Thema Epilepsie in unserem Wiki

Hier geht es um Epilepsie und die Behandlung verschiedener Epilepsie-Formen mit Medikamenten.

Moderator: Moderatorengruppe

Benutzeravatar
Nellie
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 13822
Registriert: 18.09.2004, 14:37
Wohnort: Jena
Kontaktdaten:

Thema Epilepsie in unserem Wiki

Beitragvon Nellie » 10.02.2007, 17:44

Hallo!

Ich habe das Thema Epilepsie im Wiki nun völlig überarbeitet und korrigiert, soweit ich es wusste. http://wiki.REHAkids.de/wiki/Epilepsie

Ich habe die gängige Einteilung der Epilepsien und Antiepileptika aufgeführt. Allerdings ohne Anspruch auf Vollständigkeit und RIchtigkeit auch nur so weit, wie ich es halt wusste.

Dabei habe ich fast alle Untergruppierungen so eingebaut, dass sie schon auf spätere Beiträge hinweisen. Wenn man jetzt auf die Seite schaut, sind viele der Links rot. Das sind die, hinter denen noch kein angelegter Beitrag steckt. Blau sind schon welche mit Inhalt.

Da ja nun das Vervollständigen viel zu viel Arbeit für einen alleine wäre, und sich ja meist auch jeder mit dem eigenen am besten auskennt, möchte ich hier dazu aufrufen, dass Interessierte mal schauen, ob sie nicht so einen Beitrag schreiben wollen. Dazu muss man im Wiki angemeldet sein, dann klickt man den roten Link mit dem Thema, das man bearbeiten möchte. Da öffnet sich dann ein Feld, in das man den Text schreiben kann.

Das Wiki hat eine andere Technik als das Forum. Das muss niemand perfekt und auf Anhieb gleich umsetzen können. Unterhalb des Feldes steht ein Link auf die Bearbeitungshilfe, wo man die Befehle findet mit Bilderbeispielen, usw.
Aber es würde auch erstmal völlig ausreichen, einen unformatierten Text einzustellen. Jemand von den Fortgeschritteneren würde das dann schon ändern. Dann kann man sich im Nachhinein anschauen, was verändert wurde und wie das dann aussieht.

Wichtig ist, dass Ihr den Text selbst schreibt und nicht einfach irgendwo kopiert!

So, hat jemand Lust? :D

LG
Nellie
Linn *2004, schwerste Mehrfachbehinderung durch pontocerebelläre Hypoplasie Typ 2a (PCH 2a), Button, Epilepsie, Tracheostoma, nachts beatmet
A. *2009
Nicht behindert zu sein ist wahrlich kein Verdienst, sondern ein Geschenk, das jedem von uns jederzeit genommen werden kann. (Richard von Weizsäcker)

Werbung 1
 
Sandra Ba.
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 82
Registriert: 07.01.2007, 11:29
Wohnort: Iserlohn

Beitragvon Sandra Ba. » 10.02.2007, 18:26

Applaus Applaus,super gemacht.

Danke für Deine Mühe und ich find es klasse.

Liebe Grüße Sandra

Benutzeravatar
AlexLewandowicz
Heilerziehungs-<br>pfleger
Heilerziehungs-<br>pfleger
Beiträge: 2440
Registriert: 31.01.2006, 08:56
Wohnort: Baddeckenstedt

Beitragvon AlexLewandowicz » 11.02.2007, 08:16

Hallo Nellie,
ja Lust habe ich schon. Vor allem bei den Medikamenten und z.T. auch den Anfallsformen kann ich aus meinen Unterlagen sicher einiges zusammenbasteln.
Allerdings habe ich im Moment überhaupt keine Zeit, in drei Wochen beginnen meine Abschlussprüfungen. Wenn mir bis Ostern keiner zuvor gekommen ist, werde ich mich wohl mal dran setzen und ein bisschen was ergänzen.

Liebe Grüße
Alex
Heilerziehungspfleger (seit 07/2007) und
Heilpädagoge (seit 07/2012)

Benutzeravatar
eli
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 7087
Registriert: 27.06.2006, 11:53

Beitragvon eli » 11.02.2007, 17:10

Hallo Nellie,

ich habe ein paar Informationen zum Panayiotopoulos-Syndrom ins Wiki eingestellt. Vielleicht kann man es noch verfeinern, aber die Angaben reichen fürs Erste denke ich.....

Liebe Grüße
Petra
"Ein besonderes Kind ist ein Geschenk, das uns jeden Tag daran erinnert wie wertvoll das Leben ist"

Sohn: Panayiotopoulos-Rolando-Epilepsie, Autismus, einfache Aufmerksamkeitsstörung

Benutzeravatar
Nellie
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 13822
Registriert: 18.09.2004, 14:37
Wohnort: Jena
Kontaktdaten:

Beitragvon Nellie » 11.02.2007, 17:25

Hallo Petra,

toll! Danke für die schnelle Umsetzung! Genau so habe ich mir das vorgestellt. So können wir nach und nach Informationen sammeln und ergänzen.

LG
Nellie
Linn *2004, schwerste Mehrfachbehinderung durch pontocerebelläre Hypoplasie Typ 2a (PCH 2a), Button, Epilepsie, Tracheostoma, nachts beatmet

A. *2009

Nicht behindert zu sein ist wahrlich kein Verdienst, sondern ein Geschenk, das jedem von uns jederzeit genommen werden kann. (Richard von Weizsäcker)

Fabian
Gast
Gast
Beiträge: 1701
Registriert: 29.10.2006, 12:18
Wohnort: Schweiz

Beitragvon Fabian » 11.02.2007, 17:42

hallo zusammen

habe leider noch nicht ganz durchgeblickt bei diesen vielen Unterteilungen in einem einzigen Thema Epilepsie drinnen. Nellie vielleicht kannst du mir ja eine kurze PN schreiben, aber ich komme wirklich icht drauss.

grüsse
Fabian

Benutzeravatar
Nellie
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 13822
Registriert: 18.09.2004, 14:37
Wohnort: Jena
Kontaktdaten:

Beitragvon Nellie » 11.02.2007, 17:49

Hallo Fabian,

wozu PN? Da muss ich doch dann alleine antworten. Hier können mehrere antworten. Es ist einfach ein Wikiartikel mit der gängigen Epilepsie-Einteilung und anderen typischen DIngen, die dazu gehören.

LG
Nellie
Linn *2004, schwerste Mehrfachbehinderung durch pontocerebelläre Hypoplasie Typ 2a (PCH 2a), Button, Epilepsie, Tracheostoma, nachts beatmet

A. *2009

Nicht behindert zu sein ist wahrlich kein Verdienst, sondern ein Geschenk, das jedem von uns jederzeit genommen werden kann. (Richard von Weizsäcker)

Benutzeravatar
Erica
Moderator
Moderator
Beiträge: 8072
Registriert: 13.12.2004, 00:31
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Erica » 11.02.2007, 19:31

Hallo Nellie und Petra,
tolle Idee!
ich schreibe auch gerne mit, aber zur Zeit bin ich grad krank...wenn ich aber wieder gesund bin und Zeit habe, helfe ich gerne...
Aber wahrscheinlich weiß Petra eh mehr als ich... :wink:
Liebe Grüße
Erica
Mama von Lena (18 Jahre), Frühchen, occipitale Partialepilepsie/ Panayiotopoulos-Syndrom, Herzrhythmusstörungen, Z.n. Schädelbasisfraktur/ SHT/subduralem Hämatom/ Hämatotympanon im April 2006, räuml.-konstruktive Wahrnehmungsstörung, Gesichtsfelddefekte, etc

Renate63
Kinder-<br>krankenschwester
Kinder-<br>krankenschwester
Beiträge: 1856
Registriert: 20.05.2006, 17:52
Wohnort: NRW

Beitragvon Renate63 » 28.04.2008, 21:26

Hallo Nellie,

toll gemacht!! Wieviel Zeit hast Du denn da rein gesteckt?

Was mich immer nur bei Wikipedia befremdet ist, dass jeder was schreiben kann und darf, ohne dass er wirklich Ahnung haben muss. Ich will ja niemandem was unterstellen, aber wer kontrolliert denn bei Wikipedia die Richtigkeit der Artikel?

Ich kenn mich nicht so aus, deshalb diese Frage.

LG Anette

Werbung
 
Benutzeravatar
Kati_S
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 701
Registriert: 23.09.2007, 22:13
Wohnort: bei Hamburg

Beitragvon Kati_S » 23.05.2008, 10:24

Renate63 hat geschrieben:Ich will ja niemandem was unterstellen, aber wer kontrolliert denn bei Wikipedia die Richtigkeit der Artikel?

Die Wikipedia-Gemeinde. Wie bei jdem Wiki. Jeder kann sich anmelden und Beiträge verfassen oder ändern, allerdings bleibt die alte Version verfügbar, so dass sie relativ schnell wieder herstellbar ist, falls sie von jemandem (mutwillig oder versehentlich) zerstört wird. Je nach Wiki gibt es eine Anzahl "Admins" oder "Superuser", die über neue Beiträge informiert werden, ansonsten sind es "normale Nutzer", die sich um die Richtigkeit der Einträge kümmern - teilweise müssen neue Beiträge (gerade von "Frischlingen") erst freigeschaltet werden (aber das ist eher die Ausnahme, soweit ich weiß).

LG Kati
Saskia (* 09/2005) hat myoklonisch-astatische Epilepsie (Doose-Syndrom) Auch Lennox-Gastaut-Syndrom oder Dravet-Syndrom stehen immer mal als Verdacht im Raum.
Medikamente: Keppra 1000 - 0 - 1000 mg
Ketogene Diät 07-11/2008 und 10/2011-04/2012 - VNS seit 7/12


Zurück zu „Krankheitsbilder - Epilepsie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste