Pflegegrad / Steuererklärung

In dieser Kategorie geht es um rechtliche Dinge, Fragen zur Krankenversicherung, Pflegegeld etc.

Moderator: Moderatorengruppe

Antworten
U. Stumm
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 51
Registriert: 07.12.2021, 14:50

Pflegegrad / Steuererklärung

Beitrag von U. Stumm »

Hallo zusammen,

bin gerade bei der Steuerklärung für 2021. Wo muss man den Pflegegrad des Kindes eintragen? Bei Anlage Kind finde ich nur Felder zum Behindertenausweis. Der ist beantragt, aber bis jetzt noch nicht bearbeitet. Ich arbeite mit Elster.

Gruß
Ulla
Werbung
 
SwantjeM
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 91
Registriert: 29.04.2005, 20:01
Wohnort: Hannover

Re: Pflegegrad / Steuererklärung

Beitrag von SwantjeM »

Hallo Ulla,

den Pflegegrad des Kindes und das entsprechende Pflegegeld gibt man meines Wissens gar nicht ein bei Elster bzw. für die Steuer.

Lediglich den Pflegepauschbetrag kannst du nutzen:

"Den Pauschbetrag für die Betreuung eines hilfsbedürftigen Menschen können Sie für die Steuererklärung 2021 in die Anlage „Außergewöhnliche Belastungen / Pauschbeträge“ in Zeile 11 und 16 eintragen. Einen Nachweis für Ihre unentgeltliche Pflege müssen Sie nicht liefern."

VG Swantje
Jon (2003): Tuberöse Sklerose (u.a. Epilepsie, Rhabdomyome d. Herzens)
Kaja
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 7331
Registriert: 23.08.2007, 09:40

Re: Pflegegrad / Steuererklärung

Beitrag von Kaja »

Hallo Ulla,

https://www.gesetze-im-internet.de/estdv_1955/__65.html
Dem Merkzeichen „H“ steht die Einstufung als pflegebedürftige Person mit schwersten Beeinträchtigungen der Selbständigkeit oder der Fähigkeiten in die Pflegegrade 4 oder 5 nach dem Elften Buch Sozialgesetzbuch, dem Zwölften Buch Sozialgesetzbuch oder diesen entsprechenden gesetzlichen Bestimmungen gleich.

Wenn dein Kind einen Pflegegrad 4 oder 5 hat, setzt du das Kreuz in Zeile 70 der Anlage Kind bei der Frage, ob das Merkzeichen H oder der Pflegegrad 4 oder 5 gewährt wurde.

Dann wird die Frage nach dem Pflegegrad noch einmal im Formular außergewöhnliche Belastungen Zeile 16 gestellt (Pflegepauschbetrag)

Viele Grüße Kaja
U. Stumm
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 51
Registriert: 07.12.2021, 14:50

Re: Pflegegrad / Steuererklärung

Beitrag von U. Stumm »

Danke! Ich habe in der Anlage "Außergewöhnliche Belastungen" gefunden.
Elisa82
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 44
Registriert: 02.06.2014, 09:28

Re: Pflegegrad / Steuererklärung

Beitrag von Elisa82 »

Du kannst das eigentlich noch gar nicht geltend machen ohne Behinderten Ausweis. Oder weißt du schon was dabei rauskommen wird?

Der GDB oder die Merkzeichen werden dort festgelegt. Und die wirken sich dann entsprechend aus. Dein Kind braucht mindestens GDB 50, glaube ich. Für höhere GDB gibt es höhere Pauschalbeträge. Merkzeichen „B“ und „H“ sind aber mit dem höchsten GDB gleichzusetzen. Wir haben nur einen GDB von 50, aber Merkzeichen „H“. Wir kommen nirgends vergünstigt rein und Bahn fahren darf mein Sohn auch nicht umsonst. Aber steuerlich lohnt sich das sehr.

An deiner Stelle würde ich Fristverlängerung beantragen und die Steuererklärung nachreichen wenn der Ausweis da ist.
Mit Sohn Baujahr 2013 und ASS Diagnose
Teresa1980
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 145
Registriert: 04.01.2016, 18:58
Wohnort: Hamburg

Re: Pflegegrad / Steuererklärung

Beitrag von Teresa1980 »

Elisa82 hat geschrieben: 03.08.2022, 07:08 Du kannst das eigentlich noch gar nicht geltend machen ohne Behinderten Ausweis. Oder weißt du schon was dabei rauskommen wird?

Der GDB oder die Merkzeichen werden dort festgelegt. Und die wirken sich dann entsprechend aus. Dein Kind braucht mindestens GDB 50, glaube ich. Für höhere GDB gibt es höhere Pauschalbeträge. Merkzeichen „B“ und „H“ sind aber mit dem höchsten GDB gleichzusetzen. Wir haben nur einen GDB von 50, aber Merkzeichen „H“. Wir kommen nirgends vergünstigt rein und Bahn fahren darf mein Sohn auch nicht umsonst. Aber steuerlich lohnt sich das sehr.

An deiner Stelle würde ich Fristverlängerung beantragen und die Steuererklärung nachreichen wenn der Ausweis da ist.
Hallo Elisa

den Pflegepauschbetrag kann Ulla schon jetzt in der Steuererklärung geltend machen. Wenn bei ihrem Kind eine Schwebehinderung fest gestellt wird (mit oder ohne Merkzeichen), kann die Steuererklärung auch rückwirkend bis zu 4 Jahre geändert werden.
Warum hat dein Sohn bei Merkezichen "H" keine Wertmarke, um kostenlos mit dem öffentlichen Verkehrsmitteln zu fahren? Du brauchts nur beim Versorgungsamt die Wertmarke anfordern, dann kann es losgehen...
https://www.familienratgeber.de/schwerb ... d-bahn.php
Es gibt bei manchen "Freizeitvergnügen" durchaus auch Vergünstigungen für das Merkzeichen H, ich weiß hier aus Hamburg vom Tierpark Hagenbeck. Aber ich gebe dir recht, dass man schon nach einer solchen Vergünstigung suchen muss.

Liebe Grüße,
Teresa
Teresa mit E. (*2010) Z.n. Morbus Perthes, chronisches Schmerzsyndrom unklarer Ursache
S. (*2010) Asperger-Autismus
L. (*2007) leicht dyspraktisches Pubertier
Antworten

Zurück zu „Rechtliches (Krankenvers., Pflegegeld etc.)“