Kalte Füße- beheizbare Socken?

Hier könnt ihr die Hilfsmittel eurer Kinder vorstellen, z. B. Reha-Buggy, Pflegebett, Stehtrainer, Therapieliege usw. - gerne auch mit Foto.
Ihr könnt hier übrigens auch Fragen bezüglich Technik und Anwendung verschiedener Hilfsmittel stellen.

Moderator: Moderatorengruppe

Antworten
YvonneA
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 31
Registriert: 25.05.2011, 08:07
Wohnort: Bayern

Kalte Füße- beheizbare Socken?

Beitrag von YvonneA »

Guten Abend,
ich möchte Euch um Tipps und/oder Erfahrungen fragen.
Mein 11 jähriger Rolli Junge hat bei den Temperaturen trotz gefütterten Winterschuhen immer eiskalte Füße. Habe schon dicke Alpaka Socken und Alpaka Innensohle gekauft, aber leider werden die Füße sehr schnell richtig kalt.
Ich habe jetzt gesehen, dass es mit Akku beheizbare Socken gibt.
Kann mir jemand darüber berichten?

Vielen Dank schon mal.

Viele Grüße,
Yvonne
Werbung
 
Svenjajajaja
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 21
Registriert: 28.08.2021, 14:58

Re: Kalte Füße- beheizbare Socken?

Beitrag von Svenjajajaja »

Hallo Yvonne,

Mein Mann nutzt immer beheizbare Einlegesohlen im Winter beim Schrauben in seiner Garage, ganz einfache günstige bei ebay bestellt.
Er findet die super.
Vlt wäre das auch noch eine Idee.

Liebe Grüße
M 2013 gesund
M 2016 gesund
J 2021 Kabuki Syndrom - PG 3, SBA 50 % B + H

Zusammen mein ganz großes Glück <3
MelSch
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 590
Registriert: 25.02.2016, 07:35

Re: Kalte Füße- beheizbare Socken?

Beitrag von MelSch »

Hallo!

Wir nutzen Fußwärmer (Teilsohle oder Komolettsohle). Das sind Einmal Produkte, gibt es z. B bei dm

Egal welche Wärmequelle du nutzt - wichtig ist, daß dein Sohn Gefühl in den Füßen hat 6nd Bescheid geben kann, wenn es zu warm wird! Sonst kann es zu bösen Verbrennungen kommen.

LG,
MelSch
Tinchen1022
Neumitglied
Neumitglied
Beiträge: 2
Registriert: 12.11.2021, 13:05

Re: Kalte Füße- beheizbare Socken?

Beitrag von Tinchen1022 »

Schaue mal beim Jägerbedarf. Ich hätte früher welche immer im Stall bei meinen Pferd an.
Lisa Maier
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2324
Registriert: 29.09.2004, 21:07
Kontaktdaten:

Re: Kalte Füße- beheizbare Socken?

Beitrag von Lisa Maier »

Hallo Yvonne,

wenn er Gefühl in den Füßen hat, kannst Du es probieren. Ich kenne das Problem nur zu gut. Verstärkt wird das Problem durch die unsägliche Angewohnheit vieler Menschen die Türen nicht zu schließen oder mit gekipptem Fenster dauerzulüften. Meine Mutter hatte so meine Beine immer ganz schnell ausgekühlt. Einen Versuch, die Füße mit einem beheizten Fußsack aufzutauen habe ich jedoch sofort wieder eingestellt, da davon meine Füße anschwollen. Seit ich Herr meiner Fenster und Türen bin, ist das Problem kleiner geworden. Für Spaziergänge ziehe ich draußen Stiefel mit Lammfellfutter an, die ich vorher eine Weile auf die Heizung legen. Für die Beine habe ich mir den Raider von Kinetic-Balance zugelegt. Da bleibt man wirklich warm.

Viele Grüße

Lisa
Lisa-Mariechen
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 77
Registriert: 02.03.2020, 22:47

Re: Kalte Füße- beheizbare Socken?

Beitrag von Lisa-Mariechen »

MelSch hat geschrieben: 22.11.2021, 21:12 Hallo!

Wir nutzen Fußwärmer (Teilsohle oder Komolettsohle). Das sind Einmal Produkte, gibt es z. B bei dm

Egal welche Wärmequelle du nutzt - wichtig ist, daß dein Sohn Gefühl in den Füßen hat 6nd Bescheid geben kann, wenn es zu warm wird! Sonst kann es zu bösen Verbrennungen kommen.

LG,
MelSch
Hallo,

ja, genau. Das ist mega wichtig. Hab ich mal aus Versehen nachts mit einer Wärmflasche ausprobiert.
…dabei habe ich Gefühl und bin „ nur“ eingeschlafen.
Grüße
Karin2308
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 179
Registriert: 01.10.2016, 11:28

Re: Kalte Füße- beheizbare Socken?

Beitrag von Karin2308 »

Hallo,
ich benutze beheizbare Einlegesohlen zum Skifahren sei 20 Jahren. Man kann sie auch in normale Schule legen. Die sind in 3 Stufen regelbar und funktionieren gut. Die niedrige Stufe wird nur lauwarm, da verbrennt man sich nicht. Bei Tchibo oder Aldi gibt es sie für ca. 25€. Die für 100€ beim Sportbedarf sehen denen ziemlich ähnlich. Ein Versuch ist es wert.
LG
YvonneA
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 31
Registriert: 25.05.2011, 08:07
Wohnort: Bayern

Re: Kalte Füße- beheizbare Socken?

Beitrag von YvonneA »

Hallo ihr lieben,

vielen lieben Dank für Eure Antworten.
Wir werden die beheizbaren Sohlen mal testen, aber dann auch nur wenn wir mit ihm zusammen sind, um zu überprüfen damit es nicht zu warm wird. Bin mir nicht so sich ob er sich rechtzeitig melden wird.

Vielen Dank.

Liebe Grüße,
Yvonne
Lydiah
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 189
Registriert: 29.01.2019, 21:27
Wohnort: Potsdam

Re: Kalte Füße- beheizbare Socken?

Beitrag von Lydiah »

Hallo allerseits,
ich bin auch Typ ewig kalte Füße, allerdings keine Rollifahrerin. Durch Zufall habe ich letzten Winter bemerkt, welchen Unterschied die Stiefelschäfte machen. Mein Mann hat mir schicke Stiefel mit guter Fütterung bis hoch in den Schaft geschenkt. Obwohl die Schäfte nicht mal sehr hoch sind, ist der Unterschied zu Winterhalbstiefeln und nur leicht gefütterten Stiefeln enorm. Jedes Mal bin ich aufs neue begeistert.... Ich muss meine Winterschuhe auch immer eine Nummer größer kaufen, ich brauche zwei Paar richtig dicke Socken... An Beheizbares im Schuh habe ich mich aber noch nicht rangetraut.

VG
Lydia
____
Maus *2016 mit 460 Gramm bei 24+6, ICP Stufe 1 oder 2 beinbetont, PVL, operierte Kraniosynostose, operierte Hüftdysplasie und Schielen, sonst fit und ziemlich pfiffig.
Werbung
 
Elena Shishechian
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 338
Registriert: 13.02.2008, 15:12
Wohnort: Köln

Re: Kalte Füße- beheizbare Socken?

Beitrag von Elena Shishechian »

Hallo!

Wir tun eine Wärmeflasche in den Buggy bzw. den Rolli rein und die Füße bleiben richtig warm!

Schöne Grüße
Antworten

Zurück zu „Hilfsmittel“