Unterhosen/Windeln - Tipps gesucht

Diese Rubrik braucht man einfach immer! Sie umfasst alle Infos, Tipps, Fragen und Antworten zu Themen, die sich nicht in die oben genannten Kategorien einordnen lassen.

Moderator: Moderatorengruppe

Petra404
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 102
Registriert: 20.07.2017, 20:49

Unterhosen/Windeln - Tipps gesucht

Beitrag von Petra404 »

Hallo,

unsere Tochter trägt Windeln. Inzwischen benötigt sie aufgrund ihrer Körpergröße Erwachsenenwindeln. Leider rutschen diese teilweise, wenn sie sich beim wickeln zu stark bewegt und ich diese nicht eng genug schließen kann. Jetzt suche in Unterhosen, die ich über die Windel ziehen kann, damit sie nicht rutscht. Bodys mag sie selber nicht mehr tragen. Das große Problem ist, das sie so dünn ist. (Hosenweite für sie 116 benötigen, in der Länge inzwischen 134). Normale Unterhosen enden auf der Windel und geben kein Halt.
Im Internet finde ich nichts, was unser Problem lösen könnte. Habt ihr Tipps für mich? Ich hoffe, ihr versteht, was ich meine.

Vielen Dank, Petra
Tochter: 11/14
KCNB1 Gen-Defekt (Epilepsie, Mikrozephalie, Entwicklungsverzögert (in allen Bereichen), autistische Züge)
Werbung
 
Julia27118
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 187
Registriert: 06.06.2019, 20:15

Re: Unterhosen/Windeln - Tipps gesucht

Beitrag von Julia27118 »

Hast du über selber nähen bzw. Nähen lassen nachgedacht?

Ansonsten gibt es stoffwindel überhosen auch in großen Größen (Blümchen hat da Angebote) bzw. Lassen sich solche schnittmuster bestimmt für euren Zweck anpassen, dann aus jersey genäht.

Evtl passen auch enge Jungs boxershorts? Die sind meist höher geschnitten und die Wölbung vorne passt ja zu Windel ganz gut.

Kurze Radler von z. B. Decat*lon wäre noch ne Idee.
Julia78
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 275
Registriert: 04.07.2009, 22:22
Wohnort: Wien

Re: Unterhosen/Windeln - Tipps gesucht

Beitrag von Julia78 »

Hallo Petra!

Ich hab das auch mal versucht, um den Übergang zu den Erwachsenenwindeln noch rauszuzögern und die Babywindeln zu fixieren, Erfolg minimal. Ich hatte damals für meinen Jungen so enge Boxerbriefs.
Bezüglich Windeln - ich hab wirklich lange gebraucht, um bei den Erwachsenenwindeln den richtigen Dreh beim Wickeln rauszuhaben. Wir verwenden Attends und Seni Plus in der kleinsten Größe. Was ich an den Seni wirklich gerne mag, ist, dass sie analog zu den Babywindeln Stretch dabei haben - sowohl bei den seitlichen Streifen - als auch oben beim Vorder- und Rückenteil. Vielleicht wäre das etwas, was auch bei dir beim Wickeln besser funktioniert. Ansonsten - wichtig ist auch die richtige Technik - ich mach zuerst den linken unteren Seitenstreifen zu - der kommt leicht schräg rauf, dann rechts unten ebenfalls schräg rauf, dann rechts oben - diese schräg nach unten und dann das Gleiche noch links. Also nicht wie bei den normalen Babywindeln, bei denen man alles gerade rüberklebt.

Lg
Julia
Julia (St.p. PEG und PEJ Sonde aufgrund Gastroparese, EPI)
F (09/12) ASS, ADHS, isolierte Rechtschreibstörung, Harninkontinenz, Zyklisches Erbrechen
L (09/14)
JulieO
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 122
Registriert: 11.07.2016, 12:55

Re: Unterhosen/Windeln - Tipps gesucht

Beitrag von JulieO »

Hallo Petra,

wir hatten das selbe Problem ....oben 116, Länge aber 34.
Die Erwachsenenwindeln liefen immer aus.

Wir haben dann doch wieder Kinderwindeln in großen Größen genommen, z.b. Kiwisto.
Die halten super!

Lg Julie
Petra404
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 102
Registriert: 20.07.2017, 20:49

Re: Unterhosen/Windeln - Tipps gesucht

Beitrag von Petra404 »

Danke für die Tipps. An Selbernähen habe ich gar nicht gedacht, obwohl meine Freundin alle Hosen für sie näht :P . Ich werde sie fragen, ob sie sich daran traut.
Boxershorts werde ich mir mal ansehen. Häufig ist bei Jungen auch der Bund breiter.

Ja, das kleben ist etwas trickie, so lange sie ruhig liegt, klappt es auch sehr gut. Aber leider hält sie selten still und ich möchte nicht bei jedem wickeln schimpfen.

