Trageberaterin, Saskia

Hier stellen sich verschieden Fachleute vor, die im REHAkids Forum aktiv sind.

Moderatoren: Tobias, Moderatorengruppe

Benutzeravatar
SaskiaA
Professional
Professional
Beiträge: 82
Registriert: 10.09.2007, 11:58

Trageberaterin, Saskia

Beitragvon SaskiaA » 11.09.2007, 10:04

Hallo,

ich heisse Saskia und habe zwei Söhne

Beide Kinder wurden von Angang an sehr viel in Tüchern getragen.

Kim liess sich schlicht nicht weglegen, er schrie sofort, selbst wickeln war schwierig.
So kam ich durch ihn zum TUch (ich hatte zwar schon eines, aber eben für "nebenbei")
JEsco habe ich dann ausschliesslich getragen die ersten Monate


So kam ich dazu eine Ausbildung zur Trageberaterin zu machen.

Kim hat den Verdacht auf Asperger Autismus.


Ich bin überzeugt, und die Erfahrungen sprechen für sich, das das Tragetuch sowohl gesunden Kindern als auch Kindern mit kleineren (bei Bauchweh und Verdauungsproblemen angefangen) und grösseren Problemen (Behinderungen) sehr gut helfen kann.


Für viele kanne es eine Erleichterung sein.

Aber grade auch bei Kindern die zum Beispiel einen schwachen Muskeltonus haben, ist es besonders wichtig gut und exakt zu binden da mit das Kind auch perfekt abgestützt ist.

Auch bei der Nachreifung der Hüfte kann das Tuch gute Dienste leisten (immer in Absprache mit Arzt).


Ich möchte hier gern den einen oder anderen Tip geben.


Schaut euch doch auch meine Website an
www.klammeraffe.de



LLG
Saskia

Benutzeravatar
MarenRuth
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3599
Registriert: 19.12.2005, 12:56
Wohnort: Karlsfeld

Beitragvon MarenRuth » 11.09.2007, 10:18

Hallo Saskia,

na das trifft sich ja gut. Ich habe gerade am Wochenende die Empfehlung bekommen doch ein Tuch zu nutzen. Wir gehen mit Felix eher kurze Strecken, Treppe rauf und runter z.B. Lässt es sich denn schnell anlegen?
Leider lies sich deine Webseite gerade nicht öffnen, aber ich versuche es nochmal

Liebe Grüße
Maren
Maren und Felix (*05/02, ✝08/16) Mukolipidose Typ II, entwicklungsverzögert, kleinwüchsig, extrem weitsichtig, muskuläre Hypotonie, schwere Lungenbelastung, Tracheostoma, Heimbeatmung, PEG und Mila (09/04) gesund

Benutzeravatar
SaskiaA
Professional
Professional
Beiträge: 82
Registriert: 10.09.2007, 11:58

Beitragvon SaskiaA » 11.09.2007, 10:40

Hallo,

da wäre ein Sling doch gut.

Da trägst du das Kind zwar auf einer Hüfte, aber da du nur kurze Strecken gehst mit ihm da wäre das praktisch. Da es schnell anzulegen ist und auch gut festzuziehen

Wie viel wiegt Felix denn so?

Ich weiss das einige auch in anderen Tragehilfen auf dem Rücken tragen und da die Abstüzung auch gut ist, kann er sitzen? Also sich grade halten dabei? Wenn nein dann müsste die Abstützung ja schon bis in den Nacken gehen (also das Rückenteil der Tragehilfe).

Ach meine HP, da hatte ich mich verschrieben.
www.klammeraffe-kleve.de
Saskia mit Kim, 10/03 Verdacht Aspie und Jesco 15 Monate
Unsere Vorstellung
Hier EntstehtUnsereGalerie

Benutzeravatar
MarenRuth
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3599
Registriert: 19.12.2005, 12:56
Wohnort: Karlsfeld

Beitragvon MarenRuth » 11.09.2007, 10:49

Hallo Saskai,

ah, jetzt habe ich sie gefunden :wink: Felix wiegt 10 kg. Er ist dabei 86cm groß. Der Kopf ist im Verhältniss zum Körper recht groß. er kann ihn recht gut halten, aber er wirft sich beim tragen nach hinten und kommt allein nicht wieder vor, da muss man echt aufpassen. Da ich auch noch immer den Sauerstofftank trage ist es wirklich anstrengend. Nein sitzen kann er nicht.

Liebe Grüße
Maren
Maren und Felix (*05/02, ✝08/16) Mukolipidose Typ II, entwicklungsverzögert, kleinwüchsig, extrem weitsichtig, muskuläre Hypotonie, schwere Lungenbelastung, Tracheostoma, Heimbeatmung, PEG und Mila (09/04) gesund

Benutzeravatar
SaskiaA
Professional
Professional
Beiträge: 82
Registriert: 10.09.2007, 11:58

Beitragvon SaskiaA » 11.09.2007, 10:53

Hallo,

na, dann würde ich ihn weniger auf dem Rücken tragen.

Dann eher auf der Hüfte und dann im Sling, den müsstest du bei seiner Körpergrüsse noch so weit hochziehen können das der Kopf gut abgestützt ist.

Der Sling ist im Grunde ein Tragetuch mit Ringen die an einer Seite festgenäht sind, und die andere Seite stecktst du durch und ziehst es gut fest. So das das Tuch wie eine zweite Haut um dein Kind liegt.

Die Kniekehlen des Kindes sind dabei in etwa Bauchnabel höhe des Kindes. So hat er auch gut halt und rutscht nicht weg.

Wäre meine Empfehlung.

Hast du schon ein Tragetuch?
Ich hätte noch einen Sling hier liegen den ich auch verkaufen würde.
Saskia mit Kim, 10/03 Verdacht Aspie und Jesco 15 Monate
Unsere Vorstellung
Hier EntstehtUnsereGalerie

Benutzeravatar
MarenRuth
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3599
Registriert: 19.12.2005, 12:56
Wohnort: Karlsfeld

Beitragvon MarenRuth » 11.09.2007, 10:58

Hi Saskia,

werden die Beine hochgesogen? Dann drücken sie Felix auf die Atmung, das würde er nicht akzeptieren. Er braucht sie eher in der Streckung nach unten, leichte Beugung ginge aber.
Ich würde das gerne mit ihm erstmal ausprobieren. Ich denke in Babyläden gibt es beide Varianten mal zum testen, oder?

Liebe Grüße
Maren
Maren und Felix (*05/02, ✝08/16) Mukolipidose Typ II, entwicklungsverzögert, kleinwüchsig, extrem weitsichtig, muskuläre Hypotonie, schwere Lungenbelastung, Tracheostoma, Heimbeatmung, PEG und Mila (09/04) gesund

Benutzeravatar
SaskiaA
Professional
Professional
Beiträge: 82
Registriert: 10.09.2007, 11:58

Beitragvon SaskiaA » 11.09.2007, 11:03

Hallo,

ne die Babyläden haben meist nur Babybjörn, aber das wäre nichts mehr für ihn.

Ich schau mal ob es eine Trageberaterin in deiner NÄhe gibt, die du kontaktieren kannst, die kann dann schauen ob sie mal zu dir kommt, dir dann auch ERGO oder so was zeigt, wo die Beine leichter angewinkelt sind dann.

Wie ist das wenn er normal sitzt (im Kidnerwagen oder so), hat er da auch Atmungsprobleme?
Saskia mit Kim, 10/03 Verdacht Aspie und Jesco 15 Monate
Unsere Vorstellung
Hier EntstehtUnsereGalerie

_Katha_
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 994
Registriert: 20.06.2007, 18:37

Beitragvon _Katha_ » 11.09.2007, 11:06

Hallo Saskia,

willkommen im Forum! :D

LG Katha

Benutzeravatar
MarenRuth
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3599
Registriert: 19.12.2005, 12:56
Wohnort: Karlsfeld

Beitragvon MarenRuth » 11.09.2007, 11:09

Hi Saskia,

ja sitzen im Kinderwagen und im Auto geht nur mit Maschine, da hat er dann druckunterstützung und nur für max 45min.

Sorry, dass ist wirklich ein Problem bei unseren Kindern und deshalb weiss auch nicht ob das mit dem Tuch funktioniert. Ich fand die Idee aber für meinen Rücken wirklich gut. Ich bin ganz begeistert, dass du gerade da bist und hoffe ich nerve dich nicht allzusehr. Danke für deine Unterstützung ich frage auch mal meine KG, die arbeitet ja auch bei Felix im HPT. Vielleicht gibts da ja was und sie findet Zeit ihn mal reinzusetzen.

Liebe Grüße
Maren
Maren und Felix (*05/02, ✝08/16) Mukolipidose Typ II, entwicklungsverzögert, kleinwüchsig, extrem weitsichtig, muskuläre Hypotonie, schwere Lungenbelastung, Tracheostoma, Heimbeatmung, PEG und Mila (09/04) gesund

Benutzeravatar
SaskiaA
Professional
Professional
Beiträge: 82
Registriert: 10.09.2007, 11:58

Beitragvon SaskiaA » 11.09.2007, 11:14

Hallo,

ja du könntest ja mit Tuch eine Kreuztrage machen, da können die Beine dann (in deinem Fall) auch dann ein wenig runterhängen. So das er Luft bekommt.

Nein du nervst nicht. Sonst hätte ich mich ja nicht angeledet :D
Saskia mit Kim, 10/03 Verdacht Aspie und Jesco 15 Monate
Unsere Vorstellung
Hier EntstehtUnsereGalerie


Zurück zu „Vorstellungsrunde - Pro's“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste