Hat jemand Tipps für Medikamentengabe?

Hier geht es um Epilepsie und die Behandlung verschiedener Epilepsie-Formen mit Medikamenten.

Moderator: Moderatorengruppe

SwantjeM
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 149
Registriert: 29.04.2005, 20:01
Wohnort: Hannover

Re: Hat jemand Tipps für Medikamentengabe?

Beitrag von SwantjeM »

Hallo,

Wir haben früher Lamotrigin über Jahre gemörsert und dieses Pulver (bitterer Geschmack) mit 2 Teelöffeln Vsnillepuddingt vermengt und verabreicht.

Dazu eignetexsich der Landliebe Vsnillepudding sehr gut, da dieser etwas flüssiger ist und sich das Pulver gut auflöst.

Joghurt war bei uns leider nicht möglich, da es den bitten Geschmack nicht genommen hat.

Eine mit bekannte Familie gibt die Mefis immer im Kakao.

Achtung, einige Tabletten sollte man nicht mörsern, andere dürfen nicht mit Milchprodukten oder bestimmten Säften gegeben werden (z.B. Grapefruit).
Jon (2003): Tuberöse Sklerose (u.a. Epilepsie, Rhabdomyome d. Herzens)
Werbung
 
Benutzeravatar
JasminsMama
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1956
Registriert: 09.08.2010, 11:27
Wohnort: Region Heidelberg / Baden-Württemberg

Re: Hat jemand Tipps für Medikamentengabe?

Beitrag von JasminsMama »

Hallo,

bei uns ging und geht (fast) alles mit Obstmus.

Mein Kind konnte damit schon recht früh auch ganze Tabletten ohne Probleme schlucken.

LG
Sandra
Sandra 06/76
Jasmin Marie 05/02 globale Entwicklungsverzögerung, vis. Wahrnehmungsstörung, Lernbehinderung, starke Hyperopie rechts, hochpathologisches EEG (Besserung seit Jan. 12),
PG 3, SBA 80% B, G, H
***Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht***
kat87
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 51
Registriert: 04.12.2022, 14:00

Re: Hat jemand Tipps für Medikamentengabe?

Beitrag von kat87 »

Hallo, danke euch beiden für die Rückmeldung. 😊Sobald wieder von Löffel gegessen wird, probieren wir das aus! 😊 Ganze Tabletten lutscht sie leider klein... Beim Vitamin D geht das auch, aber bei bitteren Sachen weniger 😅bis vor 4 Wochen hat die Kleine Kortison bekommen und verzieht angeekelt das Gesicht bei allem, was ich ihr von Löffel anbiete. Für einen zweiten Löffel macht sie den Mund gar nicht mehr auf. Biete täglich an und hoffe, dass es irgendwann wieder geht.


Grüße 🌻

Katharina
Antworten

Zurück zu „Krankheitsbilder - Epilepsie“