So sehen Luca's Nachtlagerungsschienen aus

Hier könnt ihr die Hilfsmittel eurer Kinder vorstellen, z. B. Reha-Buggy, Pflegebett, Stehtrainer, Therapieliege usw. - gerne auch mit Foto.
Ihr könnt hier übrigens auch Fragen bezüglich Technik und Anwendung verschiedener Hilfsmittel stellen.

Moderator: Moderatorengruppe

Benutzeravatar
Jessica&Luca
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 127
Registriert: 04.02.2005, 23:03
Wohnort: Remscheid

So sehen Luca's Nachtlagerungsschienen aus

Beitragvon Jessica&Luca » 16.05.2005, 23:29

Hallo.
Wer sich dafür interessiert, wie Luca's "Schuhe" aussehen....
Guckst Du hier ;-)
Dateianhänge
LucaSchienen2.jpg
LucaSchienen2.jpg (180.54 KiB) 6205 mal betrachtet
Ich liebe Dich auch wenn Du "anders" bist :-)
Luca *09/2003 Spastische Diparese, Achillessehnenverkürzung, kann seit kurzem stehen/gehen

Werbung
 
NadineStoerk
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 308
Registriert: 25.10.2004, 12:52

Beitragvon NadineStoerk » 17.05.2005, 09:07

Hallo,
kannst Du mir sagen wofür diese Lagerungsschalen genau gedacht sind?
Ich habe von unserem orthopäden auch mal soetwas angeraten bekommen allerdings ist das wieder im Sande verlaufen und ich habe ehrlich gesagt nicht ganz begriffen wofür das gut sein soll.
Vielen Dank
Liebe Grüße Nadine mit Joschua 29 SSW & Rafael 28 SSW(BNS-Epilepsie)

Gundel
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 49
Registriert: 19.02.2005, 11:57
Wohnort: Chemnitz

Beitragvon Gundel » 17.05.2005, 10:25

Alosbei uns sollen sie Tils Spitzfuß eindämmen, allerdings hat er einen neurogenen Spitzfuß und muß die Nachtlagerungsschienen sein leben lang tragen... tagsüber trägt Til Orthesen.
Mittlerweile hat er sich gut an die Teile gewöhnt und unser rehahaus hat sie auch richtig schön bunt gemacht mit vielen Bildern drauf so erzähle ich jeden Abend Geschichten und so geht das Anziehen ganz schnell und ohne große Tränen...die Orthesen trägt er lieber, weil die wie richtige Schuhe aussehen und er immer ganz stolz sagt..."Schuhe, meine"
Gundel mit ihren sieben Zwergen (Marie und Nane 06(1991, Lukas 01/93, Moritz 10/98, Emma Lucie 07/02, Til Richard (09/03, caudales Regressionssyndrom u.a. thorakolumbale Spina bifida, MMCele,Analatresie, schwere Skoliose, Zustand nach VEPTR-OP 01/2009, 9/2009, Zustand nach Appendikostoma 6/2010), Jannis Frederic (05/2005)

Benutzeravatar
Jessica&Luca
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 127
Registriert: 04.02.2005, 23:03
Wohnort: Remscheid

Beitragvon Jessica&Luca » 17.05.2005, 15:14

Hallo Nadine.
Die Nachtlagerungsschienen sollen bewirken, dass Lucas Spitzfuß zurück in den 0° Winkel redressiert werden und einer Achillesehnenverkürzung entgegenwirken, da der Fuß durch die Schiene im rechten Winkel ist und so die Sehne gedehnt wird.
Vor dem Botox allerdings hat dies kaum funktioniert, da er sich während der Nacht aus der Schiene gehebelt hat. Seit die Wirkung des Botox da ist, haben wir da keine Probleme mehr mit.Bei weiteren Fragen gerne PN an mich
@ Gundel
Unsere KK hat schon für die weißen einen Höllenaufstand gemacht, weil diese Schienen von Schein sind ( die Firma ist in Remscheid, da wo ich wohne) und es somit alles schneller ging, da der Orthopädietechnker die selber abholen konnte. Es gab eine Firma, die bot die gleichen an, allerdings hätten die dort bestellt werden müssen und verschickt werden müssen, das hätte wieder länger gedauert. Die Schienen von Schein waren 10 Eu teurer als die der anderen Firma und dafür hat die KK das dann alles zum MDK geschickt und ein Mordspallaver gemacht, bis ich gesagt habe, ich zahl die 10 Eu Differenz aus meiner Tasche. Da wollte ich ehrlich gesagt nicht noch anfangen, nach bunten anzufragen.
Wir haben Winnieh Puuh Aufkleber gekauft, die ich mit ihm drauf kleben wollte, aber er "mag" sie so, wie sie sind.
Grüße, Jess
Ich liebe Dich auch wenn Du "anders" bist :-)

Luca *09/2003 Spastische Diparese, Achillessehnenverkürzung, kann seit kurzem stehen/gehen


Zurück zu „Hilfsmittel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste