Kinderarzt bei über 18 Jährigen behalten

Unsere Kinder werden älter, verlassen die Schule und auch oft das Elternhaus. Wie sehen die Perspektiven für behinderte Jugendliche und junge Erwachsene aus? Wo können sie arbeiten? Wo finden sie geeignete Wohnformen? Hier können sich Eltern austauschen und informieren!

Moderator: Moderatorengruppe

UrsulaK
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 806
Registriert: 10.03.2007, 11:06

Re: Kinderarzt bei über 18 Jährigen behalten

Beitrag von UrsulaK »

Liebe Iris, vielen lieben Dank für diese Infos.
Ich denke damit gehe ich erstmal ins Rennen.
Unser Kinderarzt ist wirklich sehr OK.
Zu unserem Hausarzt möchte ich aber nicht mit meinem Sohn hin gehen, lieber suche ich mir einen neuen Hausarzt.
LG, Ursula
Eric, (März 2005), Autismus Spektrum Störung
Werbung
 
angela
Moderator
Moderator
Beiträge: 20229
Registriert: 22.12.2004, 07:45

Re: Kinderarzt bei über 18 Jährigen behalten

Beitrag von angela »

Hallo Ursula,

mit dem Kinderarzt drüber sprechen ist der erste Schritt.

Unser behandelt meine Jungs nach wie vor, ich musste mich um gar nix kümmern.

LG - Angela
Angela mit Eric (*93) und Franz (*98)
beide mit Dravet-Syndrom
Antworten

Zurück zu „Erwachsen werden: Leben, Arbeit, Wohnen“