Willkommen auf einem neuen Planeten.

Hier könnt ihr euch und euer Kind bzw. eure Kinder vorstellen.

Moderator: Moderatorengruppe

HeyEvy
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 26.10.2022, 22:41

Re: Willkommen auf einem neuen Planeten.

Beitrag von HeyEvy »

KatrinKa1234 hat geschrieben: 30.10.2022, 00:58 Wir haben im September den Pflegegrad für unseren Sohn beantragt.
Zuerst habe ich mich auch an einen Online-Rechner gesetzt und bin alles durchgegangen. Dann habe ich so einiges dazugeschrieben, was bei unserem Sohn anders ist.

Mir wurde zusätzlich von einer befreundeten Familie dringend geraten, im Internet zu recherchieren, wo etwas über den Entwicklungsstand neurotypischer Kinder im Alter unseres Sohnes zu finden ist. Leider habe ich dazu nicht wirklich was gefunden (vielleicht bist Du da besser als ich!). Aber das wäre sicher wichtig gewesen. Denn bei sooo vielen Dingen, die ich über unseren Sohn bei der Begutachtung berichtet habe, wurde mir gesagt: "das ist normal in dem Alter", "das ist bei meinem Sohn auch so" usw. Das hat mich ziemlich verunsichert. Hätte ich gewusst, was wirklich typisch für 6-jährige Kinder ist, wäre ich vermutlich anders aufgetreten.
Ich muss ja zugeben, dass ich schon vor ihm 6 Kinder hatte, die auch mal 6 waren. Aber ich konnte mich wirklich nicht erinnern, wie die damals so waren. Ich habe da mächtige Erinnerungslücken - leider. Ob es am Ende am Ergebnis etwas geändert hätte, weiß ich natürlich nicht. Wir belassen es jetzt bei dem, was entschieden wurde.

Einen SBA haben wir auch beantragt. Allerdings scheint das deutlich länger zu dauern.
Unser Sohn hat seine Diagnose Ende August diesen Jahres bekommen.
Hallo Katrin,
Den Pflegegradrechner habe ich gestern durchgeklickt. Dabei ist mir aufgefallen, dass ich doch sehr viel Arbeit mit ihm habe. Das war mir so gar nicht bewusst. Dankeschön auch für den Hinweis mit den Vergleichen. Das werde ich gleich mal googeln. Die Autismustherapeutin hat angeboten, bei dem Gutachtentermin dabei zu sein. Generell sagt mein Kind kein Wort bei Fremden im Haus. Da ist es ganz gut Unterstützung von jemanden zu haben, der sich auskennt.

Liebe Grüße,
Evy
#trisomie18babymommy
#mamaeinesaspergerkindes
Werbung
 
KatrinKa1234
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 39
Registriert: 30.04.2019, 19:41

Re: Willkommen auf einem neuen Planeten.

Beitrag von KatrinKa1234 »

Bei uns kam lt. Rechner immer wieder PG3 raus. Wurde es nun aber doch nicht. Es war auch nicht knapp dran vorbei, deshalb denke ich, sind wir wohl mit PG2 gut versorgt. Wir haben auch nicht so einen hohen Aufwand beim Essen oder der Auswahl der Speisen. er isst eben dann nicht viel. Aber er kostet so den ganzen Tag viel Kraft und Zeit. Und sie haben mir ja auch 42 Pflegestunden pro Woche zuerkannt - das sind deutlich mehr als bei meiner Tochter mit PG3 :roll: Aber Zeiten zählen ja wohl nicht mehr.
Mama von 8 Kids
Tochter (2003) schizotype Störung, Angststörung, Z.n. dissoziativen Krampfanfällen, Vd. ASS (von unserer Seite aus)
Sohn (2016) ASS (Diagnose 8/22)
Antworten

Zurück zu „Vorstellungsrunde“