Pilz am Button?

Hier könnt ihr Fragen rund ums Thema Ernährung stellen. Usern, deren Kinder über eine Sonde ernährt werden, möchten wir hier ebenfalls eine kleine Austauschplattform bieten.

Moderator: Moderatorengruppe

Antworten
Britta70
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1172
Registriert: 11.01.2006, 20:10
Wohnort: Ditzingen

Pilz am Button?

Beitrag von Britta70 »

Hallo,
ich hoffe mal wieder auf euer Schwarmwissen: Wir haben einen Min-One-Button. Der Ballon des Buttons setzt manchmal so eine weiße Kruste an. Das Wohnheim meint nun, das sei ein Pilz. Ich halte es eher für kalkähnliche Ablagerungen. Der Belag bildet sich bereits nach ein paar Wochen, dabei sollte der Button ja Monate halten. Wer weiß, was es ist?
Liebe Grüße
Britta
Amelie (*05), hypoxischer Hirnschaden durch near-missed SIDS, Z. n. BNS-Epilepsie, Button, Tetraspastik, Tetraparese, cerebral blind, Baclofenpumpe (seit 2013), Hüftluxation links (operiert 2014), starke Skoliose (operiert 2016)
Werbung
 
Benutzeravatar
Anja mit Tristan
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 421
Registriert: 13.12.2014, 11:37
Wohnort: Wetterau

Re: Pilz am Button?

Beitrag von Anja mit Tristan »

Hallo Britta,

das kenne ich.
Es legt sich um den Ballon eine weiß-gelbliche pelzige Schmiere, oder?
Das war bei T. eine Besiedelung mit Candida albicans. Wir hatten einen Button ins Labor geschickt.
Wir haben es mit Miconazol und Nystatin behandelt, sowohl die Mundhöhle ausgepinselt, sondiert als auch rund ums Stoma gecremt. Es hat ca. 6 Monate gedauert.

Jetzt ist der Button beim Wechsel wieder frei von Belägen.

Liebe Grüße
Anja
Tristan: 10/2014, HIE, Aphagie (Button), Hiatushernie, Cardiainsuff., GÖR, Fundoplicatio, ICP, Laryngomalazie, Sehbehind., global entwicklungsverz. - Mamas und Papas Sonnenscheinchen
Katja.F
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 254
Registriert: 13.01.2019, 20:47

Re: Pilz am Button?

Beitrag von Katja.F »

Am Leichtesten kann sowas durch einen Abstrich beim Arzt bestimmt werden. Dann kann man auch zielgerichtet behandeln.
Unsere Vorstellung: viewtopic.php?f=19&t=134971&p=2225193#p2225193
Herzfehler, Dystonie, Dysphagie, seltener Gendefekt, Immundefekt, frühkindl. Autismus... wilder Sonnenschein.
Großer Bruder mit Asthma, Asperger-Autismus & ADHS
Britta70
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1172
Registriert: 11.01.2006, 20:10
Wohnort: Ditzingen

Re: Pilz am Button?

Beitrag von Britta70 »

Hallo,
vielen Dank für eure Antworten, dann werde ich mal einen Abtrich machen lassen (Kinderarzt oder Hautarzt?) - nimmt man ihn von der Haut oder von dem Ballon?
Liebe Grüße
Britta
Amelie (*05), hypoxischer Hirnschaden durch near-missed SIDS, Z. n. BNS-Epilepsie, Button, Tetraspastik, Tetraparese, cerebral blind, Baclofenpumpe (seit 2013), Hüftluxation links (operiert 2014), starke Skoliose (operiert 2016)
Katja.F
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 254
Registriert: 13.01.2019, 20:47

Re: Pilz am Button?

Beitrag von Katja.F »

Wir lassen das bei Bedarf beim Kinderarzt machen (kam 2 oder 3mal vor, dass es entzündet war und wir herausfinden mussten, was los ist). Es wird direkt an der Haut abgestrichen, da, wo am meisten Sekret ist.

Einmal bekamen wir auch ein steriles Probenröhrchen mit, in das wir dann beim Sondenwechsel die Spitze der alten Sonde abschneiden sollten. Die wurde dann wie eine ZVK-Spitze im Labor untersucht.
Unsere Vorstellung: viewtopic.php?f=19&t=134971&p=2225193#p2225193
Herzfehler, Dystonie, Dysphagie, seltener Gendefekt, Immundefekt, frühkindl. Autismus... wilder Sonnenschein.
Großer Bruder mit Asthma, Asperger-Autismus & ADHS
Benutzeravatar
Anja mit Tristan
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 421
Registriert: 13.12.2014, 11:37
Wohnort: Wetterau

Re: Pilz am Button?

Beitrag von Anja mit Tristan »

Hallo Britta,

wir haben den ganzen Button ins Labor geschickt. Ein vorheriger Abstrich der Haut am Stoma war nämlich o.B.

Liebe Grüße
Anja
Tristan: 10/2014, HIE, Aphagie (Button), Hiatushernie, Cardiainsuff., GÖR, Fundoplicatio, ICP, Laryngomalazie, Sehbehind., global entwicklungsverz. - Mamas und Papas Sonnenscheinchen
Antworten

Zurück zu „Ernährung / Sondennahrung / Verdauungsprobleme“