Ferrari Orthesen

Hier könnt ihr die Hilfsmittel eurer Kinder vorstellen, z. B. Reha-Buggy, Pflegebett, Stehtrainer, Therapieliege usw. - gerne auch mit Foto.
Ihr könnt hier übrigens auch Fragen bezüglich Technik und Anwendung verschiedener Hilfsmittel stellen.

Moderator: Moderatorengruppe

Benutzeravatar
Marie
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 842
Registriert: 06.09.2004, 19:49
Wohnort: Oldenburger Münsterland

Ferrari Orthesen

Beitragvon Marie » 10.02.2005, 14:23

Ein leises Hallo werfe ich in die Runde
und ich hoffe, dass ich noch piepen darf, obwohl ich schon soooo lange nicht mehr "hier" war....

Ich habe eine Frage bzgl. "Ferrari-Orthesen".
Kennt die jemand von euch?

Bisher war bei Marle die Rede von Nancy Hilton Orthesen, aber der Doc im SPZ meint jetzt, dass sie Marle nichts mehr bringen würden und sie jetzt Ferrari Orthesen bekommen müsste.
Liegt der Unterschied darin, dass bei den Nancy Hilton Druckpunkte eingearbeitet sind, die den Fuß "anregen" sollen die richtigen Punkte zu belasten und bei den Ferrari der Fuß durch die Ausarbeitung mehr geformt wird?
Ich hoffe, dass ihr versteht was ich meine??? :roll:

Es geht darum, dass sie als Ausgleich zum Spitzfuß beide Füßchen nach innen kippt und so Gefahr läuft, dass das Fußgewölbe, bes. das Kahnbein, einbricht.....

Wer kann mir da berichten?

Liebe Grüße Marie
Marie mit 9 Kids: 7 gesunde Kids (Jahrgänge: 96; 98; 99; 04; 06; 08; 10), einem Herzkind (01), und unserer "Püppi" (01/03) Apoplex, ICP, li betonte Tetraspastik, Hemi li, Skoliose, massiver innenrotation...

Werbung
 
Benutzeravatar
Karin65
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1691
Registriert: 24.10.2004, 22:11
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Beitragvon Karin65 » 10.02.2005, 22:56

Hallo marie,

unser Hans hat auch nancy Hilton Orthesen. Seine Füße knicken auch nach innen weg. Die wurden eben "Maßgeschneidert" und dann eben noch mit Druckpunkten versehen, die den Fuß anregen sollen, richtig zu stehen und zu gehen. Von Ferrari
Orthesen habe ich noch nie was gehört. Vielleicht findest du bei google etwas.

Gruß karin65

Benutzeravatar
Reiner
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1399
Registriert: 14.07.2004, 22:29
Wohnort: LK Osnabrück
Kontaktdaten:

Beitragvon Reiner » 10.02.2005, 23:58

Hallo Marie,

wir haben auch so genannte Ferrari Orthesen.

Bei dieser Orthese ist ist durch das Orthesen-Gelenk eine minimale Bewegung des Fussgelenkes möglich

Ich denke wir sind im gleichen SPZ evtl. beim gleichen Arzt.

Evtl. kannst Du anhand der Fotos einen ersten Eindruck bekommen.


Gruß

Reiner

Benutzeravatar
Karin65
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1691
Registriert: 24.10.2004, 22:11
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Beitragvon Karin65 » 11.02.2005, 07:56

Hallo Reiner.

Danke für das Foto. Jetzt kann ich mir auch vorstellen, welcher Unterschied das ist. ich war schon am Rätseln.
Die sehen ja recht gut aus.
Wir haben leider probleme mir unseren Nancy hilton. Aber ich denke, am Montag können wir das klären. Die KK hat auch schon Hilfe angeboten.

Gruß karin65

Benutzeravatar
Marie
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 842
Registriert: 06.09.2004, 19:49
Wohnort: Oldenburger Münsterland

Beitragvon Marie » 11.02.2005, 13:45

Hallo Reiner,

vielen Dank für die Bilder!
Ja, so in der Art sahen die Orthesen aus, die ich gezeigt bekommen habe. Sie waren nur nicht so schön bunt :o(. Wer hat eure gemacht?
Bisher hat Marle nur Nachtlagerungsschienen.

Mir war übrigens nicht bewußt, dass Nancy Hilton Schienen kein gelenk haben! Danke für die Aufklärung!!!

Liebe Grüße Marie



Hallo Karin,

ich hoffe, dass eure Schienen bals wieder Einsatzfähig sind!

Liebe Grüße Marie
Marie mit 9 Kids: 7 gesunde Kids (Jahrgänge: 96; 98; 99; 04; 06; 08; 10), einem Herzkind (01), und unserer "Püppi" (01/03) Apoplex, ICP, li betonte Tetraspastik, Hemi li, Skoliose, massiver innenrotation...


Zurück zu „Hilfsmittel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast