Tochter 2 Jahre kein Sprachverständnis Verdacht auf Frühkindlicher Autismus (vielleicht auch ADHS)

Hier könnt ihr euch und euer Kind bzw. eure Kinder vorstellen.

Moderator: Moderatorengruppe

Antworten
Edda2020
Neumitglied
Neumitglied
Beiträge: 6
Registriert: 14.11.2022, 07:38

Tochter 2 Jahre kein Sprachverständnis Verdacht auf Frühkindlicher Autismus (vielleicht auch ADHS)

Beitrag von Edda2020 »

Hallo ihr Lieben

Ich lese schon eine Weile hier still mit, da ich schon Autismus bei meiner Tochter vermutet habe.

Die Kinderärztin hat bei der U7 auch diesen Verdacht geäußert und im SPZ wurde der "Verdacht auf Frühkindlicher Autismus" gestellt.

Sie ist unsere kleine Maus und wir lieben sie über alles. 🥰

Sie hat Hummeln im Hintern und lacht viel.

Sie hat sehr viel stereotypisches Verhalten.

- Auf dem Spielplatz sitzt sie nur im Sand und rieselt den. Dabei macht sie gebetsartige Geräusche.
- Sie stapelt unglaublich gerne ganz hohe Türme,
- leckt Wände, Fernseher etc an.
- Lacht sich kaputt, wenn sie gegen hängende Sachen haut (Seile/Mobile).
- Sachen die sich drehen liebt sie total.
- Schranktüren macht sie minutenlang auf und zu.
- Sie nimmt Gegenstände und wirft diese oder klopft damit auf dem Tisch
(Spielsachen werden zweckentfremdet)

Wenn sie was will, zieht sie einen dort hin. Guckt die Wasserflasche an aber zeigt nicht drauf.

Wenn ich versuche mit ihr zu reden, dreht sie sich teils lachend weg und rennt weiter.

Sie zeigt in jeglicher Weise, dass sie uns nicht versteht. (Ohren wurden beim HNO und im SPZ überprüft)
Das bereitet mir unheimlich viel Sorgen. Kann das trotzdem noch kommen?
Dem entsprechend redet sie natürlich auch noch nicht. Nur manchmal völlig zusammenhangslos Mamamam und anderes Gebrabbel "gei" "gak" "dei"

Mein Mann hat AD(H)S
Ich = Soziale Phobie, teils depressive Phasen, PTBS und Skoliose.
Unser kleiner Sohnemann (5 Monate) scheinbar verschont und gesund 😊

Ich freue mich auf den Austausch mit euch und verzeiht mir, wenn hier und da mal was missverständlich oder grammatikalisch geschrieben ist. Bin ein übermüdeter Zombie und hasse tippen aufm Handy 😅 und Schule war auch die Hölle 😜 🙈

LG
Edda
Werbung
 
MaxMama
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 226
Registriert: 01.09.2012, 19:04

Re: Tochter 2 Jahre kein Sprachverständnis Verdacht auf Frühkindlicher Autismus (vielleicht auch ADHS)

Beitrag von MaxMama »

Hallo!

Herzlich Willkommen! Ich bin Mutter von neurodivergenten Kindern (Autismus, ADHS, Dyspraxie). Mein Großer hat Autismus und hat ähnlich wie Deine Tochter mit 2 Jahren nicht auf Sprache reagiert. Er hatte kein soziales Interesse Sprache zu lernen.
Er ist jetzt 16 und strebt das Abitur an. Mit 3 Jahren galt er als retardiert.
Ich hatte auch viel Sorge, da Sprache einfach so elementar ist. Mittlerweile weiß ich aber, dass es mehr Wege gegeben hätte wie Gebärdensprache oder Talker.
Mein Jüngster hat eine VED, kann also nicht gut sprechen, versteht aber alles. Wieder eine neue Erfahrung für uns. Eine Sprachreha hat uns unheimlich geholfen für Diagnose und Therapie. Bis dahin galt auch er als retardiert.

Ich finde es schön, wie liebend Du Dein Kind beschreibst. Natürlich weiß keiner, wie es weitergeht, aber oft erweisen sich die Ängste und Sorgen größer wie die Realität.

Liebe Grüße!
Angela77
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 9488
Registriert: 02.09.2010, 21:25

Re: Tochter 2 Jahre kein Sprachverständnis Verdacht auf Frühkindlicher Autismus (vielleicht auch ADHS)

Beitrag von Angela77 »

HAllo Edda2020,
wurde im SPZ bereits per Schlaf-EEG eine schlafinduzierte (von außen nicht sichtbare!) Epilepsie ausgeschlossen?
Falls nicht, bitte schnell nachholen lassen.
Die Symptome können ähnlich sein und dauerhafte Schäden nach sich ziehen, wenn es nicht so schnell wie mölgich erkannt und behandelt wird.
Viele Grüße
Angie, deren Sohn Autismus, Epilepsie und Sprechapraxie hat, immer noch icht spricht, aber problemlos Lesen und Wörtertippen auf hohem Niveau lernen konnte.
Bene (2008): regressiver Autismus, schwerste expressive Sprachentwicklungsstörung (bei sehr gutem Sprachverständnis!), Bildung von Casiomorphin und Gliadorphin
Vorstellung plus Diäteffekte:
http://www.REHAkids.de/phpBB2/ftopic73493.html

Primär nächtliche Epilepsie im motorischen Sprachzentrum (leider erst erkannt im März 2015!!!)
Edda2020
Neumitglied
Neumitglied
Beiträge: 6
Registriert: 14.11.2022, 07:38

Re: Tochter 2 Jahre kein Sprachverständnis Verdacht auf Frühkindlicher Autismus (vielleicht auch ADHS)

Beitrag von Edda2020 »

Hallo MaxMama 🙋‍♀️

Vielen lieben Dank für dein Beitrag und das Willkommen heißen 😊
Du hast ja auch schon ordentlich was hinter dir, wa? 🙈
Umso schöner zu lesen, wie toll sich deine Jungs gemacht haben 🤗

Darf ich fragen, wann es bei deinem Großen losging mit dem Sprachverständnis und auch dem Sprechen?
Habt ihr damals ein paar kniffe bekommen, wie man ihn zum kommunizieren locken kann.

Wo bekommt man eine Sprachreha?

Oh man...wir sind noch so am Anfang und hatten heute schon mühselig verschiedene Ämter und Kassen für Anträge angerufen. Und man will es manchmal nicht wahr haben.

Danke dir also herzlich für deinen aufbauenden Bericht 🥰

LG
Edda2020
Neumitglied
Neumitglied
Beiträge: 6
Registriert: 14.11.2022, 07:38

Re: Tochter 2 Jahre kein Sprachverständnis Verdacht auf Frühkindlicher Autismus (vielleicht auch ADHS)

Beitrag von Edda2020 »

Hallo liebe Angela77 🙋‍♀️

Auch dir danke ich herzlich für deinen Beitrag 😊

Im SPZ waren wir zum Gespräch mit unserer Tochter. Danach hat sich eine Logopädin Zeit in einem Spielzimmer genommen. Dort fiel auf, dass sie keinen Blickkontakt hält und keine Interesse am kommunizieren zeigt.
Dann wurde noch ein Hörtest gemacht und das Abschlussgespräch.

Jetzt haben wir einen KJP Termin im Dezember.
Kann man ein Schlaf-EEG einfach so anfordern?

Tut mir leid, dass dein Sohn das durchmachen musste.
Weißt du in welchem Zeitraum dein Sohn die Anfälle hatte? Machte sich das im Nachhinein irgendwie bemerkbar (schwitzen...weinerlich...etc).

Macht mir irgendwie Angst ... es gibt ja so viel und man will einfach nur wissen, was das Mäuschen hat 😔

LG
Angela77
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 9488
Registriert: 02.09.2010, 21:25

Re: Tochter 2 Jahre kein Sprachverständnis Verdacht auf Frühkindlicher Autismus (vielleicht auch ADHS)

Beitrag von Angela77 »

Hallo Edda,

ja, da kann man die Ärzte darum bitten, quasi zum Ausschluss einer nächtlichen Epilepsie.

Wir vermuten, dass er die Anfälle mit Beginn der Regression hatte, ca. mit 1,5 Jahren, weil da auch die massiven Schlafstörungen begannen.
Wobei die uns das in den ersten Jahren gar nicht belastet hat, da Kind nachts stundenlang leise (!!!) im Bett lag.

Von außen kann man diese Epilepsie nicht sehen. Das Kind scheint zu schlafen und das Gehirn krampft dabei :cry:

Liebe Grüße
Angie
Bene (2008): regressiver Autismus, schwerste expressive Sprachentwicklungsstörung (bei sehr gutem Sprachverständnis!), Bildung von Casiomorphin und Gliadorphin
Vorstellung plus Diäteffekte:
http://www.REHAkids.de/phpBB2/ftopic73493.html

Primär nächtliche Epilepsie im motorischen Sprachzentrum (leider erst erkannt im März 2015!!!)
Edda2020
Neumitglied
Neumitglied
Beiträge: 6
Registriert: 14.11.2022, 07:38

Re: Tochter 2 Jahre kein Sprachverständnis Verdacht auf Frühkindlicher Autismus (vielleicht auch ADHS)

Beitrag von Edda2020 »

Angela77 hat geschrieben: 21.11.2022, 21:28 Von außen kann man diese Epilepsie nicht sehen. Das Kind scheint zu schlafen und das Gehirn krampft dabei :cry:
Oh man 😭 echt unschön 😪

Danke für den Tipp! Ich werde das mal ansprechen. 👍🏼

LG
Werbung
 
Angela77
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 9488
Registriert: 02.09.2010, 21:25

Re: Tochter 2 Jahre kein Sprachverständnis Verdacht auf Frühkindlicher Autismus (vielleicht auch ADHS)

Beitrag von Angela77 »

Hallo Edda 2020,
ja sprich es an und sieh es einfach als Vorsorge.
Vermutlich hat deine Tochter das nicht, aber wenn doch, habt ihr es früh erkannt!
Liebe Grüße
Angie
Bene (2008): regressiver Autismus, schwerste expressive Sprachentwicklungsstörung (bei sehr gutem Sprachverständnis!), Bildung von Casiomorphin und Gliadorphin
Vorstellung plus Diäteffekte:
http://www.REHAkids.de/phpBB2/ftopic73493.html

Primär nächtliche Epilepsie im motorischen Sprachzentrum (leider erst erkannt im März 2015!!!)
Antworten

Zurück zu „Vorstellungsrunde“