Normal entwickeltes Kind geht einfach nicht aufs Klo!

Hier könnt ihr Fragen rund ums Thema Ernährung stellen. Usern, deren Kinder über eine Sonde ernährt werden, möchten wir hier ebenfalls eine kleine Austauschplattform bieten.

Moderator: Moderatorengruppe

Sepp

Normal entwickeltes Kind geht einfach nicht aufs Klo!

Beitragvon Sepp » 15.02.2005, 10:45

Hallo,

unsere Tochter ist vier Jahre und schaft es trotz guter und abwechslungsreicher Kost bi zu fünf Tage nicht auf´s Klo zu gehen.
Ausser Pipi macht sie nicht.
Am fünften Tag kommt unser Kind dann mit schlechter Laune, geheule und sagt das ihr der Popo weht tut.
Ich spreche viel mit ihr jedoch kommt das oben nicht an. Der Stuhlgang macht sie auch nur in die Pampas.
Obst, Haferflocken trinken nur Wasser auch mal Tee aber das trinkt sie auch zu genüge.
Nur wie soll ich ihr helfen?
Der Arzt sagt das alles in Ordnung ist. Ich bin der Meinung das kommt vom Kopf, das sie einfach was von sich nicht abgeben will.

Werbung
 
Benutzeravatar
Sabine
Moderator
Moderator
Beiträge: 20405
Registriert: 20.03.2004, 17:14
Wohnort: Menden-Lendringsen
Kontaktdaten:

Beitragvon Sabine » 15.02.2005, 11:09

Hallo Sepp,

hier findest du ganz viele Infos zu dem Thema:

http://www.REHAkids.de/phpBB2/ftopic1274.html

Gruß,
Sabine
Unsere Vorstellung? -> hier klicken
Jan-Paul (10/01), schwer mehrfachbehindert ohne Diagnose, Tim-Henrik (03/05), Lea-Kristin (01/11)
REHAkids - Das Forum für besondere Kinder
Bücher für Kinder und Jugendliche http://buch.blogon.de/

*Beate*
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 7435
Registriert: 18.07.2004, 22:33

Beitragvon *Beate* » 15.02.2005, 12:25

Hallo Sepp,

ein herzliches Willkommen hier im Forum zum regen Erfahrungs-und Gedankenaustausch !

Den Link hat Dir sabine zu diesem Thema bereits eingestellt.

Gruß,

Beate

KerstinG

Beitragvon KerstinG » 15.02.2005, 13:28

Hallo Sepp,
da liegst du ganz richtig.Wir haben die Erfahrung auch gemacht.Pipi ja,alles andere
nein .Nur in die Windel und dann versteckt in einer Ecke.
Wir haben sie einfach nicht mehr auf das Thema angesprochen.Wenn nach drei Tagen immer noch nichts passierte,haben wir ihr gesagt ,das es dem Bauch ganz schön schwer ist sooo viel mit sich herumzutragen.Das fand sie nachher auch und half dem Bauch leichter zu werden.Viele Mädchen haben diese Loslassgeschichte .Also keine Bange ,das hört auf.Bei unserer Tochter so mit knapp 5.
LG
KerstinG

Benutzeravatar
Cerstin
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1402
Registriert: 29.06.2004, 10:29
Wohnort: Buchholz in der Nordheide

Beitragvon Cerstin » 16.02.2005, 11:27

Na, dann haben wir ja auch noch einiges vor uns.
Hannah 3 fast 4 gesund, Schwester von Mascha, hält alles zurück, bis sie endlich ihre Nachtwindel um hat. :(
Dann dauert es keine 5 Minuten, oder gleich morgens nach dem aufwachen. Wenn´s unter tags kommt, fragt sie direkt nach einer Windel.
Sie sagt seit neuesten sie hätte angst vorm Popomachen. (Aber eben nur auf Klo und Töpfchen) :(
Liebe Grüße Cerstin
Mascha 5/99 leichte geistige Behinderung, Rolando Focus, Entwicklungsverzögert ca. 2 Jahre. KISS Syndrom. und Hannah 5/01 ADS-Träumer
Cerstin66 nach Depr./Angstat.nun ADS Gemischter Typ
unsere Vorstellung

fienchen
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 341
Registriert: 23.05.2004, 22:22
Wohnort: Lünen

Beitragvon fienchen » 16.02.2005, 11:58

Hallo Sepp,

das kommt mir sehr bekannt vor. Bei unserer großen (gesunden) Tochter war es auch so. Scheint für einige Kinder doch eine große Hürde zu sein.

Das gibt sich aber.

Gruß
Manuela
Manuela mit Nele (CDKL5)

Sepp

Beitragvon Sepp » 16.02.2005, 19:09

Erstaunlich das unsere Tochter doch kein Einzelfall ist. Ich bedanke mich für die netten Antworten und hoffe das es besser wird.
So, wie hier einige schreiben erledigt sich es von selber. Naja es ist halt für uns Eltern nicht schön mitanzusehen, wie sich unsere kleinen "Gipfelstürmer" das Leben schwer machen.
Wir geben die Hoffnung nicht auf.

Gruß


Zurück zu „Ernährung / Sondennahrung / Verdauungsprobleme“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste