I- Kindergarten und Therapien

Integrative Kindertagesstätte oder Sonderkindergarten? Kann mein Kind die Regelschule schaffen oder muss es doch eine Sonderschule besuchen? Hier dreht sich alles um Kindergarten- und Schulbesuch.

Moderator: Moderatorengruppe

friederike
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 413
Registriert: 02.02.2005, 22:37

I- Kindergarten und Therapien

Beitragvon friederike » 15.03.2005, 22:22

Hallo, ich habe mal folgende Fragen: Wir haben unsere Tochter in dem I- Kindergarten angemeldet, in den auch unsere Großen schon gegangen sind. Nun ist der Kindergarten als solcher prima und wartet auch schon auf sie, hat aber eine denkbar schlechte Logopädin.

Muss ich die Leistung des Kindergartens in Logo annehmen? Kann ich zusätzlich zum Kindergarten weiterhin zu unserem niedergelassenen Logopäden gehen, ohne mit der Krankenkasse Stress zu bekommen? Wir sind behilfeversichert.

Danke für eine Antwort,

Friederike

Werbung
 
Benutzeravatar
Karin65
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1691
Registriert: 24.10.2004, 22:11
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Beitragvon Karin65 » 16.03.2005, 08:52

Hallo Friederike,

Ich kann nun nicht für alle kindergärten in ganz Deutschland sprechen, aber bei uns ist es so, das unser Hans eine Logopädin hat. Wenn er jetzt hoffentlich in den I-Kindergarten kommt, wird sie sich entweder im Kindergarten um ihn kümmern, oder wenn das zeitlich nicht passt.(Sie betreut ja noch andere Kinder) Dann komme ich zu ihr in die Praxis.

Sabine2
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 496
Registriert: 06.04.2004, 10:45
Wohnort: Karlsruhe

Beitragvon Sabine2 » 16.03.2005, 09:32

Hallo Friederike,

normalerweise dürfen "freie" Logopäden nicht in den Kindergarten kommen. Den Grund weiß ich nicht, wahrscheinlich hat das wieder irgendeinen abrechnungstechnischen oder versicherungstechnischen Hintergrund.
Manche machen es trotzdem und haben dann mit der KK so eine Art Stillhalteabkommen. Du müsstest dann außerhalb des Kindergartens zu Eurer Logopädin gehen. Zu der anderen Logopädin zwingen kann Dich keiner, noch haben wir ja freie Therapeutenwahl.
Viele Grüße
Sabine mit Stella (06/2002, fröhliches Rollikind, globale Entwicklungsverzögerung unbekannter Ursache, spricht nicht, hat aber ein gutes Sprachverständnis, Schluckstörung)

Benutzeravatar
Cerstin
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1402
Registriert: 29.06.2004, 10:29
Wohnort: Buchholz in der Nordheide

Beitragvon Cerstin » 16.03.2005, 09:42

HalloFriederike,
bei uns im Heilpäd. Kiga ist es so, daß es zwar auch eine hauseigene Logo gibt, die aber nicht so viele Stunden frei hat, wie Kinder da sind. Und ich mit Mascha deshalb weiter außerhalb Logo mache.

kannst Du nicht sagen, daß Ihr schon einen Logo habt, mit der ihr gut zurecht kommt und ihr deshalb nicht wechseln wollt?

Liebe Grüße Cerstin
Mascha 5/99 leichte geistige Behinderung, Rolando Focus, Entwicklungsverzögert ca. 2 Jahre. KISS Syndrom. und Hannah 5/01 ADS-Träumer
Cerstin66 nach Depr./Angstat.nun ADS Gemischter Typ
unsere Vorstellung

friederike
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 413
Registriert: 02.02.2005, 22:37

re

Beitragvon friederike » 16.03.2005, 12:49

Doch, hab ich ja gesagt und eben die Auskunft bekommen, dass ich die Logopädin des KiGas nehmen muss. Kenne aber leider die gesetzlich Grundlage nicht. bezweifle auch, dass das stimmt, aber wo steht´s?

Gruß, Friederike

Benutzeravatar
Conny
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 214
Registriert: 15.09.2004, 14:41
Wohnort: Chemnitz

Beitragvon Conny » 16.03.2005, 13:23

Hallo Friederike,

soweit ich weiß, benötigt man doch ein Rezept für die Logopädin, oder?
Wo du dieses Rezept einlöst, ist deine Sache!
Niemand kann dich zwingen, diese Therapie machen zu lassen. Der Kiga kann dir aber verbieten, die andere Logopädin während des Tages "an dein Kind zu lassen", sprich: sie müssen dir keinen Raum zur Verfügung stellen für eine externe Logopädin. Du müßtest in diesem Fall am Nachmittag zu einer anderen Logopädin gehen.

Laß dir nicht solchen Mist einreden!

Lg

Conny
Conny und René mit Neo Cyrill ( ZKS, KDS, BNS, entwicklungsverzögert )

friederike
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 413
Registriert: 02.02.2005, 22:37

re

Beitragvon friederike » 16.03.2005, 16:51

Die Logopädie im Kindergarten geht über die Eingliederungshilfe. Aber das Argument mit dem Rezept ist natürlich stichhaltig. Klasse, das werde ich mal weiter verfolgen. Danke.
Friederike


Zurück zu „Kindergarten und Schule“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste