Sven auf Intensivstation

So manches Kind muss aufgrund seiner Behinderung besonders intensiv betreut werden - z. B. mit Hilfe eines Pflegedienstes. Viele Kinder werden von einer Krankenschwester in Kindergarten oder Schule begleitet, um optimal versorgt werden zu können. Das gilt beispielsweise für viele tracheotomierte Kinder. In dieser Rubrik können sich Eltern von so genannten Intensivkindern über die besonderen Bedürfnisse ihrer Kinder austauschen.

Moderator: Moderatorengruppe

Benutzeravatar
shone
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1717
Registriert: 22.04.2004, 19:30
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Beitragvon shone » 05.05.2006, 11:36

Liebe Inge,
ich wünsche Sven gute Besserung und Euch auch alles LIebe und viel Kraft und Durchhaltevermögen.
Grüße
Inci
(http://www.inci-auth.de - Mama von Dennis, geboren 28.01.1999;
komplexer Herzfehler (Shone-Komplex) mit Lungenhochdruck, Autismus mit Zwangsstörung, Thorakal-lumbal-Skoliose, Epilepsie mit fokalen Anfällen; unser "kleiner" Sonnenschein)

Benutzeravatar
manuelamartina
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 147
Registriert: 22.04.2006, 19:01
Wohnort: oldenburg

Beitragvon manuelamartina » 05.05.2006, 11:47

Auch von uns alles,alles gute!Wir drücken euch die Daumen :!: Manuela und Angelo
Liebe,Glaube,Hoffnung!/Manuela 07.66,(Matthi "86"gesund,Andree"93"Epelepsie,Angelo"03"Komplexe Hirnfehlbildung mit Multiplen Zysten seit Okt.08 Pro Guv-Shunt

Benutzeravatar
Dirk K
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2070
Registriert: 11.12.2004, 10:44
Wohnort: Hauset, Belgien, nah bei Aachen

Beitragvon Dirk K » 05.05.2006, 12:23

Hallo Inge,

gute Besserung für Sven. Sch... Krampferei, aber ut daß Sven auf Diazepam anspricht.
Alles liebe und gute Besserung!

Dirk
Papa von den 09/01 geb. Zwillingen Rebecca, gesund, und Nadja, ehem. eutrop. Frühgeb., blind, periventrikuläre noduläre Heterotopie, Hydrocephalus mit Shunt versorgt, Balkenagenesie, Kleinhirndisplasie, unterschiedlich schwere Epilepsie, geistig und motorisch retardiert, nach Unfall 2005 posttraumatischer ADH-Mangel und Diabetes Insipidus

Benutzeravatar
Moritz Inge
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 14674
Registriert: 15.01.2006, 15:25
Wohnort: Rees/Haldern

Beitragvon Moritz Inge » 05.05.2006, 14:24

Hallo ihr Lieben!
Bin gerade aus dem KKh ,Sven bekommt immer noch ein hauch Sauerstoff,auf Diazepham scheint er gut reagiert zu haben hat er erst das 2. mal in seinem Leben bekommen.habe ihn gewaschen u. papa hat uns geholfen das sven seinen Darm leer machen konnte mit bauchmassage u.s.w..Sven hat wenn er antibiotika bekommt immer probleme damit ,hart wie steine.Wenn sven kein fieber mehr hat und vom Sauerstoff weg kann können wir ihn morgen wieder mit nach hause nehmen,den rest können wir zuhause machen laut Arzt. Ich freu mich schon.


LG
Inge u. Sven
Asphyxie d. Mekonium Aspiration;appalischen Syndr,
geb.am;07.03.01 ,ein Engel und bei seinem Papa seit ,*22.1.2010
Ich werde Dich immer lieben!
http://www.REHAkids.de/phpBB2/album_per ... er_id=4256

Benutzeravatar
Markus
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 156
Registriert: 14.06.2004, 20:42
Wohnort: Landkreis Schaumburg

Beitragvon Markus » 05.05.2006, 15:01

Super Inge,

das hört sich doch gut an.


Liebe Grüße

Markus
Auch eine Enttäuschung, wenn sie nur gründlich und endgültig ist, bedeutet einen Schritt vorwärts.
Max Planck (23.04.1858 - 04.10.1947)

Benutzeravatar
ConnyT
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2594
Registriert: 12.09.2005, 17:50
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitragvon ConnyT » 05.05.2006, 17:28

Liebe Inge,

hört sich gar nicht schlecht an ... freut mich und toi toi toi.

Drücke Euch weiter die Daumen ... gute Besserung.

Lieben Gruß conny
Wenn Reden Silber und Schweigen Gold ist,
dann ist Zuhören Platin...
Andrzej Majewski

www.REHAtalk.de - Das Forum für Menschen mit Handicap.

Unsere Vorstellung http://www.REHAkids.de/phpBB2/viewtopic ... highlight=

Benutzeravatar
Kasia
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 481
Registriert: 17.01.2006, 21:40
Wohnort: Mettmann
Kontaktdaten:

Beitragvon Kasia » 05.05.2006, 19:16

Liebe Inge,

das freut mich für euch, dann drücke ich die Daumen, dass ihr morgen wirkliche nach Hause könnt und das schöne Wetter genießen könnt.

Liebe Grüße,

Kathrin
Kathrin 04/80, Norbi 04/72 Mama und Papa eines besonderen Kindes
Philip 02.04.04, spinale Muskelatrophie Typ II, PEG, NIV-Beatmung, Magnet-Vepter WS
Paula 19.07.08, gesund

Benutzeravatar
Moritz Inge
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 14674
Registriert: 15.01.2006, 15:25
Wohnort: Rees/Haldern

Beitragvon Moritz Inge » 06.05.2006, 07:58

Hallo ihr Lieben!
Sven hat immer noch Fieber u. braucht auch immer noch einen Hauch Sauerstoff,
Heute warten wir auf das Ergebnis aus dem Labor.
Gestern hat man Sven abgesaugten schleim ins Labor gegeben um ihn auf einen Erreger zu untersuchen "PSEUDONOMAS" ich hab mich noch heute Nacht schlau gemacht;Das ist ein Erreger der sehr viel schleim produziert wie bei den Mukoviszidosen erkrankten,das würde uns auch noch fehlen!!! Es ist so ein aggressiver Erreger der sogar gegen Antibiotika immun ist .

bis später mal

LG
Inge u. Sven
Asphyxie d. Mekonium Aspiration;appalischen Syndr,
geb.am;07.03.01 ,ein Engel und bei seinem Papa seit ,*22.1.2010
Ich werde Dich immer lieben!
http://www.REHAkids.de/phpBB2/album_per ... er_id=4256

Benutzeravatar
Dirk K
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2070
Registriert: 11.12.2004, 10:44
Wohnort: Hauset, Belgien, nah bei Aachen

Beitragvon Dirk K » 06.05.2006, 10:03

Hallo Inge,

mach Dich nicht verrückt, solche Tests sind vor allem zum Ausschluss dieser, sicherlich sehr unschönen, Möglichkeit gedacht. Viel schlimmer währe ja eine Unterlassung des Testes und den daraus möglicherweise resultierenden Folgen.
Wie macht Dein Sven die ganze Geschichte mit? Auf den Fotos sieht er immer so unerschützterlich aus!

Liebe Grüße
Dirk
Papa von den 09/01 geb. Zwillingen Rebecca, gesund, und Nadja, ehem. eutrop. Frühgeb., blind, periventrikuläre noduläre Heterotopie, Hydrocephalus mit Shunt versorgt, Balkenagenesie, Kleinhirndisplasie, unterschiedlich schwere Epilepsie, geistig und motorisch retardiert, nach Unfall 2005 posttraumatischer ADH-Mangel und Diabetes Insipidus

Benutzeravatar
ConnyT
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2594
Registriert: 12.09.2005, 17:50
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitragvon ConnyT » 06.05.2006, 11:48

Hallo Inge,

... mach Dich nicht verrückt ... warte doch ab ... drücke weiterhin Sven ganz fest die Daumen.

Gute Besserung.
Lieben Gruß conny
Wenn Reden Silber und Schweigen Gold ist,
dann ist Zuhören Platin...
Andrzej Majewski

www.REHAtalk.de - Das Forum für Menschen mit Handicap.

Unsere Vorstellung http://www.REHAkids.de/phpBB2/viewtopic ... highlight=


Zurück zu „Intensivkinder“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast