Gerührten Brief von meiner Mama

Hier könnt ihr Gedichte, Texte und kleine Geschichten zum Thema "besonderes Kind" einstellen und darüber dikutieren.

Moderator: Moderatorengruppe

BiancaSvea
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 87
Registriert: 24.03.2007, 12:41
Wohnort: Sonthofen

Gerührten Brief von meiner Mama

Beitragvon BiancaSvea » 27.03.2007, 11:13

Hallo,

ich hab zu meinem Geburtstag den wir auch im Krankenhaus in Essen bzw. im McDonaldhaus feiern mussten einen Brief von meiner Mama in dem folgendes stand:

Viele Tränen hast du geweint und trotzdem warst du stark.
Viele Tage schienen dir Hoffnungslos und trotzdem war ein Licht am Horizont, das nie ausging.
Viele Monate hast du gehofft, geglaubt und gebetet für deine kleine Maus.
In den schwersten Stunden hast du Kraft, Liebe und Zuneigung ausgestrahlt und das Allerwichtigste, nie die Hoffnung verloren.
Bei lieben Menschen spricht Gott auch ein Wort mit, man muss nur daran glauben.
Die vielen Lichter die für Svea angezündet wurden, waren die Sterne am Himmel die jede Nacht hell leuchteten und immer wieder Hoffnung brachten.
Aufgeben kam nie in Frage.
Wir sind stolz auf dich, wir werden dir und Markus diner Familie weiterhin beistehen und wir werden es überstehen.
Vergiß NIE die Familie denn sie ist das kostbarste GUT auf Erden man hat nur eine.
Du hast einen wunderbaren Mann und noch 2 Räuber Lukas und Vanessa vergiss das nicht, nur gemeinsam ist man stark.
Immer wenn man denkt es geht nicht mehr kommt von irgendwo ein Lichtlein her. Auf diesem Wege fern von daheim die allerbesten Glückwünsche zum Geburtstag, Gesundheit und Kraft wir stehen alles gemeinsam durch denn wir sind eine Familie
Du bist eine starke Frau und Mama wir glauben an dich!!!

Katja71
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 120
Registriert: 21.06.2006, 14:56
Wohnort: Hessen

Beitragvon Katja71 » 27.03.2007, 11:43

Hallo Bianca,

was für ein toller Brief und was für eine tolle Mutter, die Du hast!

Liebe Grüße
Katja

Benutzeravatar
Brigitte 1953
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 6850
Registriert: 20.09.2005, 09:57
Wohnort: Baden Württemberg
Kontaktdaten:

Beitragvon Brigitte 1953 » 27.03.2007, 12:14

Hallo Bianca,

wie wunderbar daß Du soviel Liebe und Hilfe erfahren darfst.

Mir kamen vor Rührung die Tränen.

Ganz lieben Gruß und möge diese positive Quelle nie versiegen für Dich


Brigitte

Benutzeravatar
Bernadette
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1741
Registriert: 04.10.2005, 21:01
Wohnort: Bergheim

Beitragvon Bernadette » 27.03.2007, 13:05

Hallo Bianca,

ich weiß aus eigener Erfahrung wie schön und wichtig der Zusammenhalt innerhalb der Familie ist. Meine Mutter schreibt mir auch öfters Karten und wenn ich mal wieder meine sentimentalen Momente habe, fange ich sie der Reihe nach an zu lesen.

Wir waren übrigens auch schon im Hundertwasser-Haus in Essen und es war der erste Klinikaufenthalt, der uns fast wie Urlaub vorkam. Da wir uns dort so wohl gefühlt haben, wurde die ganze Situation damals für uns viel tragbarer.

Gruß
Bernadette mit Neele, 19.12.2001 - 29.06.2009 (Therapierefraktäre Epilepsie, Globale Entwicklungsstörung, Strabismus divergens mit deutlicher Visusstörung, Mikrozephalie, Mitochondriopathie - Komplex I und IV Mangel.

Unsere Galerie:
http://www.REHAkids.de/phpBB2/album_per ... er_id=3232

Benutzeravatar
Katja&Sven
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 151
Registriert: 05.01.2007, 09:28
Wohnort: 21220 Seevetal

Beitragvon Katja&Sven » 27.03.2007, 15:06

Hallo Bianca,

ich beneide dich! Es hat mich total gerührt, wie deine Mutter den Brief verfaßt hat.
Du kannst dich glücklich schätzen, so eine Familie zuhaben und du soviel Hilfe und Kraft aus ihr schöpfen kannst.
Das findet man heut zu Tage so selten. Ich weiß leider, von was ich da spreche...
Laß dich weiter von dem Rückhalt deiner Familie tragen.

LG Katja
Daniel 11 Jahre, 22q13.3 Deletion, entwicklungsverzögert, wahrnehmungsgestört, Muskelhypotonie
Katja *75

ehemalige Userin

Beitragvon ehemalige Userin » 27.03.2007, 16:52

Hallo Bianca,
so wie Deine Mutter stolz ist auf Dich, kannst Du stolz auf sie sein - aber das weißt Du ja längst.......
Ich wünsche Euch von ganzem Herzen, daß Ihr bald weniger stark sein dürft und alles sich zum Guten wendet !
Herzallerliebste Grüße
Heike

ABosch
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2111
Registriert: 03.05.2005, 21:18
Wohnort: Kreis Ludwigsburg

Beitragvon ABosch » 27.03.2007, 20:42

Hallo,

es muß schön sein so eine tolle Mutter zu haben! Wow!

Liebe grüße
Andrea
L*02, Tetraspastik (Assistenzhund) und T *04, M *12
Ein Bericht mit Fotos
Bilder von uns

Benutzeravatar
Moni2006
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1662
Registriert: 26.02.2006, 19:09

Beitragvon Moni2006 » 27.03.2007, 21:51

Hallo Bianca,

der Brief von deiner Mama war sehr schön. Ich glaub ich würde heulen an deiner Stelle, so schön ist der. Schön das deine Mutter zu euch steht. Da kannst du sehr froh sein, bist du ja auch bestimmt.

Alles Liebe für euch alle.

Moni
03/85 Osteogenesis imperfecta Typ IV (Glasknochen)

Das Leben selbst, ist das größte Geschenk

Das Leben ist wie eine Pralinenschachtel, man weiß nie, was man bekommt ;-)

Benutzeravatar
Doreen mit Friederike
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3952
Registriert: 06.10.2005, 19:51
Wohnort: Leipzig

Beitragvon Doreen mit Friederike » 27.03.2007, 21:55

Das sind sehr rührende Zeilen, die deine Mutter da verfasst hat. Mögen sie dir vor allen in schweren Tagen immer eine Stütze sein.


LG
Doreen
Charlotte, 16.08.2000, ehem. Frühchen 31.SSW und Friederike, 15.07.2004. extrem. Frühgeb. in der 24.SSW (720g., 33 cm), nach Hirnmittellinienzyste HC, shuntversorgt , entwicklungsverz., sehbehindert, Minderwuchs, Balkenagenesie
Meine Galerie

Timo
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 100
Registriert: 30.06.2004, 01:20
Wohnort: Paderborn

Beitragvon Timo » 28.03.2007, 17:53

hallo bianca,
was für ein schöner brief.mir liefen auch die tränen beim lesen.was für eine tolle mutter!

liebe grüsse
ruth


Zurück zu „Gedichte/Prosa“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste