Hilfe - wie bekommen wir genug Kalorien in unser Kind?

Hier könnt ihr Fragen rund ums Thema Ernährung stellen. Usern, deren Kinder über eine Sonde ernährt werden, möchten wir hier ebenfalls eine kleine Austauschplattform bieten.

Moderator: Moderatorengruppe

annika_1977

Beitragvon annika_1977 » 17.03.2005, 17:54

Hallo !
Mein Sohn hat Fresubin bekommen !
Erst oral , aber seit dem er beatmet wird (9mon.)
bekommt er es durch die PEG !
Er ist nun 9 Jahre und hat 30,6 kg !
Jetzt setzen wir es erstmal ab ! Bevor er zu dick wird :roll:

Grüsse
Annika

Werbung
 
Benutzeravatar
Manuela
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 313
Registriert: 31.08.2004, 08:31
Wohnort: Lünen

Beitragvon Manuela » 06.04.2005, 13:05

Hallo!!!
Wir nehmen Scandishake Mix von Nutricia,habe wir auf Rezept bekommen.
Ist sehr Kalorienhaltig und gibt es in,Erdbeer,Vanille und Schokogeschmack.
Muß man selber anrühren,ist Pulver im Päckchen.
Ich sondiere es meinen Justin schon seid drei Jahren,weil es süße Sachen nicht mag!!
Er hat dadurch aber gut zugenommen. :icon_thumleft:
Liebe Grüße,
Manuela & Justin


Kevin 03.91,per Sectio,gesund
Maurice 10.95,per Sectio,gesund
Justin 11.99, extrem Frühchen,25SSW+6Tage,per Sectio,Langzeitbeatmung,schwere bronchopulmunale Dysplasie,Lungenfibrose,drei Herzstillstände,allgem.Entwicklungsverzögerung mit zerebraler Bewegungsstörung
Er ist ein richtig fröhlicher Sonnenschein!!!

Benutzeravatar
Sonja und Louis
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 298
Registriert: 30.03.2005, 21:08
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Sonja und Louis » 15.04.2005, 20:25

Hallo Kerstin
Louis war und ist auch ein sehr sehr schlechter Esser. Uns drohte Anfangs auch immer eine Magensonde. Zudem hatte er auch noch einen heftigen Reflux und erbrach fast jede Mahlzeit wieder komplett. Wir waren mit bei einer Ökotropologin im Altonaer Kinderkrankenhaus (Hamburg) Die hat dann Louis Milch mit Kalorien angereichert, so daß er Anfangs mit nur 400 ml / Tag gefüttert vom Teelöffel! auskam und zunahm. Wir haben seine Milch mit BiCal 5 von der Firma Metax angereichert. Da sind hauptsächlich Kohlehydrate und Fette drin. Ist aber ganz schön teuer: ca EUR 30 für 400g! Wir haben ca 5 g auf 100ml milch gegeben würde dies aber dringend von einer erfahrenen Ernährungsberaterin auf deine Tochter zuschneidern lassen. Wir geben Louis Bical jetzt nur noch bei Bedarf, z.B. wenn er krank ist und wieder schlechter isst. Er hat sehr gut zugelegt und dadurch natürlich auch die Kraft bekommen mehr zu essen/ bzw. zu trinken. Dieses BiCal 5 kann man überall mit reinrühren und es schmeckt nach nix! Viel Glück und alles Liebe
Sonja
Sonja BJ 1969 + Axel BJ 1968 mit Aliena Juni 01 36 SSW aber Top fit und Louis April 04 2 mal reanimiert mit Hirnblutung, stark entwicklungsverzögert, muskelhypotonie, ICP, spastische Tetraparese - aber zuckersüß

RiaJ

Beitragvon RiaJ » 31.05.2005, 13:09

Hallo Kerstin,
wir haben auch immer das Problem genug Kalorien in Lukas hineinzubekommen ( Kurzdarmsyndrom). Zur Nahrungsergänzung geben wir teilweise Maltocal mit in die Nahrung z.b in Soße oder Säfte. Außerdem haben wir es schon mit verschiedenen hochkalorischen Trinknahrungen versucht - Apotheke Rezeptfähig!
Sehr hochkalorisch ist derscandishake von Nutricia (3,5 kcal pro ml)- der liefert allerdings in erster Linie Proteine, Fett und Kohlenhydrate - auf Dauer also etwas wenig :wink: Schliesslich wollen wir unseren Kindern ja auch Vitamine und Spurenelemente nicht vorenthalten :wink: hier gibt es dann die fertigen Trinkpäckchen wie z.b Bioni (ekelig) oder clinutren (nicht ganz so ekelig :wink: ) je mit 3 kcal je ml, oder aber zum anrühren, aber leider nicht hoch, sondern isokalorisch clinutren junior je 1,5 kcal je ml - laut herstellerangabe kann man die Zubereitung aber auch verdoppeln um eine hochkalorische Trinknahrung zu erhalten.
Beim skandy und maltocal pumpst du nur Kalorien in dein Kind :!: wichtige Vitamine und Spurenelemente müssten anders aufgenommen werden - bei einem Essgestörten Kind schwierig :( daher würde ich eher zu einer der 3 anderen Varianten tendieren.

Lg Ria

Mary

Beitragvon Mary » 31.05.2005, 13:51

Hallo Kerstin,
wir haben bei Fabian (auch Frühchen) einiges auprobiert, um ihm mehr Kalorien zukommen zu lassen, aber seit wir die ganzen Zusätze (FM85, hochkalorische Getränke usw.) weggelassen haben, verträgt er seine Nahrung besser. Ich muß dazu sagen, Fabian ist jetzt 3 Jahre und hat gerade die 8kg geschafft (hurra!!). Er nimmt auch nur sehr, sehr langsam zu und dafür bei jedem Infekt um so schneller wieder ab.
Wir haben uns trotzdem dafür entschieden, ihm nichts mehr in die Nahrung zu mischen, weil er damit wahnsinnig viel erbrochen hat und das ja auch nicht gerade angenehm ist.
Viele Grüße
Mary

anke
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1438
Registriert: 24.06.2004, 10:24

Beitragvon anke » 31.05.2005, 14:04

HAllo Kerstin,

wir geben Joost Molat in Fruchtbrei oder Milchbrei. Gibt es im Reformhaus. Joost hat es sehr gut vertragen.

Maltodextrin gibt es ins Milchfläschchen. Bis jetzt kommen wir so sehr gut zurecht!

LG
Anke
Anke mit Joost (*16.03.04+ 21.12.2018), massiver HC, massive Hirnfehlbidung mit Nichtanlagen, ICP, blind und seinen großen Schwestern Anna (*95), Clara (*02) und Lucas (*08) und natürlich Papa Dirk

Judith
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 724
Registriert: 26.07.2005, 22:20

Beitragvon Judith » 27.07.2005, 22:20

hallo,

wundere mich, dass duocal hier nicht erwähnt wurde, war unsere dauerdroge während der sondeirung und seinem start als mangelchen. ist aber auch schweineteuer. obwohl, über dieses thema hätte ich mich bei clinutren aufrgen können: auch teuer, aber fast die gleichen inhaltsstoffe wie ne normale packung milumil o.ä. aus der drogerie :evil: alten halsabschneider.... .
Seitdem er laufen kann und immer auf den beinen ist, bleibt auch nix hängen und ich trau mich kaum ins freibad, weil er aussieht wie die hungerkinder aus afrika (eindruck wird verstärkt durch seinen absoluten blähbauch....)
Judith & Sohn (Schulkind mit frühkindl. Autismus & ADHS, evtl. HFA)

"Don´t limit yourself by a definition of yourself!"

Werbung
 
Benutzeravatar
Nellie
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 13825
Registriert: 18.09.2004, 14:37
Wohnort: Jena
Kontaktdaten:

Beitragvon Nellie » 27.07.2005, 22:33

Hallo Judith,

5. Beitrag von oben ;-)

LG
Nellie
Linn *2004, schwerste Mehrfachbehinderung durch pontocerebelläre Hypoplasie Typ 2a (PCH 2a), Button, Epilepsie, Tracheostoma, nachts beatmet
A. *2009
Nicht behindert zu sein ist wahrlich kein Verdienst, sondern ein Geschenk, das jedem von uns jederzeit genommen werden kann. (Richard von Weizsäcker)


Zurück zu „Ernährung / Sondennahrung / Verdauungsprobleme“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast