Infoabend Wien: Tragen u. Heben v. behinderten Kindern

Zum Teil unterscheiden sich die rechtlichen und organisatorischen Strukturen zwischen Deutschland und den verschiedenen Nachbarländern erheblich. Hier in dieser Rubrik sammeln wir alle landesspezifischen Infos.

Moderator: Moderatorengruppe

Benutzeravatar
Christine&Céline
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 338
Registriert: 10.04.2005, 20:49
Wohnort: Nähe Wien

Infoabend Wien: Tragen u. Heben v. behinderten Kindern

Beitragvon Christine&Céline » 25.11.2006, 19:24

Hallo liebe WienerInnen!

Von der Selbsthilfegruppe "Elternanders" habe ich die unten stehende Einladung bekommen. Sicher sehr hilfreich. Werde schauen, dass ich dabei bin. Der Infoabend findet im Institut Keil statt, wo Céline in den Kindergarten geht.
Schöne Grüße
Christine


ELTERNANDERS, Selbsthilfegruppe
Aktive Eltern von Kindern mit Behinderung und chronisch kranken Kindern

LADET EIN

Programm für 05.12.2006


Thema:
Alternativen (Entlastungsbewegungen) beim Heben und Tragen von Kindern mit Behinderung

Wie gestalte ich Transfersituationen im Alltag mit meinem Bewegungseingeschränkten Kind, ohne mir dabei selber an Rücken und Gelenken zu schaden?

Kurze Einführung in die Bewegungsanalyse auf kinästhetischer Grundlage und praktisches Ausprobieren und Erarbeiten Rückenschonender Transfermöglichkeiten, die in die häusliche Situation umgesetzt werden können.


Vortragende:
Swantje Hurka (Dipl. Ergotherapeutin)


Von 19.30 bis 21.00 Uhr
Einlass 19:15 – pünktlicher Beginn !!!!
Ort: Institut Keil, 1170 Wien Bergsteiggasse 36-38/2.Stock/Besprechungszimmer
Parkmöglichkeit direkt am Parkplatz des Institutes

Infoabend ist kostenlos!!!
Christine (64) mit Katia - 10.93, Pubertätskrise, sonst gesund, und Céline - 03.04, schwer mehrfachbehindert (blind, BNS-Epilepsie, PEG, schwere geistige und körperliche Behinderung) aufgrund von Gehirnfehlbildungen (Microcephalie, Lissencephalie, Balkenagenesie)
Unser Album

Werbung
 
Brigitte&Manuel
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 469
Registriert: 27.06.2005, 11:56
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitragvon Brigitte&Manuel » 25.11.2006, 19:47

Liebe Chrisitne. Danke für den tollen Tipp. Nur leider ist da mein Mann nicht daheim und da hab ich niemanden den ich fragen könnte wegen Manuel! Wäre aber sicher toll!!
Alles Liebe!
Leah KS 05.07.2007
Manuel 15.02.2003
Wir können die Kinder
nach unserem Sinne nicht formen.
So wie Gott sie uns gab,
so muss man sie haben und lieben...

In einem Meer von Schmerz, ertrinken die einen, die Anderen lernen darin schwimmen.
(Kyrilla Spiecker)


http://www.REHAkids.de/phpBB2/album_per ... er_id=2212

Benutzeravatar
Mariposa
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1453
Registriert: 14.12.2005, 15:12
Wohnort: Höchst bei Bregenz/Vorlbg./Österr.

Beitragvon Mariposa » 25.11.2006, 19:58

Danke für die Info. Leider zu weit weg für uns!! :)
LG
Martina
Martina, Dorian(99) Louisa (01)/Louisa hatte 05 eine Herpes Enzephalitis wobei ihre re. Gehirnhälfte komplett zerstört wurde; li. Defekte; fokale Anfälle/Sturzanfälle/Serien, Hemi li., Aphasie, Ataxie, frontale Enthemmung, Verhaltensstörungen, Hemisphärotomie 8.8.07, VNS 12/2012-seither stabilere Epi-Situation, Verbesserung!


Zurück zu „Österreich, Schweiz und Nachbarländer“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste