Einlagenschuhe

Hier könnt ihr die Hilfsmittel eurer Kinder vorstellen, z. B. Reha-Buggy, Pflegebett, Stehtrainer, Therapieliege usw. - gerne auch mit Foto.
Ihr könnt hier übrigens auch Fragen bezüglich Technik und Anwendung verschiedener Hilfsmittel stellen.

Moderator: Moderatorengruppe

Benutzeravatar
ninalehmann
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 66
Registriert: 23.03.2005, 17:00
Wohnort: Borken/Westf.

Einlagenschuhe

Beitragvon ninalehmann » 21.04.2005, 10:17

Hallo!
Sina hat wegen ihrer extrem nach innen knickenden Fußgelenke Einlagen. Dazu hat sie von Otto Bock Einlagenschuhe.
Was mich stört:
Sie kann mit den Schuhen gar nicht abrollen, da die Sohle steiff wie ein Brett ist.
Sie dreht immer über den großen Zeh. Die Füße zeigen praktisch immer nach außen.
Kennt jemand andere Einlagenschuhe, die eine weichere Sohle haben?
Sina braucht allerdings eine Verstärkung im Knöchelbereich.
Nina (*12/1977) mit Sina (*03/2002) Mitochondriopathie(Complex 1 und 2), Entwicklungsverzögerung; *Therapie: Ergo, Logo, Q10, Vit. C, Vit. B
*wir haben jetzt auch Fotos online: siehe Profil->Galerie
oder: http://www.REHAkids.de/phpBB2/album_per ... er_id=1325

Werbung
 
ehemalige Userin

Beitragvon ehemalige Userin » 21.04.2005, 16:36

Hallo, meine Krankengymnastin empfiehlt mir immer im normalen Laden nach Kinderschuhen zu sehen die im Knöchelbereich verstärkt sind, Einlagen mitnehmen und vor Ort schauen ob sie in den Schuh passen, die Firmen Elefanten und naturino sowie Ricosta bieten auch bequem Schuhe da passen locker noch Einlagen mit rein. Die Schuhe sind allerdings nicht billig. Ich denke wenn man Lederschuhe oder auch andere Schuhe mit hohem Knöchel nimmt auf dei stabilität achtet gehen auch die, konnte bis jetzt bei Sandalen zum Beispiel vom Knöchelbereich keinen Unterschied zwischen Stabilschuh und normalen Kinderschuh erkennen, einfach mal in der Stadt welche ansehen und notfalls nach Umtausch fragen falls die KG nicgt einverstanden ist bzw der Arzt. Gruß Jill

Matthias
Orthopädie-<br>mechaniker
Orthopädie-<br>mechaniker
Beiträge: 21
Registriert: 19.03.2005, 22:02
Wohnort: Bremerhaven

Beitragvon Matthias » 27.04.2005, 13:30

hallo ninalehmann,
lasst doch nochmal das gangbild von sina zusammen mit eurem techniker vom sanitätshaus kontrollieren. sicherlich kann man mit hilfe einer ´schuhzurichtung´über ein rezept, den abrollvorgang verändern und dabei die elastizität des schuhes durch beschleifen der grundsohle verändern.
krankheitsbildabhängig ist diese steife sohle aber oft zum vorteil und zudem bieten kaufschuhe gerade im rückfußbereich nicht genügend halt.
gruß matthias

Benutzeravatar
Elisabeth1
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 417
Registriert: 13.10.2004, 20:00
Wohnort: Wentorf bei Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Elisabeth1 » 27.04.2005, 14:51

Hallo Nina!
Ich habbe damals Schuhe für Einlagen für Maxi bei www.Rodalbkinder.de gekauft.Die ware wirklich super!Man kann da die Schuhe mit Innenraumerhöhung kaufen und genau die sind die richtigen für die Einlagen.
Schau da doch einfach man rein.
LG Elisabeth1
Mutter Elisabeth 29J.,Vater 33J.,Sohn Tobi 6J. J.gesund,Maximilian 7J.,ehm.Frühgeb.33+1SSW,Chromosomenanomalie,Entwicklungsverz.um fast 2 Jahre Geistig und Körperlich,2 Herzfehler.Elias verstorben in der 16 SSW auch Chromosomenanomalie.
http://www.maximilianwirthseinleben.blogspot.com

Benutzeravatar
shone
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1717
Registriert: 22.04.2004, 19:30
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Beitragvon shone » 27.04.2005, 19:42

Hallo,
danke für den Tip, habe gerade den Katalog bestellt :)
Jetzt wo Dennis auch die Einlagen hat....
LG Inci
(http://www.inci-auth.de - Mama von Dennis, geboren 28.01.1999;
komplexer Herzfehler (Shone-Komplex) mit Lungenhochdruck, Autismus mit Zwangsstörung, Thorakal-lumbal-Skoliose, Epilepsie mit fokalen Anfällen; unser "kleiner" Sonnenschein)

Benutzeravatar
Rike
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 94
Registriert: 09.11.2004, 06:38
Wohnort: Sulingen

Beitragvon Rike » 28.04.2005, 06:23

Hallo,
also wir hatten Anfangs Einlagenschuhe v Schein, sind aber dann auch auf Rodalbkinder "umgestiegen". Und sehr zufrieden. Toll sind auch von
Ricosta oder Naturino, da kann man die eigentliche Sohle rausnehmen und dafür die Einlagen reinmachen. Sind natürlich aber keine günstigen Schuhmarken :?
Liebe Grüße
Rike mit Anna und Lisa, *23.06.2000 in der 27+2 SSW geboren, beide CP-Kids


Zurück zu „Hilfsmittel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste