Fahrrad-Anhänger mit Begurtung

Hier könnt ihr die Hilfsmittel eurer Kinder vorstellen, z. B. Reha-Buggy, Pflegebett, Stehtrainer, Therapieliege usw. - gerne auch mit Foto.
Ihr könnt hier übrigens auch Fragen bezüglich Technik und Anwendung verschiedener Hilfsmittel stellen.

Moderator: Moderatorengruppe

Britta Frömmgen

Fahrrad-Anhänger mit Begurtung

Beitragvon Britta Frömmgen » 28.03.2005, 11:27

so, ich hoffe jetzt sind die Bilder ok.

Vielen, vielen dank nochmal an Rainer !!!!
Dateianhänge
Img0508a.jpg
Img0508a.jpg (64.71 KiB) 3815 mal betrachtet
Img0510a.jpg
Img0510a.jpg (73.67 KiB) 3815 mal betrachtet
Img0506a.jpg
Img0506a.jpg (60.96 KiB) 3815 mal betrachtet

Werbung
 
HeidiG
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 294
Registriert: 04.10.2004, 21:06
Wohnort: Ldk. Haßberge

Beitragvon HeidiG » 30.03.2005, 19:40

Hallo Britta,

welche Marke war denn der Anhänger und was hat das umrüsten gekostet? Bis zu welchem Alter konntet ihr Luci damit durch die Gegend fahren? Den Bildern nach kann man nur ein Kind darin fahren, oder?

Danke für eine Antwort Heidi
Mama H., Tim *03/01, +10/12, Zustand nach Ertrinkungsunfall (12/02), L. und N. gesund und Papa K.

ehemalige Userin

Beitragvon ehemalige Userin » 31.03.2005, 08:24

Hallo, das mit dem Transport in dem anhänger interessiert mich auch, mein Sohn hat keine Kopf oder Rumpfkontrolle, freies sitzen daher unmöglich. Würde diese befestigung im Hänger für ihn ausreichen? Hatten mal einen Fahradanhäger gekauft und sogar die bewilligung der KK zum behindertengerechten Umbau, ´nach Genehmigung meinete das Sanihaus aber nun würde der Umbau doch nicht mehr gehen, war ganz schön wütend hatte den Hänger schließlich nach deren Vorstellungen gekauft, das Rezept ist noch gültig vielleicht sollte ich einfach mal eure Bilder zeigen. Jll

Britta Frömmgen

Beitragvon Britta Frömmgen » 01.04.2005, 07:22

Hallo zusammen,

also, es ist ein ganz normaler Anhänger (aber ein großes Model) gewesen.
Ich habe ihn im Reha Zentrum für Sonderbau komplett begurten lassen (150Euro),
mit Sitzhose und Brustpilotte.
Als Nackenstütze diente uns ein Frühchen-Corpomed, damit Lucis Kopf durch die Wackelei gestützt und geschützt wurde.

Normal ist dieser Anhänger für 2 Kinder, ich habe aber die Begurtung in der Mitte anbringen lassen, so konnte ich Luci seitlich noch etwas fixieren
(es muß nicht sein, aber...... ,
ja ja ich weiß, packe ihn immer in Watte, grins) !

Da ich ja noch eine Große habe und Lisa nicht auf alles verzichten sollte, wie z. B. Radtouren, habe ich mir lange Gedanken über diesen Anhänger gemacht,
aber es klappte PERFEKT, trotz negativer Aussagen der KG.
Würde es jederzeit wieder machen. denn so hatten wir ein bischen "NORMALE" Lebensqualität zurück.
Die Kinder wachsen ja nicht in diesem Anhänger auf, sondern sitzen nur kurzfristig darin, also kann es ja auch nicht sooooo schlimm sein, wenn sie nicht mal 100%richtig sitzen, oder??
Achso, wir hatten schon mehrere Sitzschahlen,
die nie perfekt waren (teilweise saß Luci mit Rundrücken darin),
aber da ist es ja nicht so schlimm, grins, heißt es dann!!!!

Luca hatte einen riesen Spaß in seinem Anhänger,
frei nach dem Motte:
je doller desto toller, Mama gib Gas und tret in die Pedale !

Luci wird jetzt 8 Jahre und hat leider zu lange Beine um noch richtig darin zu sitzten, deshalb haben wir uns von dem Gefährt getrennt.

Britta Frömmgen

Beitragvon Britta Frömmgen » 01.04.2005, 07:32

Hallo nochmal,

also,
ich habe schon viel bei der Krankenkasse durchgeboxt,
aber die Begurtung ging auf meine Kosten.

Ich glaube, daß man kein Glück haben wird die Kosten einzutreiben,
da es keine Hilfsmittelnummer gibt und es ein rein privates Vergnügen ist.

Ps.: ein Rezept hatte ich auch (der Doc ist ein super guter Freund von mir),
aber eine Bewilligung von Seiten der Krankenkasse gab es nie!!


Zurück zu „Hilfsmittel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast