Korsetthemd für Sondenkind abgelehnt

Hier könnt ihr die Hilfsmittel eurer Kinder vorstellen, z. B. Reha-Buggy, Pflegebett, Stehtrainer, Therapieliege usw. - gerne auch mit Foto.
Ihr könnt hier übrigens auch Fragen bezüglich Technik und Anwendung verschiedener Hilfsmittel stellen.

Moderator: Moderatorengruppe

Anton09
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 485
Registriert: 22.05.2010, 20:17
Wohnort: Erfurt

Korsetthemd für Sondenkind abgelehnt

Beitrag von Anton09 »

Hallo,
wir haben über die Krankenkasse Korsetthemden mit Sondenloch beantragt. Stand auch so im Rezept.
Ablehnung kam prompt. Unterziehhemden sind handelsübliche Gebrauchsgegenstände.
Vom Sondenloch war keine Sprache im Schreiben der TK.
Wir brauchen die Hemdchen aber mit Sondenloch. Korsett hat da ja auch nen Ausschnitt. Wer logisch mitdenken kann .... Ich/Pflegedienst müsste dem Kind ja sonst alle 2h das Ding ausziehen und das Hemd ohne Schlitz hochmachen. Das Kind sitzt ja auch mal im Stuhl gerade zu der Trinkgabe. Nun habe ich hoffentlich einen auch für Laien logischen Widerspruch eingereicht.
Weil keiner kauft so ein Hemd aus Spass und macht ein Loch für den Button rein.
Kann mir auch nicht vorstellen, dass wir die einzigen mit dem Problem sind.

Der ganz normale Beantragungswahnsinn lässt grüßen.

Viele Grüße
Frauke
Anton 30.01.2009, Therapie-refraktäre Epilepsie, fokal kortikale Dysplasie - epilepsiechirurgische Resektion, Shunt, Button, schwere psychomotorische Entwicklungsretardierung, zentrale Bewegungsstörung, interstitielle Duplikation im Xq-21.1 Gen, VNS-Implantation, PG 5 - ein Sonnenschein zum Verlieben
Werbung
 
FranziF
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 209
Registriert: 24.12.2015, 00:38

Re: Korsetthemd für Sondenkind abgelehnt

Beitrag von FranziF »

Hallo,

ich drück euch die Daumen fürn Widerspruch. Aber falls alle Stricke reissen, ein Loch reinschneiden ist in aller Regel kein Problem. Egal ob ich mir Orthesensocken zurecht schneide oder den Ausschnitt von Schlafshirts weiter mache (meine Schilddrüse streikt bei Druck/Kontakt zum Hals), mir ist noch nie was ausgefranst.

Viele Grüße
Ich (1996)
Ehlers Danlos Syndrom, Myasthenia Gravis (IIb), Allergien & UV, versch. Augenerkrankungen, Hashimoto, AVWS
siehe meine Vorstellung: http://www.REHAkids.de/phpBB2/ftopic120256.html
Ayden
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 460
Registriert: 13.10.2015, 21:35

Re: Korsetthemd für Sondenkind abgelehnt

Beitrag von Ayden »

Hallo!

Schau Dir Dein Rezept an : Da ist vermutlich "Hilfsmittel" angekreuzt. Wenn das so ist, schau in den Hilfsmittelkatalog der TK. Wenn die Hemden da nicht drin stehen, sieht es für Deinen Widerspruch schlecht aus. Schließlich ist so ein Hemd nichts Exotisches.

Wenn es ein Privatrezept ist, das der Arzt ausgestellt hat, wirst Du bei der TK nichts erreichen, du kannst die Hemden dann nur bei der Steuer geltend machen.

Ansonsten hat die TK leider recht: Hemden sind Dinge des täglichen Gebrauchs. Unsere Tochter hat auch noch nie ein Korsetthemd von der Krankenkasse erstattet bekommen. Wenn Du überhaupt- z.B. aus Kulanz- etwas erreichen möchtest, musst Du nachweisen, in wiefern der Preis für dieses spezielle Hemd wesentlich über dem Preis eines regulären Qualitätsunterhemds für Kinder liegt, also z.B. von Sanetta (brauchst Du eh für die Steuer, wenn es bei der TK schief geht).

Viel Glück!
Mit Bitten wirst Du - wenn überhaupt- bei der Kasse weiter kommen als mit Fordern. Ein persönlicher Anruf bei der Krankenkassenmitarbeiter*in wirkt meiner Erfahrung nach manchmal Wunder.

Ayden
Markus_1974
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 219
Registriert: 17.05.2018, 11:14
Wohnort: Beuren

Re: Korsetthemd für Sondenkind abgelehnt

Beitrag von Markus_1974 »

Guten Morgen,

du könntest der Kasse ja folgende Rechnung aufmachen:
Selbstkauf eines Standardhemdchens
Umarbeiten für das Sondenloch => Rechnung Krankenkasse

Gemäß Wirtschaftlichkeitsprüfung sollte die Übernahme der Kosten für ein Hemdchen welches schon ein Sondenloch hat, günstiger sein.

Manchmal muss man den Berg zum Prophet bringen, wenn der Prophet zu faul zum laufen ist....

gruß
Markus
LaraBo
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 111
Registriert: 25.04.2017, 09:58
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Korsetthemd für Sondenkind abgelehnt

Beitrag von LaraBo »

Ich vermute auch, dass die Krankenkasse das nicht übernehmen wird. Wir machen in Bodys /Unterhemden immer selbst Schlitze für die Sonden. Bzw Bodys gibt es zb bei jakoo auch mit Sonden Schlitz zu kaufen. Die finde ich super geschickt. Junior trägt allerdings kein Korsett. Gibt es da spezielle Anforderungen an die Wäsche?
Viele Grüße, LaraBo
Nathan *Feb. 2015 , Mitochondriopathie.
Epilepsie, gastroösophagealer reflux. Z.n fundoplicatio. Ausschließlich Parenterale Ernährung über Hickman-Katheter. Schmerzen und Übelkeit sind Alltag. In der palliativ Versorgung. Dennoch immerzu fröhlich. Gdb 100. B, G, H, ag
www.besondereskind.de
Irmengardelisabeth
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 369
Registriert: 27.12.2015, 00:02
Wohnort: Bayern

Re: Korsetthemd für Sondenkind abgelehnt

Beitrag von Irmengardelisabeth »

Hallo,

Bei einem Unterhemd/ normaler Body unter dem Korsett können Seitennähte drücken.

Bei den Sondenbodys können die Druckknöpfe unter dem Korsett stark auftragen und schmerzen.
Ich kaufe die Unterhemden von Hermko und für den Winter Wolle Seide Langarmhemden von cosilana. Diese sind nun im Schlauch genäht ( ohne Seitennähte), das Sonden Loch schneide ich selbst passgenau hinein ( Minischlitz) und nähe es nicht um, da die Nähte ebenfalls aufdrücken können.

Natürlich sind das Gegenstände des täglichen Bedarfs, doch teurer als die gewöhnlichen Unterhemden. Zudem brauchen wir wegen des extrem erhöhten Wäschebedarfs das 5 fache an der normal üblichen Menge.

Frauke, es wäre super, wenn du den Widerspruch schreibst. Auch wenn es höchstwahrscheinlich in der Sache nichts bringen wird. Doch es muss in den Pflegekassen auch mal ein Bewusstsein entstehen, dass wir Eltern mit unseren Pflegegrad 5 Kindern soviel mehr Ausgaben und Bedürfnisse als die allermeisten alten Menschen mit Pflegegrad 5 haben. Diese ganzen Hilfsmittel und Pflegeberechnungen haben in keinster Weise unsere Bedürfnisse und die Förderung unserer Kinder im Blick. Diese Berechnungen sind anderweitig.

Das wird noch dauern und es braucht noch viele Widersprüche bis die Situation der pflegenden Eltern mehr Einfluss bekommt.
Liebe Grüße
Irmi
Anton09
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 485
Registriert: 22.05.2010, 20:17
Wohnort: Erfurt

Re: Korsetthemd für Sondenkind abgelehnt

Beitrag von Anton09 »

Hallo,
erstmal danke für eure Antworten.
Widerspruch mit Bildern ist schon geschrieben.
Die Hemden von Hermko sind leider noch nicht lang genug. Bodys sind für uns keine Option. Brauche ja das Sondenloch im Hemd an einer bestimmten Stelle wo der Korsettausschnitt ist. Ist ja bei jedem Patienten anders.
@Irmi: Hast Recht mit deinen Aussagen, dürfen nicht alles hinnehmen.
Wir versuchen schon vieles ohne Verordnung privat zu kaufen oder man schaut gebraucht. Aber wo ich denke es steht dem Kind zu, kämpfe ich auch dafür.
Orthesenschuhe wurden nach Widerspruch auch genehmigt. Leider alles nervenaufreibend und zeitaufwendig die Widersprüche usw. Ich mache fast alles schriftlich mit der Krankenkasse oder gebe es in der Geschäftsstelle persönlich ab. Ist mein Nachweis. Nach einer Klage mit der KK über zwei Jahre bringt einen nichts mehr so schnell aus der Ruhe. Was auf dem Rezept stand kam extra von unserer orthopädischen Fachklinik und die stellen das täglich aus. Sollte man annehmen die haben die entsprechende Fachkompetenz - und haben die auch. :)
Nun warten wir ab und schauen was der mdk noch dazu sagt.

Viele Grüße

Frauke
Anton 30.01.2009, Therapie-refraktäre Epilepsie, fokal kortikale Dysplasie - epilepsiechirurgische Resektion, Shunt, Button, schwere psychomotorische Entwicklungsretardierung, zentrale Bewegungsstörung, interstitielle Duplikation im Xq-21.1 Gen, VNS-Implantation, PG 5 - ein Sonnenschein zum Verlieben
LaraBo
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 111
Registriert: 25.04.2017, 09:58
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Korsetthemd für Sondenkind abgelehnt

Beitrag von LaraBo »

Ja okay, ich sehe den ganz besonderen Bedarf. Es ist so gut und wichtig dass wir für die rechte unserer Kinder entstehen! Ein Widerspruch ist sicherlich gut. Eine Erklärung wie die Situation deines Sohnes genau aussieht. Die Sachbearbeiter haben ja überhaupt kein Bild von den individuellen Bedürfnissen. Ich habe schon immer wieder die "netten Leute" am Telefon eingeladen um sich ein Bild vor Ort zu machen bevor wir weiter sprechen was notwendig ist und was nicht... Dieses ständige rechtfertigen, sich erklären ist so Kräfte zehrend! Ich wünsche euch viel Erfolg, gute Nerven!
Nathan *Feb. 2015 , Mitochondriopathie.
Epilepsie, gastroösophagealer reflux. Z.n fundoplicatio. Ausschließlich Parenterale Ernährung über Hickman-Katheter. Schmerzen und Übelkeit sind Alltag. In der palliativ Versorgung. Dennoch immerzu fröhlich. Gdb 100. B, G, H, ag
www.besondereskind.de
MajaJo
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1455
Registriert: 04.05.2012, 12:51
Wohnort: Brandenburg

Re: Korsetthemd für Sondenkind abgelehnt

Beitrag von MajaJo »

Hallo Frauke,

hast Du die extra langen Hemden von Hermko genommen? Die waren bei uns wunderbar und wirklich sehr lang.

Liebe Grüße
Maja
Maja m. Jo (*10), homozyg. FLG-Mutation, Skoliose, V. a. ASS, GdB 70 H, PG 2, Sternenenkel (3/18 - 5/18)
Werbung
 
Yarah.zh
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 36
Registriert: 19.09.2021, 15:50

Re: Korsetthemd für Sondenkind abgelehnt

Beitrag von Yarah.zh »

Ich bin damals gar nicht auf die Idee gekommen, Sondemboddys zu kaufen. Ich habe ein kleines Loch in die normalen Bodys geschnitten und mit ein paar Stichen umnäht. Ich denke, das hat weniger Energie und Zeit gekostet, als der Streit mit der Krankenkasse.
Juri, 2007, emozional-sozial FB, lebt in Intensiv betreuten WG
Nastja 2009, emozional-sozial FB, LB
Tamani 2015, schweres ADHS, Verdacht auf LB, lebt mit seiner Schwester in einer Sonderpflegefamilie
Aljoscha 2017, geistig und körperlich schwerstbehindert, blind, Epi, lebt bei mir.
Ich habe 4 besondere und liebenswerte, tolle Kinder.
Antworten

Zurück zu „Hilfsmittel“