Rechtsanwalt (Philip)

Hier stellen sich verschieden Fachleute vor, die im REHAkids Forum aktiv sind.

Moderatoren: Tobias, Moderatorengruppe

SonjaSo
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 573
Registriert: 23.11.2012, 09:04
Wohnort: Südhessen

Beitragvon SonjaSo » 13.02.2014, 18:56

Oh der landkreis darmstadt-dieburg laesst sich selber echt nicht im gute. Licht stehen..bisher war jede kommunikation mit kasse,versorgungsamt okay..wenn briefe vom landkreis kommen krieg ich schon atmennot.
Der sachbearbeiter war so unverschaemt und hat mich ausgelacht.ich fuehle mich so gedemuetigt:-((
Alles gute-die schule ist bei uns ehemals um die ecke..wenn ich such gerade nicht auf den namen komme..aber du meinst die in der "kurve"oder?nicht die wichernschule
Sonja(*03/78)mit Chaos-Chefengel R.(*01/09).SSW 34+1,Mikrodeletion 2p 16.3,ASS und ADHS,Pflegegrad 5
"Normalität ist wie eine gepflasterte Straße,man kann gut drauf gehen, aber es wachsen keine Blumen drauf.
Vincent van Gogh

Ronja123
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 259
Registriert: 24.03.2012, 15:40

Beitragvon Ronja123 » 13.02.2014, 20:05

Hallo Sonja,
genau, ich meine nicht die Wichernschule sondern die Christophorus-Schule in der Kurve :wink: Meine Tochter hat Down Syndrom und war vorher an der Christoph-Graupner-Schule in Darmstadt, zusammen mit fast ausschließlich mehrfach-schwerstbehinderten und Wachkomakindern und extremst verhaltensauffälligen Kindern. Meine Tochter ist hochsensibel und äußerst harmoniebedürftig und die alte Schule war der Horror für sie, sie hat eingenässt, nichts gegessen und an keinerlei Gruppenaktivitäten teilgenommen, an Förderung war aufgrund der Rahmenbedingungen überhaupt nicht zu denken. In der neuen Schule ist sie aufgeblüht, sie geht gerne in diese Schule, hat jetzt viele enge Freunde und ist eine ehrgeizige Schülerin. Dafür zahle ich monatlich Schulgeld, investiere für die Fahrten von und zur Schule 1,5 Std. täglich - aber wenn ich sehe, wie glücklich mein Kind ist lohnt es sich.
An der alten Schule hatte der Landkreis um die 200,-- € monatlich Fahrtkosten zu tragen, jetzt wollen sie auf Kosten meines Kindes horrende Kosten sparen, trotz eindeutiger Gesetzes- und Rechtslage. Sie nennen Gründe, die weder Hand noch Fuß haben, und nennt man ihnen den tatsächlichen Sachverhalt, sind sie anscheinend taub! Fakt: sie wollen nicht zahlen, Recht hin oder her!
Ich kämpfe jetzt aus Prinzip!
Viele Grüße
Karin
Karin
mit Tochter 18 J. Down Syndrom

SonjaSo
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 573
Registriert: 23.11.2012, 09:04
Wohnort: Südhessen

Beitragvon SonjaSo » 13.02.2014, 21:41

Oh man wenn ich sowas lese macht mich das wuetend..bei mir geht es einfach auch nur ums prinzip..traurig aber wo der landkreis versucht zu sparen
Die erste schule klingt heftig und wie toll dass ihr die richtige gefunden habt
Viel kraft und erfolg fuer euren kampf
Sonja(*03/78)mit Chaos-Chefengel R.(*01/09).SSW 34+1,Mikrodeletion 2p 16.3,ASS und ADHS,Pflegegrad 5
"Normalität ist wie eine gepflasterte Straße,man kann gut drauf gehen, aber es wachsen keine Blumen drauf.
Vincent van Gogh

Benutzeravatar
RA Philip Koch
Rechtsanwalt
Rechtsanwalt
Beiträge: 224
Registriert: 07.03.2005, 14:28
Wohnort: Krombach
Kontaktdaten:

Beitragvon RA Philip Koch » 16.02.2014, 12:03

Hallo,

Aus aktuellem Anlaß:

Ich schreibe hier in meiner Freizeit und, um mit meinem sicherlich vorhandenen Fachwissen aus 13 Jahren Anwaltstätigkeit im Sozialrecht hier juristischen Laien weiterzuhelfen und auch Zweifel zu nehmen, was rechtlich zu tun ist. Ich habe das bislang öffentlich gemacht, da ich der Meinung bin, daß gewisse Fragen und Probleme öfter auftreten und meine Erfahrungen und Hinweise daher von allgemeinem Interesse sind. Sollte daran kein Interesse bestehen, werde ich das gerne zukünftig unterlassen und nur noch - im Rahmen meiner zeitlichen Möglichkeiten - auf Privatnachrichten antworten.

Philip
Rechtsanwaltskanzlei Philip Koch

monika61
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3722
Registriert: 09.06.2011, 16:17

Beitragvon monika61 » 16.02.2014, 13:21

Hallo Philipp,

ich finde es toll das Du in Deiner Freizeit uns alle von Deinem Fachwissen profitieren läßt.

Ich finde es auch gut das Du das Öffentlich machst, weil wie Du ja schon richtig schreibst, Fragen/Probleme öfter auftreten und man so gleich evtl. Antworten findet.

Wir waren am letzten Freitag echt froh das Du uns bei unserem "Problem" schnell und unbürokratisch geholfen hast.

Nochmals DANKE dafür.

Ich fände es schade nichts mehr von Dir zu lesen. :(

Viele Grüße :D
Monika

*Katharina*
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1883
Registriert: 11.02.2009, 14:01

Beitragvon *Katharina* » 16.02.2014, 13:44

Hallo Philip,

trotz absolutem Zeitmangel möchte ich mich kurz hier melden....

Ich bin Dir dankbar, dass Du Dein Fachwissen hier freiwillig einbringst- und ich weiss es definitiv zu schätzen!!

Es würde mich sehr freuen, auch in Zukunft zwischen all den persönlichen Meinungen und Erfahrungen, die nicht immer juristisch korrekt sind, von Dir hier zu lesen. Es ist ein qualitativer Unterschied, Rechtsfragen aus persönlichem Engagement heraus laienhaft "diskutieren" oder einmal Deine fundierte Meinung darüber lesen zu dürfen.

Man braucht ein gewisses "Forumsfell"....und z.T. pathologische Geduld, wenn man sein Wissen einbringt und dann "Dämpfer" bekommt, die jeglicher Vernunft widersprechen.

Mach´weiter so, lieber Philip, die Mehrheit weiss es zu schätzen!!

LG
M.

SonjaSo
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 573
Registriert: 23.11.2012, 09:04
Wohnort: Südhessen

Beitragvon SonjaSo » 16.02.2014, 16:14

Ja mach weiter bitte..Mann Leute wieso muss man hier sein Halbwissen mit dem Fachmann testen,ist das ein Machtkampf?ich bin froh um fundierte rechtliche Ratschläge hier..
Sonja(*03/78)mit Chaos-Chefengel R.(*01/09).SSW 34+1,Mikrodeletion 2p 16.3,ASS und ADHS,Pflegegrad 5
"Normalität ist wie eine gepflasterte Straße,man kann gut drauf gehen, aber es wachsen keine Blumen drauf.
Vincent van Gogh

Ronja123
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 259
Registriert: 24.03.2012, 15:40

Beitragvon Ronja123 » 16.02.2014, 17:59

meint Ihr hier mich :shock: ? Wenn das so rübergekommen ist, dann muss ich mich dafür in aller Form entschuldigen! Ich wollte mich ganz bestimmt nicht, mit meinem tatsächlich nur vorhandenen Halbwissen messen, das war nie meine Absicht. Ich habe vor über 30 Jahren mal Anwaltsgehilfin gelernt, mehr nicht. Vielmehr bin ich in dieser Angelegenheit emotional sehr aufgewühlt, was mich dann vielleicht nicht immer die richtigen Worte finden lässt.

@Lieber Philip, bitte entschuldige, wenn ich hier unangebracht formuliert habe.
Meine eigentliche Frage habe ich tatsächlich nicht konkretisiert: kann der Schulträger, hier Landkreis, für eine gestattete Schule die fiktive Erstattung eines Schülertickets ablehnen bzw. nur mit dem Argument anerkennen, dass keine Zumutbarkeit von ÖPNV vorliegt und somit eine Hilfsberechnung durchgeführt wird? Lässt diese Folgerung tatsächlich zu, dass dann keine fiktiven Kosten für eine Begleitperson erstattet werden? (Behindetenausweis 100 % mit B,G und H).

Unabhängig von meiner Frage, möchte ich Dir gerne sagen, dass ich es absolut klasse finde was Du hier machst und dass Du dafür ein riesengroßes Lob und eine große Anerkennung verdient hast!!!
Liebe Grüße
Karin
Karin
mit Tochter 18 J. Down Syndrom

Benutzeravatar
RA Philip Koch
Rechtsanwalt
Rechtsanwalt
Beiträge: 224
Registriert: 07.03.2005, 14:28
Wohnort: Krombach
Kontaktdaten:

Beitragvon RA Philip Koch » 16.02.2014, 18:39

Hallo Karin,

Ich darf Dich beruhigen. Du warst mit den Vorbeiträgen nicht gemeint.

Zu Deiner Frage schreibe ich Dir die nächsten Tage (ob ich es morgen schaffe, weiß ich noch nicht, da ich morgen einen evtl. länger dauernden Gerichtstermin in Koblenz habe).

Philip
Rechtsanwaltskanzlei Philip Koch

SonjaSo
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 573
Registriert: 23.11.2012, 09:04
Wohnort: Südhessen

Beitragvon SonjaSo » 16.02.2014, 18:46

Lieber Philip kannst du mir einen guten Anwalt im Landkreis Darmstadt Dieburg empfehlen?
Sonja(*03/78)mit Chaos-Chefengel R.(*01/09).SSW 34+1,Mikrodeletion 2p 16.3,ASS und ADHS,Pflegegrad 5
"Normalität ist wie eine gepflasterte Straße,man kann gut drauf gehen, aber es wachsen keine Blumen drauf.
Vincent van Gogh


Zurück zu „Vorstellungsrunde - Pro's“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast