Trageberaterin, Saskia

Hier stellen sich verschieden Fachleute vor, die im REHAkids Forum aktiv sind.

Moderatoren: Tobias, Moderatorengruppe

Benutzeravatar
MarenRuth
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3599
Registriert: 19.12.2005, 12:56
Wohnort: Karlsfeld

Beitragvon MarenRuth » 11.09.2007, 16:07

Danke!!

Ne,klar ich probiers erst aus, keine Frage. Meine Wohnung quilt schon über von Dingen, die eingentlich super wären, und dann doch nie benutzt wurden. :wink: Ich denke Felix kann ein bisschen Unterstützung selber geben. Aber ich weiss auch, dass er sofort weint, wenn es gar nicht geht.
Deshalb wende ich mich an die Beraterin und schaue mir an was geht. (Danke Saskia für die pn!!!)

Liebe Grüße
Maren
Maren und Felix (*05/02, ✝08/16) Mukolipidose Typ II, entwicklungsverzögert, kleinwüchsig, extrem weitsichtig, muskuläre Hypotonie, schwere Lungenbelastung, Tracheostoma, Heimbeatmung, PEG und Mila (09/04) gesund

Werbung
 
Benutzeravatar
SaskiaA
Professional
Professional
Beiträge: 82
Registriert: 10.09.2007, 11:58

Beitragvon SaskiaA » 11.09.2007, 16:14

Hallo,

danke viel Erfolg. Und sag mal bescheid ob es geklappt hat.

LLG
Saskia mit Kim, 10/03 Verdacht Aspie und Jesco 15 Monate
Unsere Vorstellung
Hier EntstehtUnsereGalerie

Benutzeravatar
Nellie
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 13835
Registriert: 18.09.2004, 14:37
Wohnort: Jena
Kontaktdaten:

Beitragvon Nellie » 11.09.2007, 16:34

Hallo Maren,

ich muss mich mal einklinken. Ein tracheotomiertes Kind zu tragen, finde ich doch etwas schwieriger. Wie oft müsst Ihr absaugen? Auf dem Rücken geht das nicht und vorne ist es auch ein elender Akt, eigentlich braucht man jemand zweiten dafür. Auf der Hüfte geht es. Wenn ich das Tuch vorne als WKT gebunden habe, bin ich 20x an die Kanüle gestoßen und Linn musste husten, im Ergo ist es auch sehr eng, man kommt kaum ans Absaugen dran. Es geht schon alles, aber es ist nicht unbedingt praktisch. Die Hüfttrage für kurze Strecken find ich ok, aber der Rücken gefiel mir von Linn nicht wirklich, weil sie verdreht drin saß, weil ich es nicht so binden kann wie die Wickelkreuztrage. Auf dem Rücken im Ergo trage ich ganz selten mal, aber ohne Hilfe reinsetzen geht gar nicht, weil man halt immer an die Kanüle stößt.

Schau mal hier: http://www.REHAkids.de/phpBB2/viewtopic ... 110#154110

Es geht alles, aber ich würde mir an Deiner Stelle nichts kaufen, wenn Du es nicht vorher ausprobiert hast..

LG
Nellie
Linn *2004, schwerste Mehrfachbehinderung durch pontocerebelläre Hypoplasie Typ 2a (PCH 2a), Button, Epilepsie, Tracheostoma, nachts beatmet
A. *2009
Nicht behindert zu sein ist wahrlich kein Verdienst, sondern ein Geschenk, das jedem von uns jederzeit genommen werden kann. (Richard von Weizsäcker)
https://cruise4life.de

Benutzeravatar
SaskiaA
Professional
Professional
Beiträge: 82
Registriert: 10.09.2007, 11:58

Beitragvon SaskiaA » 11.09.2007, 16:37

Nelli,

sie hatte ja anfangs gesagt nur für kurze Strecken, wie treppe rauf und runter usw.

Davon bin ich jetzt ausgegangen :wink:
Saskia mit Kim, 10/03 Verdacht Aspie und Jesco 15 Monate

Unsere Vorstellung

Hier EntstehtUnsereGalerie

Benutzeravatar
Nellie
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 13835
Registriert: 18.09.2004, 14:37
Wohnort: Jena
Kontaktdaten:

Beitragvon Nellie » 11.09.2007, 16:44

Hallo Saski,

ich habe Dir ja nicht widersprochen, ich wollte es doch ausführen, welche Probleme noch dazu kommen.

LG
Nellie
Linn *2004, schwerste Mehrfachbehinderung durch pontocerebelläre Hypoplasie Typ 2a (PCH 2a), Button, Epilepsie, Tracheostoma, nachts beatmet
A. *2009
Nicht behindert zu sein ist wahrlich kein Verdienst, sondern ein Geschenk, das jedem von uns jederzeit genommen werden kann. (Richard von Weizsäcker)
https://cruise4life.de

Benutzeravatar
SaskiaA
Professional
Professional
Beiträge: 82
Registriert: 10.09.2007, 11:58

Beitragvon SaskiaA » 11.09.2007, 16:48

Hallo,

:wink: hallo!

Ich wollte auch nur sicher gehen das es klar ist das ich das jetzt nur für kurze Strecken dachte.
Nicht das es untergeht und dann der Eindruck entsteht ich würde "überberaten", das will ja nun nicht, dazu kenne ich diese Besonderheiten der Kinder zu schlecht, wie jetzt Tracheotemierte Kinder usw
Saskia mit Kim, 10/03 Verdacht Aspie und Jesco 15 Monate

Unsere Vorstellung

Hier EntstehtUnsereGalerie

ehemalige Userin

Beitragvon ehemalige Userin » 11.09.2007, 17:50

Hallo Saskia,

wie schön, dass du hergefunden hast.

Ich habe nun ein 5 Wochen altes gesundes Baby und mir aus dem Second Hand ein Didymos gekauft (4,50m). Die erste Tragevariante, die ab 2 Wochen "empfohlen" wird, hab ich ausprobiert, finde es aber ehrlich gseagt alleine total schwierig, was evtl. auch daran liegen mag, dass das Tuch zu kurz ist, oder?

Gibt es irgendwelche Tips, wie man mit dem Handling besser klar kommt?

Neugierige Grüße
Myri

Benutzeravatar
SaskiaA
Professional
Professional
Beiträge: 82
Registriert: 10.09.2007, 11:58

Beitragvon SaskiaA » 11.09.2007, 17:58

Hallo,

hmm die Didymos anleitung ist nicht grade die beste die es gibt.

Mit dem Tuch kannst du auf alle Fälle die KG trage binden, die aber für Anfänger recht schwer ist.

Ich habe aber eine gute Videoanleitung
Hier sind mehrere, wenn du unter die Sling anleitungen schaust, ist einmal mittig die für die Känguruh trage und daneben die für die Wickelkreiztraeg.
Da siehst du auch glecih wie es dann auch aussehen soll, wenn alle wichtigen Punkte erfüllt sind, die beim Tragen wichtig sind.

http://www.stillen-und-tragen.de/homepa ... tungen.htm

schau dir die beiden Anleitungen doch mal an. Sollten sie nicht gehen dann kann ich dir nen Link raussuchen für ein Videospieler der die auf alle Fälle abspielt.

Im Grunde erklärt Nicole hier auch alles wichtige was man beachten muss, besonders das Strähnchenweise festziehen der Bahnen.

Ich binde die Känguruhtrage übrigens im Sitzen, Nicole zeigt sie im STehen.


Die Seite hat auch ein schönes Forum.
Saskia mit Kim, 10/03 Verdacht Aspie und Jesco 15 Monate

Unsere Vorstellung

Hier EntstehtUnsereGalerie

Benutzeravatar
AnjaH
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 11760
Registriert: 19.01.2005, 21:10
Wohnort: BW

Beitragvon AnjaH » 11.09.2007, 19:02

Wichtig finde ich zu erwähnen das Babys niemlas mit dem GEsicht nach vorne getragen werden sollen. ( bei größeren Kindern nochmal was anderes) .

1. egal wie hoch dsa Rückenteil ist die Kinder gehen ins Holkreuz.
2. Kommt es bei der Trageweiße mit Gesicht nach vorne zu einer ständigen Reizüberflutung. Babys können sich da ja dann nicht abwenden.

Heißt da kommen viele Menschen und Dinge auf sie zugelaufen und die Babys können sich nicht wegdrehen.


@ Myriam: WKT und Känguruh würde ich dir auch empfehlen. Kannst du das Tuch eventuell gegen ein längeres Umtauschen? Dann tust du dir wesentlich leichter. :wink:
LG
Anja+ Felix
24.3.04 frühkindlicher Autismus mit v.a Intelligenzminderung ,bronchial Astma, Infekt Krämpfe,hypoton aber ein Sonnenschein
und Julia 30.7.09 hypoton, Lernschwäche ( IQ 89),v.a ADHS u. Dykalkulie
unser persönliches Album: meine Galerie

Werbung
 
ehemalige Userin

Beitragvon ehemalige Userin » 15.09.2007, 16:33

Hallo Saskia,
danke für deine Antwort. Die Videos lassen sich leider nicht abspielen.

Anja - danke für den tip - ich hätte Merle nun auch noch nicht mit Gesicht nach Vorne gebunden.

LG myri


Zurück zu „Vorstellungsrunde - Pro's“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste