Unterstützung für Vignette

Zum Teil unterscheiden sich die rechtlichen und organisatorischen Strukturen zwischen Deutschland und den verschiedenen Nachbarländern erheblich. Hier in dieser Rubrik sammeln wir alle landesspezifischen Infos.

Moderator: Moderatorengruppe

Benutzeravatar
Christian und Manja
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 168
Registriert: 04.03.2006, 11:54
Wohnort: Westendorf/ Tirol

Unterstützung für Vignette

Beitragvon Christian und Manja » 18.12.2006, 21:55

Hallo

Habe eine Frage an meine Landsmänner und Frauen aus Österreich.
Stimmt es das die Vignette bei 100% Behinderung bezahlt wird??
Wenn ja von welcher stelle bzw.Behörde??

Alles LIebe christian :D
Sonnenschein Christoph(04/05)CP, hat eine Schluckstörung,kann auch nicht husten.Er hat eine spastische Tetraparese,noch keine vollständige Kopfkontrolle,Temperaturregulationsstörung,..
Prinzessin Hannah Melina (06/06)
Unser Album: klick hier

Werbung
 
geli
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 101
Registriert: 21.01.2005, 21:55
Wohnort: Österreich

Beitragvon geli » 18.12.2006, 22:42

hallo

wir bekommen die vignette. Weiss allerdings nicht auswendig was die voraussetzung dafür ist. kann dir aber mal nachschauen. Habt ihr einen Behindertenausweis?

lg Geli
Geli mit Martina 06/2003 MMC HC ACM II und Daniela 03/05

Benutzeravatar
Mariposa
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1453
Registriert: 14.12.2005, 15:12
Wohnort: Höchst bei Bregenz/Vorlbg./Österr.

Beitragvon Mariposa » 18.12.2006, 22:45

Hallo Christian,
hier gabs mal schon einen Thread:

http://www.REHAkids.de/phpBB2/ftopic13724.html

Mir fällt dazu ein: Man muss beim SA einen orangenen Behindertenausweis beantragen und damit bekommt man das Pickerl sofern ein Fahrzeug auf dei behinderte Person zugelassen ist.
Aber schaum mal genau nach.....oder frag auf dem SA (Sozialamt)
LG
Martina
Martina, Dorian(99) Louisa (01)/Louisa hatte 05 eine Herpes Enzephalitis wobei ihre re. Gehirnhälfte komplett zerstört wurde; li. Defekte; fokale Anfälle/Sturzanfälle/Serien, Hemi li., Aphasie, Ataxie, frontale Enthemmung, Verhaltensstörungen, Hemisphärotomie 8.8.07, VNS 12/2012-seither stabilere Epi-Situation, Verbesserung!

Annette Schmidt
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 11800
Registriert: 25.02.2006, 21:44
Wohnort: Lehrte

Re: Unterstützung für Vignette

Beitragvon Annette Schmidt » 18.12.2006, 22:50

Hallo Christian!

Christian und Manja hat geschrieben:Hallo

Habe eine Frage an meine Landsmänner und Frauen aus Österreich.
Stimmt es das die Vignette bei 100% Behinderung bezahlt wird??
Wenn ja von welcher stelle bzw.Behörde??


Ich bin zwar kein/e Landsmann/frau, aber bis jetzt habe ich noch alles, was ich wissen wollte, über Google herausbekommen. :-)

http://www.vignette.at/index.php?idtopic=57

Dort unter Punkt C, weiter unten stehen die jeweiligen Stellen, wo man das beantragt.

Ergänzend dazu eine Nachricht vom ÖAMTC :
http://www.oeamtc.at/index.php?type=art ... id=1011321

Gratisvignette für Behinderte auch bei Fahrzeugwechsel

Der ÖAMTC kritisierte in seiner jüngst abgegebenen Stellungnahme zum Bundestraßen-Mautgesetz, das den Rahmen der Mautordnung vorgibt, dass Behinderte nur einmal im Jahr Anspruch auf eine Gratisvignette haben. "Das hätte bei einem Fahrzeugwechsel während des Jahres bedeutet, dass sie keine weitere Gratisvignette erhalten hätten", kritisierte ÖAMTC-Juristin Ursula Zelenka damals. Seit 1. Jänner 2006 wurde die Mautordnung dahingehend geändert, dass Behinderte von nun an auch bei einem Fahrzeugwechsel eine weitere Gratisvignette bekommen. Ein toller Erfolg des Clubs.


Das folgende hat zwar nichts mit dem Thema zu Bild , aber mit dem ÖAMTC haben wir gute Erfahrungen gemacht, als wir 1997 im Urlaub im Rosental eine Panne hatten. Wir hatten uns auf einer schmalen privaten Mautstraße mitten in den Karawanken, von jedem Ort die Hydraulik vom Citroen aufgerissen (ohne Hydraulikdruck keine Bremsfunktion, keine Federung etc.) Weit weg vom Campingplatz, der nächste Ort mehr als 10 km entfernt, kein Handy...... Bild

Mein Mann hat es irgendwie geschafft, mit Motor- und Handbremse den Berg runter zum nächsten Ort zu fahren, wo es ein Restaurant mit Telefon gab (die Telefonzelle davor war kaputt, im Restaruant sprachen alle nur slowenisch,Murphy lässt grüßen.... :roll: , eine Kellnerin holte dann einen Bekannten, der Deutsch konnte)

Dank ÖAMTC gelangten wir wieder in die Zivilisation zurück und konnten unser Auto am nächsten Nachmittag reapariert aus der Citroenwerkstatt Klagenfurt abholen. :-)

Liebe Grüße

Annette
Annette *16.08.67, u.a. chronische Neuroborreliose, Polyneuropathie, CFS, Insulinresistenz, EM-Rentnerin mit Ulrich, *27.07.92, Asperger-Syndrom

Bitte keine PN-Anfragen, danke.

Benutzeravatar
Christian und Manja
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 168
Registriert: 04.03.2006, 11:54
Wohnort: Westendorf/ Tirol

Beitragvon Christian und Manja » 19.12.2006, 03:34

Hallo

Danke für eure Hilfe :D . Ganz besonders an Annette!!!Hast dir ja ganz schön Mühe gegeben.Danke dafür. :D
Werde heute gleich mal bei der zuständigen Stelle anrufen.....
Ihr seid sicher alle im Land der Träume,jetzt um halb vier uhr früh-schicke euch ein paar schöne Gedanken für den Rest der Nacht.Ich darf in 15 min heim.bin dann um ca halb fünf im Bett...

Alles Liebe christian :D
Sonnenschein Christoph(04/05)CP, hat eine Schluckstörung,kann auch nicht husten.Er hat eine spastische Tetraparese,noch keine vollständige Kopfkontrolle,Temperaturregulationsstörung,..

Prinzessin Hannah Melina (06/06)

Unser Album: klick hier

ehemaliger User

Beitragvon ehemaliger User » 20.12.2006, 19:50

Hallihallo,

ich habe hier ein paar Links aus einem österreichischen Forum. Weil das dort in den letzten Tagen heftig diskutiert wurde :wink: .

Vielleicht hilft Dir das weiter Christian.

Liebe Grüße auch aus Ö, Heidi mit Andreas

http://elternforum.hebammen.at/showthread.php?t=300399
http://elternforum.hebammen.at/showthread.php?t=300301

Benutzeravatar
Mariposa
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1453
Registriert: 14.12.2005, 15:12
Wohnort: Höchst bei Bregenz/Vorlbg./Österr.

Beitragvon Mariposa » 20.12.2006, 20:42

Hallo Heidi,
super, danke!
LG
MArtina
Martina, Dorian(99) Louisa (01)/Louisa hatte 05 eine Herpes Enzephalitis wobei ihre re. Gehirnhälfte komplett zerstört wurde; li. Defekte; fokale Anfälle/Sturzanfälle/Serien, Hemi li., Aphasie, Ataxie, frontale Enthemmung, Verhaltensstörungen, Hemisphärotomie 8.8.07, VNS 12/2012-seither stabilere Epi-Situation, Verbesserung!

Benutzeravatar
anamor78
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 857
Registriert: 15.04.2006, 12:56
Wohnort: Wels, (Ober-)Österreich
Kontaktdaten:

Beitragvon anamor78 » 25.12.2006, 19:24

ja ich mußte auch ein bischen grinsen, als ich auch hier das wegen der vignette las ...


... wer hat seine schon bekommen? ich warte noch ... hoffentlich geht sich das aus bis ende jänner .... :o .... habs vor 2 wochen weggeschickt ...
Romana mit Rett-Mädchen Isabella (*2003)
besuch doch Isabellas blog: www.isabella-online.blogspot.com
inzwischen Beraterin für UK-Hilfsmittel

ehemaliger User

Beitragvon ehemaliger User » 25.12.2006, 19:34

Hallo Anamor :D ,

wir sind überall unterwegs, was? :hand:

Werbung
 
geli
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 101
Registriert: 21.01.2005, 21:55
Wohnort: Österreich

Beitragvon geli » 25.12.2006, 20:19

hallo

wir haben unsere schon hat ca 2 wochen gedauert.

lg geli
Geli mit Martina 06/2003 MMC HC ACM II und Daniela 03/05


Zurück zu „Österreich, Schweiz und Nachbarländer“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast