Vermehrt Anfälle nach Aufdosierung

Hier geht es um Epilepsie und die Behandlung verschiedener Epilepsie-Formen mit Medikamenten.

Moderator: Moderatorengruppe

Antworten
Angelina2
Neumitglied
Neumitglied
Beiträge: 2
Registriert: 26.07.2022, 12:32

Vermehrt Anfälle nach Aufdosierung

Beitrag von Angelina2 »

bin neu hier und habe einige Fragen zum Thema Absence Epilepsie. Bei meiner 3-jähirgen Tochter wurde im Mai dieses Jahres eine Absence Epilepsie festgestellt. Nun nimmt die seit Anfang Juni Petnidan. Die erste "Zieldosis" wurde auf 8 ml täglich festgestellt. Damit war sie nahezu Anfallsfrei. Sie hatte etwa alle 4-5 Tage kurz vor dem Einschlafen einen Anfall (Augen nach oben drehen und starkes Zucken). Aufgrund dessen wurde nun die Dosis nach und nach wieder erhöht. Nun sind wir bei der Zieldosis von 11 ml täglich angelangt. Komischerweise wurden die Anfälle mit der Erhöhung der Dosis wieder mehr. Sie hat nun wieder täglich vor dem Einschlafen Anfälle. Bin ziemlich ratlos im Moment. War so froh, dass das Petnidan nach kurzer Zeit eine solche Wirkung gezeigt hat.

Wer kennt das? Kann es denn sein, dass die Anfälle erst wieder mehr werden, bis das Medikament vom Körper gut aufgenommen wird? Sie nimmt die 11 ml nun seit ca. einer Woche.

Wie sind eure Erfahrungen mit Petnidan? Meine Tochter hatte vor der Medikation ca. 12-15 Anfälle pro Tag. Die Anfälle dauerten ca. 5-7 Sekunden. Oft traten sie in einer Serie auf, meistens so 3 Mal hintereinander.

Sie leidet sehr unter den Nebenwirkungen. Sie ist dauernd müde und wirkt oft etwas schwermütig. Wie sind da eure Erfahrungen?

Würde mich sehr über eure Kommentare freuen. Bin noch ziemlich neu auf dem Gebiet.

Vielen Dank
Angelina
Antworten

Zurück zu „Krankheitsbilder - Epilepsie“