Mein Sohn hat hohes Fieber! Wann ins KH?

Mit einem besonderen Kind sind Eltern oft Dauergäste beim Kinderarzt. Hinzu kommen Krankenhausaufenthalte und Besuche bei Spezialisten und im Sozialpädiatrischen Zentrum.
Welche Untersuchungen machen Sinn? Wo ist mein Kind in guten Händen? Zahlt die Krankenkasse alle Behandlungen? Fragen über Fragen...

Moderator: Moderatorengruppe

KleinNRW
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 393
Registriert: 08.12.2005, 18:56

Beitragvon KleinNRW » 12.02.2007, 15:14

Huhu !
Also Nicklas hat keine Lungenentzündung.
Er trinkt und isst auch wieder gut.
Ja das mit den Krampfanfällen... wir hatten zwar noch keinen, aber ich will auch nicht abwarten, bis sich da was entwickelt, denn die Gefahr ist ja gegeben.
Deshalb bin ich immer etwas zu übervorsichtig.
Besser einmal zuviel als einmal zu wenig.
Ich bin sowas von erleichtert das könnt ihr euch garnicht vorstellen.
Aber es geht Bergauf.
Danke an alle
Sandra
Nicklas Kai geb. 11/04 Hemiparese li. seitig viel zu spät erkannt, Schlaganfall im Mutterleib+schwere Neurodermitis Stufe 2-3

Werbung
 
Benutzeravatar
Heikem
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 11163
Registriert: 11.10.2006, 20:00
Wohnort: Schleiden

Beitragvon Heikem » 12.02.2007, 15:21

Hallo Sandra!

Wir hatten letzte Woche auch mit Dominik wieder Probleme und man ist froh, wenn sich eine Vermutung nicht bestätigt.

Gute Besserung für Nicklas

LG

Heike

KleinNRW
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 393
Registriert: 08.12.2005, 18:56

Beitragvon KleinNRW » 12.02.2007, 19:03

Danke liebe Heike, er ist auf dem Wege der Besserung.
Wenn Pommes schon wieder in Massen rein passen, dann geht es steil Berg auf.
Ja man hat sofort Angst was falsch zu machen und das ist einfach nur anstrengend und nervenaufreibend !
Hoffe Dominik geht es wieder besser.
Liebe Grüße
Sandra
Nicklas Kai geb. 11/04 Hemiparese li. seitig viel zu spät erkannt, Schlaganfall im Mutterleib+schwere Neurodermitis Stufe 2-3

Benutzeravatar
Heikem
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 11163
Registriert: 11.10.2006, 20:00
Wohnort: Schleiden

Beitragvon Heikem » 12.02.2007, 19:07

Hallo Sandra!

Bei Dominik war Leukämie-Verdacht zum 2. Mal.
Durch spezielle Bluttests ist dies nicht bestätigt worden.

Er hatte nur eine dicke Mittelohrentzündung und ein kaputtes Trommelfell mit dick Eiter hinter.

LG

Heike
Heike *73,Ferdi *57,
Miriam*94 MFA
Saskia*96 gesund;
Matthias *05 soziale Angststörung
Tobias *99 Asperger
Dominik *01
ND,Asthma,Entwicklungsverzögert
Jan *09 Verdacht auf G.B. Dystrophie;
meine Galerie

KleinNRW
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 393
Registriert: 08.12.2005, 18:56

Beitragvon KleinNRW » 12.02.2007, 19:11

Mensch, das ist aber erstmal ein schlimmer Schock, wenn man gesagt bekommt : Verdacht auf Leukämie.
Ich wüsste nicht so recht, wie ich damit umgehen sollte.
Aber ihr habt ja Gott sei Dank Glück gehabt.
Sandra
Nicklas Kai geb. 11/04 Hemiparese li. seitig viel zu spät erkannt, Schlaganfall im Mutterleib+schwere Neurodermitis Stufe 2-3

Benutzeravatar
Heikem
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 11163
Registriert: 11.10.2006, 20:00
Wohnort: Schleiden

Beitragvon Heikem » 12.02.2007, 19:16

Hallo Sandra!

Das stimmt , aber es war schon der 2. Verdacht.

Man lernt mit Unruhe auf die Blutergebnisse zu warten.

LG

Heike
Heike *73,Ferdi *57,
Miriam*94 MFA
Saskia*96 gesund;
Matthias *05 soziale Angststörung
Tobias *99 Asperger
Dominik *01
ND,Asthma,Entwicklungsverzögert
Jan *09 Verdacht auf G.B. Dystrophie;
meine Galerie

KleinNRW
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 393
Registriert: 08.12.2005, 18:56

Beitragvon KleinNRW » 12.02.2007, 19:57

Ja aber trotzdem.
Ich denke das das so eine schlimme Diagnose ist, das ich nicht wüsste damit umzugehen.
Man kann nicht schalfen nicht essen ...
Einfach grausig
Alles Liebe und Gute
Sandra
Nicklas Kai geb. 11/04 Hemiparese li. seitig viel zu spät erkannt, Schlaganfall im Mutterleib+schwere Neurodermitis Stufe 2-3

Werbung
 
Benutzeravatar
Heikem
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 11163
Registriert: 11.10.2006, 20:00
Wohnort: Schleiden

Beitragvon Heikem » 12.02.2007, 20:11

Hallo Sandra!

Ich denke wir sollten uns wirklich an unsere Spätze erfreuen und imer dankbar sein , dass es sie gibt auch wenn sie manchmal kummer machen

LG

Heike
Heike *73,Ferdi *57,
Miriam*94 MFA
Saskia*96 gesund;
Matthias *05 soziale Angststörung
Tobias *99 Asperger
Dominik *01
ND,Asthma,Entwicklungsverzögert
Jan *09 Verdacht auf G.B. Dystrophie;
meine Galerie


Zurück zu „Krankenhausaufenthalte, Arzttermine etc.“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste