NEU-Vhpfl.+Kzzpflg. künftig flexibel?

In dieser Kategorie geht es um rechtliche Dinge, Fragen zur Krankenversicherung, Pflegegeld etc.

Moderator: Moderatorengruppe

Antworten
Nadja mit Noel
Neumitglied
Neumitglied
Beiträge: 5
Registriert: 26.02.2021, 03:18

NEU-Vhpfl.+Kzzpflg. künftig flexibel?

Beitrag von Nadja mit Noel »

Guten Tag, heute wurde vermeldet, dass man sich geeinigt habe, Verhinderungs- und Kurzzeitpflege künftig (wieder) als gemeinsames, flexibles Budget zur Verfügung zu stellen in Höhe von insgesamt 3.386,-€.
Was bedeutet das dann für uns? Könnte man dann gff. anstatt der bisherigen 50% K dann 100 % K bei der V mit verbrauchen? Wisst Ihr schon was darüber? LG Nadja!

https://www.ludwigsburg24.com/kompromis ... ngspflege/
Werbung
 
Simone 0
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 640
Registriert: 24.07.2021, 15:01
Wohnort: 64665

Re: NEU-Vhpfl.+Kzzpflg. künftig flexibel?

Beitrag von Simone 0 »

Hallo Nadja,

Ja, so verstehe ich es auch. Anstatt 2 Töpfe gibt es nur noch einen und man kann davon beides nutzen wie man es braucht. Wäre super, dann bliebe in unserem Fall das Budget der Kurzzeitpflege nicht ungenutzt, für die Verhinderungspflege könnte ich es gebrauchen.

Liebe Grüße
Simone
Mami eines tollen Asperger Girls (*2013) :)
lisa schrenk
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2068
Registriert: 02.06.2009, 16:39
Wohnort: Bad Münstereifel

Re: NEU-Vhpfl.+Kzzpflg. künftig flexibel?

Beitrag von lisa schrenk »

Hallo Nadja,

ja, so stand es im Referentenentwurf. Ist inzwischen in der 1. Lesung des Gesetzes wieder herausgenommen worden. Also weiterhin 2 Töpfe.

Laut bvkm wird das Gesetz Ende Mai in die 2. Lesung gehen. Seht mal hier: https://bvkm.de/ratgeber/pflegeunterstu ... setz-pueg/
Dort gibt es auch einen Musterbrief an eure MdBs. Mailadresse der Bundestagesabgeordneten gibt es auf der Homepage des Bundestages.

Schreibt eure MdBs an und schildert eure Situation.
Viele Grüße
Lisa
Botho (1962), Lisa (1965), Freya (2007)
Inklusives Haus in Brühl www.bunte-bank-bruehl.de
Charlotte4444
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 184
Registriert: 11.06.2012, 14:37

Re: NEU-Vhpfl.+Kzzpflg. künftig flexibel?

Beitrag von Charlotte4444 »

Hallo,
lisa schrenk hat geschrieben: 23.05.2023, 14:27 ja, so stand es im Referentenentwurf. Ist inzwischen in der 1. Lesung des Gesetzes wieder herausgenommen worden. Also weiterhin 2 Töpfe.
Soweit ich weiß waren die Proteste gegen die Änderung des Gesetzesentwurf erfolgreich und seit heute ist wieder von 1 Topf die Rede. Hoffen wir, dass es diesmal wirklich bei 1 Topf bleibt. Das wäre so sinnvoll.

LG, Charlotte
lisa schrenk
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2068
Registriert: 02.06.2009, 16:39
Wohnort: Bad Münstereifel

Re: NEU-Vhpfl.+Kzzpflg. künftig flexibel?

Beitrag von lisa schrenk »

Oh, das sind wirklich gute News. Hoffentlich stimmen sie.
Daumen sind gedrückt.
Botho (1962), Lisa (1965), Freya (2007)
Inklusives Haus in Brühl www.bunte-bank-bruehl.de
kati543
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 6008
Registriert: 12.05.2009, 17:48

Re: NEU-Vhpfl.+Kzzpflg. künftig flexibel?

Beitrag von kati543 »

Hallo,
ich warte auf das endgültige Gesetz. Schließlich ändert unsere Regierung ihre Pläne diesbezüglich permanent. Und eigentlich ist nicht mal auf Gesetze Verlaß … ich erinnere da nur an die uns eigentlich zustehende regelmäßige Anpassung des Pflegegeldes.

LG
Katrin
Katrin (Epilepsie)
O. (Frühk. Autismus (HFA), Sprachbehinderung, komor. Depressionen, Hypotonie, AVWS, LRS, Valproatembryopathie)
D. (geistige Behinderung, Frühk. Autismus, Epilepsie, komb. Fettstoffwechselstörung, Esstörung, Taub R, Trigonoceph., Hypertonie, Strabismus, Mikrodeletion 3p26.3, Valproatembryopathie, Z.n. Schädelbasisfraktur)
Jan_24
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 393
Registriert: 20.09.2020, 22:43

Re: NEU-Vhpfl.+Kzzpflg. künftig flexibel?

Beitrag von Jan_24 »

Das flexibel nutzbare Jahresbudget kommt erst in zwei Jahren für alle. Davor nur für Kinder mit PG 4 oder PG 5.
Für Eltern pflegebedürftiger Kinder mit Pflegegrad 4 oder 5 steht das Entlastungsbudget schon ab dem 1. Januar 2024 in Höhe von 3.386 Euro zur Verfügung und steigt bis Juli 2025 auf ebenfalls 3.539 Euro an.

https://www.bundestag.de/dokumente/text ... tag-947958
Antworten

Zurück zu „Rechtliches (Krankenvers., Pflegegeld etc.)“