Leider hat mir kein Versorger Kinderwindeln angeboten, alle konnten mir nur Erwachsenenwindeln anbieten. Wir nutzen jetzt die Attends, wenn ich sie 'richtig' wickele passen sie gut und laufen auch nicht aus. Nur leider rutschen sie immer dann, wenn sie herumwehrt.
Tochter: 11/14
KCNB1 Gen-Defekt (Epilepsie, Mikrozephalie, Entwicklungsverzögert (in allen Bereichen), autistische Züge)
zibinschen
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 140
Registriert: 29.04.2015, 09:37
Wohnort: NRW

Re: Unterhosen/Windeln - Tipps gesucht

Beitrag von zibinschen »

huhu
vllt fragst du mal bei hartmann nach
die haben dry nites höschenwindeln -- vllt kommt ihr damit zurecht ?
1998 : Tochter unerklärliche kopfschmerzen seit 2013
2003 : Sohn mit 14 jetzt schuppenflechte auf dem ganzen kopf
2010 : Zwerchfellraffung , Brille mit stärke -12 , Hörgeräte und trisomie 21 , spricht nicht , versteht nicht
melanie simone
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 839
Registriert: 09.02.2009, 23:29
Wohnort: Lkr Tübingen

Re: Unterhosen/Windeln - Tipps gesucht

Beitrag von melanie simone »

HAllo
hier hatte ich das ähnliche Problem. Bei meinem Sohn, der alledings schon bei Größe 158 ist.
Kürzlich waren wir extra bei C&A, die haben, finde ich, eine tolle Kinderabteilung.
Boxershorts in 176 hab ich zum Test mitgenommen, und die sind super. Viel höher geschnitten und ein breiterer Bund.
Größe Unterhosen ( auch mitgenommen ) halten auch schon viel besser. Und das Unterhemd in die Unterhose stopfen, dann rutscht die Hose auch nicht mehr so.

Für Mädels , naja, schau mal, ob es akzeptabel designs gibt. Oder eben die Nähfreundin anspitzen.

Viel Erfolg, LG, Melanie
Mama(74), Bub(06), unbalancierte Translokation ( 1 & 18 ), Balkenmangel, Fieberkrämpfe, Epilepsie seit 12/12 , Entwicklungsstand +/- 15 Monate, PG 5, begeisterter Rollatorpilot, chronisch gute Laune

Hoffnung ist nicht die Überzeugung, daß etwas gut ausgeht,
sondern die Gewißheit, daß etwas Sinn hat,
egal, wie es ausgeht. Vaclav Havel
Petra404
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 102
Registriert: 20.07.2017, 20:49

Re: Unterhosen/Windeln - Tipps gesucht

Beitrag von Petra404 »

Hallo,

Pants sind leider keine Option. Das wäre beim Wickeln sehr umständlich, wir müssten dann jedesmal die Orthesen ausziehen :( Die nutzen wir im Sommer, wenn wir viel im Freibad sind.

Ich habe vorhin eine Überziehhose für Stoffwindeln bestellt. Wenn die sitzt, versucht meine Freundin diese nachzunähen. Wir mussten gestern beide lachen, das keiner von uns auf die Idee gekommen ist. Ansonsten würde ich Boxershorts holen, farblich ist es für sie nicht relevant, sie ist kein typisches Rosa-Mädchen :)
Tochter: 11/14
KCNB1 Gen-Defekt (Epilepsie, Mikrozephalie, Entwicklungsverzögert (in allen Bereichen), autistische Züge)
Benutzeravatar
LasseUndJohannes
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 550
Registriert: 28.03.2015, 11:41
Wohnort: BW

Re: Unterhosen/Windeln - Tipps gesucht

Beitrag von LasseUndJohannes »

Hi,
wir haben für Benedikt seit er vier ist (perfekte Hosenbundweite damals 104) schon die Attends 9XS. Hält gut dicht, wenn sie, wie du auch geschrieben hast, richtig angelegt werden kann. Die Attends ist in den Seitenteilen nicht wirklich elastisch, wie es viele Babywindeln sind. Und die Klebe-Klettverschlüsse lockern sich bei Bewegung etwas. Und dann rutscht das ganze, die Auslaufsperren lassen eine Lücke zur Haut usw.
Alles was der Windel von außen Halt gibt, hilft das lockern der Verschlüsse zu reduzieren. Es gibt da noch eine weitere Lösung, die tena Slip active fit hat eine Folienoberfläche und nach quasi drei Stunden Trampolin sitzt die bei uns immer noch wie am Anfang. Das Problem ist bei der Windel aber, einen Versorger zu finden, der sie kostenfrei liefert. Wir haben Mal zwei Pakete geschenkt bekommen und nutzen sie nur für Sportfest und ähnliches.
VG
Lasse

Johannes 2008, extremes ADHS, Fehldiagnose (?) Autismus
Benedikt 2014, süßeste FraXi-Maus der Welt (Fragiles X), non verbal, früher auto aggressiv, ADHS, v.a. frühkindlicher Autismus
Werbung
 
Petra404
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 102
Registriert: 20.07.2017, 20:49

Re: Unterhosen/Windeln - Tipps gesucht

Beitrag von Petra404 »

Wir nutzen ebenfalls die Attends 9XS und sind mit der Saugfähigkeit gut zufrieden. Genau daher möchte ich die Windel auch nicht wechseln und bin dankbar für die Ideen zur Fixierung.
Die Tena Slips active fit werde ich im Hinterkopf behalten, wenn wir sehr aktive Unternehmungen vorhaben.
Tochter: 11/14
KCNB1 Gen-Defekt (Epilepsie, Mikrozephalie, Entwicklungsverzögert (in allen Bereichen), autistische Züge)
Antworten

Zurück zu „Sonstiges“