bera unaffällig kind hört trotzdem nicht?

Hier könnt ihr euch über Hör- und Sehbehinderung austauschen.

Moderator: Moderatorengruppe

Antworten
nadiya1996
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 43
Registriert: 15.11.2019, 20:48

bera unaffällig kind hört trotzdem nicht?

Beitrag von nadiya1996 »

Hallo liebe mamis und papis,

ich habe einen 5 jährigen sohn der noch nicht spricht und sehr hyperaktiv ist und bereits alle therapien laufen hat, er wird psychiatrisch sowie neuropädiatrisch behandelt, wir benutzen gebärden um mit ihm zu kommunizieren, seine diagnosen sind bislang hyperkinetische verhaltensstörung mit hörminderung und myofunktionelle störung sowie auditive wahrnehmung sei beschränkt, wir wissen nicht manchmal kommt es vor als ob er uns hören würde und manchmal nicht er schaut viel auf dem mund und man muss immer die hände benutzen um ihm zu zeigen worum es geht, der neuropädiater sei der meinung das er gehörlos wäre logopädin das er schwerhörig sei,und die psychiaterin denkt auch das er nicht hört, leider war der bera unauffällig wir wissen auch nicht mehr weiter er ist sehr hyperaktiv kann nicht still sitzen bleiben schreit kreischt sehr viel freut sich dann auf die reaktion, er wirft schmeisst sachen hin wenn man ihn ruft reagiert er nur wenn kein anderes geräusch im hintergrund ist, wenn es klingelt oder wenn man neben seinen ohr laute geräusche macht reagiert er nicht darauf habt ihr vielleicht erfahrungen damit und könnt weiterhelfen?
Werbung
 
Ma Iris
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 624
Registriert: 14.10.2021, 21:54
Wohnort: Österreich

Re: bera unaffällig kind hört trotzdem nicht?

Beitrag von Ma Iris »

Hallo nadiya,

das klingt irgendwie nach AVWS...
https://dgpp.de/Profi/Sources/FragAVWS.pdf

Mit dieser Problemstellung solltest du eine PädaudiologIn aufsuchen, dort kann eine Diagnose erfolgen.

Wächst euer Sohn mehrsprachig auf? - Auch das ist in diesem Zusammenhang noch schwieriger, als mit nur einer Sprache aufzuwachsen.

Hoffe, ich konnte helfen!
Viele Grüße
Silvia & Iris

unsere Vorstellung:
viewtopic.php?f=19&t=23172&p=265506#p265506
(leider hatte ich Probleme mit e-Mail Adresse, daher neue Identität :oops:
CarolaBerlin
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 657
Registriert: 28.10.2010, 14:32
Wohnort: Berlin

Re: bera unaffällig kind hört trotzdem nicht?

Beitrag von CarolaBerlin »

Hallo,

und die BERA war aussagekräftig? Bei meinem Sohn war der HNO genervt, weil er sich bewegt hat
und hat gesagt, alles Artefakte, Kind kann super hören.
Na ja, re taub, li hochtonschwerhörig
also lieber nochmal bri Padaudiologen oder Klinik prüfen lassen.
LG Carola
nadiya1996
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 43
Registriert: 15.11.2019, 20:48

Re: bera unaffällig kind hört trotzdem nicht?

Beitrag von nadiya1996 »

der bera wurde im narkose gemacht deshalb sollte es aussagekräftig sein aber keiner will es glauben die logo sagte der test sollte wiederholt werden, er lautiert nur er steht neben sehr lauten fernseher und laute boxen es macht ihm nicht aus
Ma Iris
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 624
Registriert: 14.10.2021, 21:54
Wohnort: Österreich

Re: bera unaffällig kind hört trotzdem nicht?

Beitrag von Ma Iris »

Hallo Nadiya,

na das ist aber auch nicht...
wenn ihm Geräusche nichts ausmachen... dann ist es doch nicht... - denn dann wären Geräusche schmerzhaft, besonders im Hochtonbereich, z. B. neben E-Auto... und da fahren inzwischen schon einige herum...
Viele Grüße
Silvia & Iris

unsere Vorstellung:
viewtopic.php?f=19&t=23172&p=265506#p265506
(leider hatte ich Probleme mit e-Mail Adresse, daher neue Identität :oops:
nadiya1996
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 43
Registriert: 15.11.2019, 20:48

Re: bera unaffällig kind hört trotzdem nicht?

Beitrag von nadiya1996 »

Ma Iris hat geschrieben: 06.12.2021, 20:41 Hallo Nadiya,

na das ist aber auch nicht...
wenn ihm Geräusche nichts ausmachen... dann ist es doch nicht... - denn dann wären Geräusche schmerzhaft, besonders im Hochtonbereich, z. B. neben E-Auto... und da fahren inzwischen schon einige herum...


ja das erscheint mir komisch also es ist so als ob er das gar nicht hören würde er reagiert mehr auf reize oder visuell deshalb weisst ich nicht ob er schwerhörig ist oder ob er avws hat oder ob er gut hören kann ich weiss auch nicht
kati543
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 5972
Registriert: 12.05.2009, 17:48

Re: bera unaffällig kind hört trotzdem nicht?

Beitrag von kati543 »

Hallo,
im Grunde hast du es doch selbst geschrieben.
Um zu hören, müssen keineswegs nur die Ohren „funktionieren“. Dass die Ohren funktionieren, testet der BERA.
Der BERA weiß aber nicht, ob das Gehirn überhaupt in der Lage ist, das Gehörte zu verarbeiten. Das wäre AVWS - die auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörung.

Du schreibst dein Kind hat eine Hörminderung und die auditive Wahrnehmung sei beschränkt. Also hier wäre wichtig, was konkret bei AVWS betroffen ist und wie stark die Hörminderung ist.
Ich würde hier zum Pädaudiologen gehen. Der muss eine entsprechende Therapie vorschlagen.

LG
Katrin
Katrin (Epilepsie)
O. (Frühk. Autismus (HFA), Sprachbehinderung, komor. Depressionen, Hypotonie, AVWS, LRS, Valproatembryopathie)
D. (geistige Behinderung, Frühk. Autismus, Epilepsie, komb. Fettstoffwechselstörung, Esstörung, Taub R, Trigonoceph., Hypertonie, Strabismus, Mikrodeletion 3p26.3, Valproatembryopathie, Z.n. Schädelbasisfraktur)
Ma Iris
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 624
Registriert: 14.10.2021, 21:54
Wohnort: Österreich

Re: bera unaffällig kind hört trotzdem nicht?

Beitrag von Ma Iris »

Hallo Nadiya,

das, was bei einer AVWS auch ausgeschlossen werden muss: eine Intelligenzminderung! - Da dieser Test erst mit 5 Jahren wirklich aussagekräftig gemacht werden kann... hast du bisher auch noch nicht wirklich etwas versäumt. - Aber jetzt solltest du, damit dein Kind dann auch wirklich in die richtige und geeignete Schule kommt, schauen, dass da eine Diagnose kommt.

Du wirst sicherlich auch bisher dein Kind gefördert haben, das liest man auch aus deinen Zeilen. Gebärden sind sicherlich ein guter Anfang, auch für eine Sprachanbahnung. - Wie war denn seine Sprachentwicklung bisher?
... auch meine Tochter hatte - mit etwas 17 Monaten - eine "Lall-Phase", die aber dann vollkommen verschwunden ist und es hat sich nichts weiter entwickelt... Sie hat keine Form der vokalen Kommunikation entwickelt. - Mein Sohn hingegen hat ziemlich spät begonnen und hat bis heute eine verwaschene Sprache... - aber man kann mit ihm sprechen.

Gibt er Laute von sich? - Mit verschieden klingenden Vokalen? - Oder ist es eher wie bei einem Baby...

LG
Silvia
Viele Grüße
Silvia & Iris

unsere Vorstellung:
viewtopic.php?f=19&t=23172&p=265506#p265506
(leider hatte ich Probleme mit e-Mail Adresse, daher neue Identität :oops:
Werbung
 
Lisaneu
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3091
Registriert: 27.01.2017, 08:24

Re: bera unaffällig kind hört trotzdem nicht?

Beitrag von Lisaneu »

Hallo Nadiya!

Wenn ein Kind mit 5 Jahren noch nicht spricht ist irgend etwas "Gröberes" nicht in Ordnung. Das kann Mutismus (ev. in Kombi mit AVWS oder Autismus) sein, es kann ein Hörproblem sein oder es kann in Zusammenhang mit einer Intelligenzminderung sein. Ehrlich gesagt hört sich das, was du beschreibst, sehr wohl nach einem Hörproblem an. Versuch vielleicht mal den Klassiker, die Frage "Willst du Schokolade?" (ohne dass dein Sohn dabei dein Mundbild sehen kann).

So, wie du das beschreibst, widersprechen sich die Befunde-Ergebnisse (Bera) und Experten bezüglich der Hörfähigkeit deines Sohnes. Wobei für mich da der Pädaudiologe die Person wäre, deren Einschätzung ich am ehesten vertrauen würde.

Du schreibst, ihr kommuniziert in Gebärden. Verwendet dein Sohn selbst Gebärden und wer hat ihm die beigebracht? Hat er in Gebärdensprache einen halbwegs vollwertigen Wortschatz zur Verfügung oder verwendet ihr nur ein paar Basis-Gebärden? Habt ihr Kontakt mit der Gehörlosengemeinschaft=

Wie reagiert dein Sohn auf Bildkarten, Fotos und Symbole (wie z.B. Metacom)? Kann er mit solche Hilfe spontan eigene Bedürfnisse mitteilen?
Sohn 3/2010 hochfunktionaler Asperger-Autist + ADHS
Sohn 7/2012, gehörlos + kurzsichtig + frühkindlicher Autist
Mama ADHS (mit 49 diagnostiziert)
Antworten

Zurück zu „Krankheitsbilder - Hör- und Sehbehinderung“