Wieviel Zuzahlung für einen Autokindersitz?

Hier könnt ihr die Hilfsmittel eurer Kinder vorstellen, z. B. Reha-Buggy, Pflegebett, Stehtrainer, Therapieliege usw. - gerne auch mit Foto.
Ihr könnt hier übrigens auch Fragen bezüglich Technik und Anwendung verschiedener Hilfsmittel stellen.

Moderator: Moderatorengruppe

KathrinA
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 112
Registriert: 07.05.2004, 20:38
Wohnort: Ottmannsdorf bei Triptos

Wieviel Zuzahlung für einen Autokindersitz?

Beitragvon KathrinA » 22.02.2005, 14:17

Hallo Ihr Lieben!

ich weiß es wurde bestimmt schon oft gefragt, aber ich brauche Euren Rat!
Wir brauchen warscheinlich einen neuen Autositz für Tobias , da er in dem jetzigen immer nach vorn Kippt und den Kopf so komisch hält!
Uns wurde damal gasagt als wir einen über die Kasse haben wollt das lohnt sich nicht denn man muß da ja viel mehr zuzahlen, da könnte man den ja gleich selbst kaufen, nur ein solchen Sitz wie wir brauchen gibt es ja nicht im normalen Handel!
Jetzt meine Frage, wieviel mußtet Ihr dazuzahl, wurde das überhaupt übernommen und oder könnte man einen normalen Sitz auch behindertengerecht umrüsten!

Vielen Dank jetzt schon an Euren bunten Erfahrungsschatz!

Tschüß

Kathrin
Kathrin (Bj.76),Maximilian (Bj.01 kerngesund) und Tobias (Bj.03 )HC(Holoprosencephalie), Epilepsie, schwerhörig, sehbehindert und stark Entwicklungsverzögert) und Pia(Bj.12 kerngesund und vital)

Werbung
 
Nicolelendt
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 113
Registriert: 24.07.2004, 10:27
Wohnort: Rheine

Beitragvon Nicolelendt » 22.02.2005, 14:51

Hallo Kathrin!!

Also mußten für Leonies Sitz eine Zuzahlung von 100€ leisten. Das gleiche haben wir dann auch nochmal für den Rehsbuggy bezahlt.

Gruß Nicole mit Leonie ganz fest im Herzen, Kimberley und Celina an der Hand und Chiara im Bauch.
Leonie, geb.06.01.2003, Nager-Syndrom,seit dem 06.02.2005 bei den Engeln.

Wenn du bei Nacht in den Himmel schaust,
wird es dir sein, als lachen alle Sterne.
Weil ich auf einem von ihnen wohne,
weil ich auf einem von ihnen lache.

Benutzeravatar
-marika-
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 5153
Registriert: 08.11.2004, 21:04
Wohnort: Nürnberg

Beitragvon -marika- » 22.02.2005, 15:25

Hallo KathrinA,

wir mussten auch 100euro bezahlen.

Lg
marika
Marika 05/72,Markus 02/71,Moritz 09/95 gesund und Martin03/98 shuntversorgter Hydrocephalus,Amaurose bds.blind,Epilepsie und Spastik links.

KathrinA
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 112
Registriert: 07.05.2004, 20:38
Wohnort: Ottmannsdorf bei Triptos

Beitragvon KathrinA » 22.02.2005, 18:12

HAllo Ihr beiden, danke für die Antworten, wir haben für den Rehabuggy auch 100€ bezahlt, aber mir wurde unabhängig davon von einem Rehatechniker gesagt das die Zuzahlung mehr betragen würde!
Also wenn Ihr "NUR 100€!" bezahlt habt dann werd ich mit unserem jetzigen Techniker reden und mir ein Rezept holen!

Vielen Dank

Kathrin
Kathrin (Bj.76),Maximilian (Bj.01 kerngesund) und Tobias (Bj.03 )HC(Holoprosencephalie), Epilepsie, schwerhörig, sehbehindert und stark Entwicklungsverzögert) und Pia(Bj.12 kerngesund und vital)

Benutzeravatar
Karin65
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1691
Registriert: 24.10.2004, 22:11
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Beitragvon Karin65 » 22.02.2005, 19:39

Hallo Kathrin,

ich kann mich den anderen nur anschließen und dir raten, ein Rezept zu besorgen und es einzureichen.
Ich würde sicher auch noch ein Wörtchen mit dem Reha Mann sprechen. Wie er denn darauf käme, das die Zuzahlung hoch sein sollte.
Wir haben für unseren hans einen Autositz von Britax.( Den Travel ). Da wurde uns von der kasse gesagt, er habe einen Preis von 1700€ und ein bischen!!!!!

Gruß karin65

KathrinA
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 112
Registriert: 07.05.2004, 20:38
Wohnort: Ottmannsdorf bei Triptos

Beitragvon KathrinA » 22.02.2005, 22:39

Hallo Karin,

ja ich werde Euren Rat befolgen und unseren Doc morgen gleich mal anrufen wegen dem Rezept!

Mit dem Rehamann der uns das damals gesagt hat, brauch ich nicht mehr reden den haben wir bereits abgesetzt und einen neuen der ist auch ganz in Ordnung!

Tschüß
Kathrin
Kathrin (Bj.76),Maximilian (Bj.01 kerngesund) und Tobias (Bj.03 )HC(Holoprosencephalie), Epilepsie, schwerhörig, sehbehindert und stark Entwicklungsverzögert) und Pia(Bj.12 kerngesund und vital)

Katrino_1
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 243
Registriert: 12.11.2004, 01:53
Wohnort: Berlin

Beitragvon Katrino_1 » 22.02.2005, 23:33

Hallo,

ich habe meinen vorhandenen Römer King zum Sanitätshaus samt Kind geschafft und wir haben probiert, ob man ihn umbauen kann. Man konnte und die Kasse hat es komplett übernommen.

Viele Grüße Katrin

Werbung
 
Gundel
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 49
Registriert: 19.02.2005, 11:57
Wohnort: Chemnitz

Beitragvon Gundel » 03.03.2005, 13:51

Also wir haben heute endlich die Bewilligung im Briefkasten gehabt und müssen 100 Euro zuzahlen (ursprünglich kostet unser Sitz 700 Euro) und wir hätten eh einen ind er Preiskalsse rausgesucht, wenn Til gesund wäre.
Also sind wir ganz zufrieden.
Nun muß das gute Stück noch bestellt werden und dann kann Til wieder richtig gelagert Auto fahren!
Gundel mit ihren sieben Zwergen (Marie und Nane 06(1991, Lukas 01/93, Moritz 10/98, Emma Lucie 07/02, Til Richard (09/03, caudales Regressionssyndrom u.a. thorakolumbale Spina bifida, MMCele,Analatresie, schwere Skoliose, Zustand nach VEPTR-OP 01/2009, 9/2009, Zustand nach Appendikostoma 6/2010), Jannis Frederic (05/2005)


Zurück zu „Hilfsmittel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast