Kindergartenproblem

Integrative Kindertagesstätte oder Sonderkindergarten? Kann mein Kind die Regelschule schaffen oder muss es doch eine Sonderschule besuchen? Hier dreht sich alles um Kindergarten- und Schulbesuch.

Moderator: Moderatorengruppe

Diana W.
Professional
Professional
Beiträge: 999
Registriert: 12.03.2005, 21:07
Wohnort: Bielefeld

Beitragvon Diana W. » 04.04.2005, 11:03

Hallo Jill,
auch ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen, rede mit den Betreuern im Kindergarten. Ich kenne dass aus keinem der Bereiche, in denen ich bisher gearbeitet habe so. Wir waren immer verpflichtet, die Eltern umgehend anzurufen. In Situationen wo es nicht eindeutig war, ob es nur eine oberflächliche Schramme ist oder ob vielleicht doch mehr passiert ist, mussten wir uns schon zu unserer eigenen Absicherung mit den Eltern darüber verständigen, ob man erst einmal abwartet und beobachtet oder ob man lieber gleich den Arzt aufsucht.

Liebe grüße, Diana

Werbung
 
Xaxis

Beitragvon Xaxis » 11.04.2005, 15:35

Hallo Jill,

hast schon mit ihnen geredet ?
Ich bin ja "die andre Seite" im Ganzjahresheim, und ich muß sagen: Meist ruf ich die Eltern erst an, wenn wir genaueres wissen - wäre aber in Deinem Fall trotzdem morgens gewesen (wobei ich persönlich mir schon viele Gedanken mach, eine Mutter hat noch einen gehandicapten Zwillingsbruder und Unmengen Streß, da reichts, wenn sie sich den Kopf ein paar Stunden später macht - hab cih auch so mit ihr abgesprochen: ihr 2. Sohn ist sowieso nur bei uns im Heim...).
Kann also auch sein, daß sie Dich nicht beunruhigen/streßn wollten... ?

Claudi-BaWü
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3989
Registriert: 01.08.2004, 19:53
Wohnort: Baden Württemberg

Beitragvon Claudi-BaWü » 12.04.2005, 08:26

Hallo Xaxis,

Kann also auch sein, daß sie Dich nicht beunruhigen/streßn wollten... ?


Also Stess hin oder her ich würde trotzdem gerne gleich erfahren, wenn mit meinem Kind auf der Fahrt oder im Kindi was passiert ist.

Gruss
Claudi BaWü
lg claudi
D. 12/2000 Tetraspastik, ICP, keine Sprache, Autistische Züge, Entwicklungsverzögert, Rollstuhlfahrer, seit 24.05.2005 Pohlig US-Orthesen, 10/2011 Hüft OP li. und 04/2017 und 06/2017 beide Knie/Füsse OP in Aschau.

Die Zukunft sollte man nicht voraussagen wollen,
sondern möglich machen (Antoine de Saint Exepury)

Xaxis

Beitragvon Xaxis » 12.04.2005, 21:53

Claudi, klar - aber ob das ein, zwei Stunden eher oder später ist - verhindern kann man im Nachhinein nix mehr :(

ehemalige Userin

Beitragvon ehemalige Userin » 13.04.2005, 13:57

Hallo, wollte mich mal für die ganzen Rückmeldungen bedanken, da habe ich wenigstens nicht mehr das Gefühl überzureagieren. Habe auch mit dem Kindergarten gesprochen und in Zukunft um sofortige benachrichtigung gebeten. Ich denke das wird nun auch klappen, Wange von Paul ist auch fast verheilt und nicht mehr so "bunt". Also, lieben Dank nochmal Gruß JIll


Zurück zu „Kindergarten und Schule“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MOmitJulian und 17 Gäste