Cousine und Verhinderungspflege

In dieser Kategorie geht es um rechtliche Dinge, Fragen zur Krankenversicherung, Pflegegeld etc.

Moderator: Moderatorengruppe

Antworten
demio
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 32
Registriert: 04.01.2006, 18:45

Cousine und Verhinderungspflege

Beitrag von demio »

Hallo zusammen,

kann meine Cousine die Verhinderungspflege von meinem Sohn übernehmen? Sie ist ja mit meinem Sohn Sven nicht 2. grades Verwandt, und muß ich sie dann auch nicht als seine Verwandte angeben oder sollte ich das doch? Was ist sie dann von ihm??

Kann mir da mal jemand helfen??

Danke schon mal

LG Demi
Sven 12/01 Gendefekt, allgemeine Entwicklungsverzögerung, Nierendysplasie, Skoliose, Neurodermitis

Benutzeravatar
MichaelK
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 14855
Registriert: 27.09.2005, 18:17
Wohnort: Zwickau (Sachsen)

Beitrag von MichaelK »

Hallo,

im Gesetz steht verwandt oder verschwägert bis zum 2. Grade oder im gleichen Haushalt lebend :!:

Verwandte (§ 1589 BGB) des Pflegebedürftigen bis zum zweiten Grad sind Eltern,
Kinder (einschließlich der für ehelich erklärten und angenommenen Kinder), Großeltern, Enkelkinder und Geschwister.
Verschwägerte (§ 1590 BGB) des Pflegebedürftigen bis zum zweiten Grad sind Stiefeltern, Stiefkinder, Stiefenkelkinder (Enkelkinder des Ehegatten), Schwiegereltern, Schwiegerkinder(Schwiegersohn/Schwiegertochter), Schwiegerenkel (Ehegatten der Enkelkinder),Großeltern der Ehegatten, Stiefgroßeltern, Schwager/Schwägerin.

LG Michael
Michael für den Liebling der Familie: Lars, geb 04/03 Lumbale Spina bifida mit HC (v-p-Ableitung), Arnold-Chiari-Malformation Typ 2
"Wir neigen dazu, Erfolg eher nach der Höhe unserer Gehälter oder nach der Größe unserer Autos zu bestimmen als nach dem Grad unserer Hilfsbereitschaft und dem Maß unserer Menschlichkeit."
(Martin Luther King)

Antworten

Zurück zu „Rechtliches (Krankenvers., Pflegegeld etc.)“