
Ihr könnt hier übrigens auch Fragen bezüglich Technik und Anwendung verschiedener Hilfsmittel stellen.

Moderator: Moderatorengruppe

Dörthe

Nachtschienen........

Beitragvon Dörthe » 22.05.2005, 18:32

Hallo,

unser Sohn Tim ( 3 Jahre ) benötigt nun leider doch dringend Nachtschienen.

Bisher hat Tim fast alles Neue was an seinen Körper kommt ( sei es auch nur eine Mütze oder eine Regenhose ) nur unter langem Geschrei akzeptiert.

Mir graut es vor den Nachtschienen und ich würde mich sehr gern mit anderen betroffenen Eltern austauschen.

Wenn Ihr Erfahrungen mit dem Tagen von Nachtschienen bei Euren Kindern habe, dann würde ich mich riesig freuen, wenn Ihr mir schreibt.

Liebe Grüße aus Bremen und noch einen schönen Restsonntag.
Dörthe

Werbung
 
Benutzeravatar
Ella
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 292
Registriert: 08.12.2004, 20:18
Wohnort: Bremen

Beitragvon Ella » 22.05.2005, 19:12

Hallo Dörthe,

welche Art von Nachtschienen braucht denn Tim? Solche, die die Füße im 90° -Winkel halten, oder solche , die die Beine strecken.
Oder eine Kombination aus beidem?

Philip hat Beinestreck-Nachtschienen und kommt sehr gut damit klar. Aber er ist ja auch schon älter und versteht, warum das Tragen der Schienen so wichtig ist.
Ich habe ihn ganz langsam daran gewöhnt, zuerst nur eine halbe Stunde, dann langsam gesteigert.
Vielleicht kannst Du das Tragen mit etwas Schönem kombinieren, vorlesen, oder eine Geschichte erzählen.
Und vor allem: Tu Du so, als sei das ganz normal, diese Schienen zu tragen.

Gruß von Ella
Ella, mit Jan (`89)Teilleistungsstörungen/psychische Probleme und Philip (`91)ICP,Tetraspastik
Unsere Vorstellung:http://www.REHAkids.de/phpBB2/ftopic1184.html
Galerie:http://www.REHAkids.de/phpBB2/album_personal.php?user_id=622

Diana W.
Professional
Professional
Beiträge: 999
Registriert: 12.03.2005, 21:07
Wohnort: Bielefeld

Beitragvon Diana W. » 22.05.2005, 22:22

Hallo Dörthe,

auch wir haben es bei allen Kindern, die Nachtschienen brauchten so gehandhabt und die Tragezeiten langsam gesteigert. Bei Kindern, die damit massive Probleme hatten, haben wir das Anziehen der Schienen mit ins Gute-Nacht-ritual mit eingebaut, so dass das Anlegen der Schienen sehr positiv besetzt war.

Liebe Grüße, Diana


Zurück zu „Hilfsmittel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast