Verordnung bei Inkontinenz

Hier könnt ihr die Hilfsmittel eurer Kinder vorstellen, z. B. Reha-Buggy, Pflegebett, Stehtrainer, Therapieliege usw. - gerne auch mit Foto.
Ihr könnt hier übrigens auch Fragen bezüglich Technik und Anwendung verschiedener Hilfsmittel stellen.

Moderator: Moderatorengruppe

Benutzeravatar
jessie
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 504
Registriert: 19.07.2004, 14:18
Wohnort: HSK
Kontaktdaten:

Beitragvon jessie » 04.04.2005, 19:49

hallo isolde

wir haben die seni super+, einmal für die nacht (lila) und einmal für den tag (atmungsaktiv). beide sind zuzahlungsfrei, werden allerdings nicht von jedem sanihaus geführt, deswegen beziehen wir diese über http://www.inkoserve.de./
ruf da mal an, die sind echt freundlich am telefon, wir kannten vorher die atmungsaktive windel gar nicht, und am nächsten tag hatte ich 3 probewindeln im briefkasten. die rechnen die verordnung ganz normal mit der kk ab.
lass dir doch einfach mal von den seni-windeln in der gr. 1 verschiedene proben kommen, machen die kostenlos (zumindest haben wir dafür nichts bezahlt)

ansonsten steht auf unserer verordnung immer "120stck windelhosen gr. 1". dieses hat uns die kk vorgegeben. bzw, die haben gesagt, den monatsbedarf immer verordnen lassen, der lag aber bei uns bei 130, und 120 wäre eine verpackungseinheit gewesen, als ich das der kk erklärt hatte, sagten die mir, das ginge dann in ordnung, ich solle 120stck nehmen, und wenn alle, dann neue.
dauerverordnungen nehmen die kk leider nicht mehr, aber alles, was wir nun tun müssen, ist einmal im monat zum briefkasten und das rezept wegschicken, und dann auf den postboten warten, der uns die windeln überreicht.

gruß jessie
"wir können die kinder nach unserem sinne nicht formen. so wie gott sie uns gab, so muß man sie haben und lieben, sie erziehen aufs beste und jeglichen lassen gewähren." (j.w. von Goethe)

Werbung
 
Benutzeravatar
Isolde
Moderator
Moderator
Beiträge: 37544
Registriert: 19.09.2004, 21:41
Wohnort: Kraichgau / vorh. Saarland + München

Beitragvon Isolde » 04.04.2005, 20:22

Liebe Jessie

Ha, da komme ich zur nächsten Überlegung,
Windelhosen - sind das praktisch Slips? - also ohne diesen Klebeverschluss?

Ich habe hier daheim nämlich auch Windelhosen aus dem DM - aber der KiGa will die nicht, weil sie die Kinder nicht komplett ausziehen wollen zum Windeln wechseln. Und somit muss ich dort welche mit Klebeverschluss hingeben.

Und wenn ich das richtig verstanden habe, schickt die Firma Euch die Windeln dann zu, oder? - und Du schickst das Monatsrezept über 120 Stck an diese Firma, und die rechnen mit der KK ab.

Das wäre eine gute Sache - denn ich muss hier für ein ordentliches Sani-Haus zu finden schon ein Stück fahren. München ist zwar groß, aber nicht in allen Stadtteilen gibt es das, was man benötigt.

Lieben Gruß - Isolde
„Ich habe den lieben Gott in manchen Kneipen besser kennengelernt als in manchem Bibelkreis.“ Rainer Maria Schießler, Pfarrer in München St. Maximilian

Jonathans CFC-Syndrom + Unsere Vorstellung + https://www.facebook.com/CfcAngelDeutschland

Benutzeravatar
jessie
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 504
Registriert: 19.07.2004, 14:18
Wohnort: HSK
Kontaktdaten:

Beitragvon jessie » 04.04.2005, 20:53

hallo isolde

es wird in der unterschieden zwischen:
windelpants = windeln mit gummizug im bund zum hoch- und runterziehen (wie pampers trainers)
fixierhöschen = zur elastischen fixierung von formvorlagen (diese netzartigen höschen)
windelhosen/inkontinenzhosen = haben klebeverschluss an den seiten

ich bin dadurch auch sehr durcheinandergekommen, da ich unter windelhose auch so ein teil zum hoch- und runterziehen vermutet hatte.

der unterschied besteht halt in der höhe der zahlung der kk. bei der verordnung "windelhose" bekommst du 48cent pro windel in der grösse 1, was darüber liegt, mußt du beischustern. da uns das zu teuer wurde, haben wir nach alternativen gesucht, und sind bei dieser windel gelandet (gerade das atmungsaktive finde ich sehr super, viel besser als diese olle plastiktüte um den po! )

die hilfsmittelkategorie für jonathan wäre dann (so sollte es auf der verordnung stehen, aber wir können auf die hilfsmittelnr. verzichten):
15.25.03.0 Windelhosen Gr. 1 (entspricht ca. 50-80 cm Umfang)
dann die anzahl der windeln (entweder im tagesbedarf x 30 oder halt sofort monatsbedarf)
dann diagnose inkontinenz

ganz prima finde ich bei dem online-sanihaus, das die es schaffen, 2 verschiedene windeln über ein rezept abzuwickeln. beide windeln liegen in der preisklasse der kk, und nach absprache nehmen wir 5 pakete von der einen und 7 von der anderen. klappt hervorragend.

und die schicken mir dann das ganze paket einfach zu, portofrei. abgerechnet wird dann von der firma direkt mit der kk. habe bisher noch nichts von problemen gehört, also scheint es prima zu klappen, sonst hätte sich einer von den beiden wohl schon gemeldet. es ist auch immer eine sehr zügige bearbeitung, und wenn mal was ist, und ich anrufe, sind die immer sehr freundlich.
und so ganz nebenbei erspare ich mir halt auch viel gerenne und hin-und herfahren. ich gehe mit dem bereits fertigem briefumschlag zum arzt, hole die verordnung, fahre am briefkasten vorbei und warte dann auf den postboten.

gruß jessie
"wir können die kinder nach unserem sinne nicht formen. so wie gott sie uns gab, so muß man sie haben und lieben, sie erziehen aufs beste und jeglichen lassen gewähren." (j.w. von Goethe)

Benutzeravatar
Isolde
Moderator
Moderator
Beiträge: 37544
Registriert: 19.09.2004, 21:41
Wohnort: Kraichgau / vorh. Saarland + München

Beitragvon Isolde » 05.04.2005, 20:13

Hallo Jessie,

habe heute mittag gleich mal bei dieser Firma angerufen - man sind die nett. Sowas war ich schon lange nicht mehr gewohnt gewesen, und die haben mir sogar erzählt, dass sie mit meiner Krankenkasse irgendein Budget-Abkommen haben. Sie schicken mir jetzt die von Dir erwähnten Problewindeln zu. Dann schauen wir da mal weiter - und das Rezept das ich jetzt habe, würden sie dann auch so nehmen, und er meinte - es müsste gehen, wenn "Dauerverordnung" auf dem Rezept steht.
Gut, ich denke, ich spreche die Einzelheiten mit ihm darüber ab - und dann sage ich meiner Ärztin, was sie genau draufschreiben soll. Die diskutiert mit mir wenigstens nicht über den Sinn und Unsinn ob Jonathan nun Inkontinent ist oder nicht.
Er ist halt nicht trocken und das ist zumindest auch noch nicht kurzfristig zu erwarten - das ist ein Prozess, und für Nachts noch lange keine Aussicht.

Danke erstmal für Deine Info - könnte der richtige Riecher gewesen sein.

Lieben Gruß - Isolde
„Ich habe den lieben Gott in manchen Kneipen besser kennengelernt als in manchem Bibelkreis.“ Rainer Maria Schießler, Pfarrer in München St. Maximilian



Jonathans CFC-Syndrom + Unsere Vorstellung + https://www.facebook.com/CfcAngelDeutschland


Zurück zu „Hilfsmittel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast