Trichterbrust

In dieser Rubrik könnt ihr euch über diverse Krankheitsbilder austauschen - z. B. Skoliose, Kyphose, Cerebralparese usw.

Moderator: Moderatorengruppe

Antworten
Mamavonfinnemmamaya
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 125
Registriert: 24.02.2021, 12:57

Trichterbrust

Beitrag von Mamavonfinnemmamaya »

Wer hat Kinder mit Trichterbrust und wie leben eure Kinder damit? Was gibt es für Behandlungsmöglichkeiten bzw was macht ihr an Therapie.

Lilly hat eine ziemlich deutliche Trichterbrust, atmet mit der Atemhilfsmuskulatur. Belastbarkeit finde ich schon eher geringer als bei anderen Kindern.

Freu mich auf Erfahrungen von Gleichgesinnten
Lilly *2021 (Gedeihstörung, Laryngomalzie, Stridor, Kuhmilcheiweißallergie, Immundefekt, tonischer Krampfanfall im Mai, erweiterte Hirnventrikel, Trichterbrust, )
Emma *2018
Finn* 2016 (ADHS, VED und Verdacht auf AVWS, globale Entwicklungsstörung im sprach. Bereich)
Maya *2010 (AVWS)
Werbung
 
JulieO
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 120
Registriert: 11.07.2016, 12:55

Re: Trichterbrust

Beitrag von JulieO »

Hallo,

mein Großer (13) hat auch eine Trichterbrust, ist sonst aber sehr in der Norm.
Er kann sportlich gut mithalten, es stört ihn eher aus optischen Gründen.
Der Orthopäde meinte, er könne erst was machen, wenn er älter ist und es immer noch will. Bis dahin beobachten und Physiotherapie für seine Fußmuskulatur...dann wird es anscheinend oben auch besser.
Liebe Grüße
Jasmina2010
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 30
Registriert: 03.06.2021, 22:29

Re: Trichterbrust

Beitrag von Jasmina2010 »

Hi
Meine Tochter hatte mal eine Trichternrust, die sich inzwischen normalisiert hat. Sie hat mit 2,5 Jahren eine Atemunterstützung für nachts bekommen.
LG
Sophie-11
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 552
Registriert: 11.02.2019, 17:04

Re: Trichterbrust

Beitrag von Sophie-11 »

Hallo,

hier ist es mein Mann mit Trichterbrust. Sein Herz ist dadurch wohl etwas breitgequetscht und er hat ein eingeschränktes Atemvolumen, das aber auch Folge des Asthmas sein könnte - oder das Asthma Folge der Trichterbrust? Genaues wissen wir da nicht.

Sportlich ist er aber deutlich fitter als ich, auch wenn er Anderes behauptet. Während der Corona-Quarantäne hat er 2 Wochen gar keinen Sport gemacht und ist am ersten Tag danach problemlos 40 km Fahrrad gefahren, während ich mich täglich auf dem Hometrainer abgestrampelt habe und danach trotzdem schon 20 km nur mühsam geschafft habe.

Ich denke, es hängt sehr davon ab, wie stark die Organe durch die Trichterbrust beengt werden.

LG!
der Große *12/2007 (eher Spektrumsnah)
der Mittlere *09/2010 (Asperger mit Tendenz zu ADHS)
die Kleine *02/2014 (Asperger)
Antworten

Zurück zu „Krankheitsbilder - Allgemein“