HILFE, SEHR DRINGEND: Pflegebett..Krankenkasse

Hier könnt ihr die Hilfsmittel eurer Kinder vorstellen, z. B. Reha-Buggy, Pflegebett, Stehtrainer, Therapieliege usw. - gerne auch mit Foto.
Ihr könnt hier übrigens auch Fragen bezüglich Technik und Anwendung verschiedener Hilfsmittel stellen.

Moderator: Moderatorengruppe

*Laura*
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 107
Registriert: 22.03.2004, 08:53
Wohnort: Niedersachsen, Ostfriesland/ Nordseeküste

Beitragvon *Laura* » 28.04.2005, 12:43

Hallo alle Zusammen:-)

Ein sonniger Tag heute, bei uns sind es mittlerweile schon 25°C:-)
Ein Wetter mit Wohlfühlcharakter.

Nun denn, ich war heute beim Arzt und habe noch einmal ein Rezept ausstellen lassen für diese Bett, aber eben noch genauer in der Bezeichnung...eben extra ausdrücklich/ausführlichst erklärt für Krankenkassemenschen.
Dann war ich zum Sanitätshaus und habe denen einen Kopie des Rezepts gegeben, weil ich das Bett auch über die bestellen möchte.
Nun denn, hatten die doch eine Absage von der KK bekommen, in dem geschrieben steht: Es würd eine Absage erteilt werden, weil sich die Mutter der Patientin für ein anderes Bett und ein anderes Sanitätshaus entschieden hätte. ???!!! Die spinnen wohl. Die Mitarbeiterin vom Sani-Haus konnte sich gleich sowas denken und bewahrte alles auf, sonst wird es wohl verworfen. Ich bestelle immer dort, nie würde ich freiwillig wechseln.
Nun denn, gestern nachdem der Reha-Mensch aus Oldenburg (da wo dieses unbrauchbare Bett steht) und ich bei der KK angerufen hatten, da hat die KK gleich im Anschluß wieder im hiesigen Sanitätshaus angerufen. Ob sie nicht noch einen Rabatt geben würden, und es würde nun wohl doch dieses Bett werden und die Mutter der Patientin hätte sich wohl wieder umentschieden.
Wir wissen ja, wie es wirklich war, ist ja auch alles schriftlich festgehalten. Aber da sieht man doch schon mal wieder deutlich wie alles verdreht werden kann. Nun denn, wir müssen jetzt mal wieder etwas abwarten.

Liebe Grüße Kerstin
Kerstin u. Laura•*15.12.2000(SSW 27+0) BPD+ANS°4•O2-pflg.•°4 Asthma+Allergien• Neurod.•musk.Hypot.•Tremor•09/2005:Diag. Epilepsie(aton.generalisiert,seit 09.2017 re-aktiv)•Atyp.aut.Züge•Entwicklungsstörung• >07/2017 Diagnose:beg.Lungenfibrose•PG 4•SBA 80%B,G,H

Unsere Vorstellung: http://www.REHAkids.de/phpBB2/viewtopic ... ight=laura

Werbung
 
*Laura*
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 107
Registriert: 22.03.2004, 08:53
Wohnort: Niedersachsen, Ostfriesland/ Nordseeküste

Beitragvon *Laura* » 12.05.2005, 23:12

Hallo,
kann ich mal wieder mit Neuigkeiten aufwarten:-))

Es geht ja immer noch um diese Pflegebettgeschichte. Der von der KK hatte noch ein Bett im Pool auftreiben können, auch eins von Kayserbetten, aber das Modell Carsten...das geht nun aber bei Laura überhaupt nicht, weil sie ja seeeehr aktiv ist...die Verletzungsgefahr ist einfach zu groß...das Gitter ist nur 48cm hoch. Also gab es doch kein Bett für Laura:-(((
Der von der KK meinte noch, das Bett, welches wir ausgesucht hätten wäre ja auch sooo teuer. Das wäre ja zu teuer. Beim Telefongespräch konnte ich dazu erst mal ncihts sagen...ist sonst recht selten der Fall...aber ich dachte nur: Sie soll es nur nicht bekommen, weil es über 6000 Euro kostet???! Und dann die ganzen unnötigen von der KK produzierten Kosten wegen diesem anderen Bett, welches ja aus Süddeutschland über 1000km hierher verfrachtet wurde, damit es dann doch nicht das richtige ist...anstatt erst mal anzufragen...hat er aber beim zweiten Bett nun doch gemacht. War etwas schockiert...

Dann habe ich erst mal ein Fax geschrieben, ganz freundlich aber doch noch einmal direkt. Denn das allerwichtigste in dieser doch längeren Bearbeitungszeit seit Antragstellung: Laura, die das Bett braucht, für sie hat sich immer noch nichts geändert;-((

Und dann heute endlich die Nachricht, es ist soweit, die Wende kommt:
Stellt Euch vor, :lol: Laura bekommt nun das Bett Olaf von Kayserbetten :lol: . Die KK hat dem Sanihaus vor Ort den Zuschlag erteilt. Das Bett, es ist heute bestellt worden, und soll voraussichtlich am 27.05.2005 geliefert werden. Kann sich mal um ein paar Tage verschieben, wegen diesem speziellem Lattenrahmen, der ist noch so neu, den haben die noch nicht vorrätig.

Alles wird gut;-))

Liebe Grüße Kerstin...die nun Platz schaffen muß, für das neue große Bett für unsere kleine Prinzessin:-)))))
Kerstin u. Laura•*15.12.2000(SSW 27+0) BPD+ANS°4•O2-pflg.•°4 Asthma+Allergien• Neurod.•musk.Hypot.•Tremor•09/2005:Diag. Epilepsie(aton.generalisiert,seit 09.2017 re-aktiv)•Atyp.aut.Züge•Entwicklungsstörung• >07/2017 Diagnose:beg.Lungenfibrose•PG 4•SBA 80%B,G,H



Unsere Vorstellung: http://www.REHAkids.de/phpBB2/viewtopic ... ight=laura

Benutzeravatar
dieMeike
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1094
Registriert: 04.11.2004, 12:43
Wohnort: Sachsen-Anhalt

Beitragvon dieMeike » 13.05.2005, 11:11

Hallo Kerstin,

das sind ja gute Nachrichten. Viel Spass beim Umräumen ....

liebe Grüße
dieMeike mit

der Große, an der Grenze zur leichten Schwerhörigkeit ADS und LRS

Der Kleine, Muskelhypoton,
unklare Genese, einseitiger HG Träger

"Nicht behindert zu sein, ist kein Verdienst, sondern ein Geschenk, das uns jederzeit genommen werden kann."

Richard von Weizsäcker


Zurück zu „Hilfsmittel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste