und wieder ein Kindergeburtstag... :-(

Eltern, Geschwister, Großeltern - die ganze Familie ist gefordert, wenn es um die Belange des besonderen Kindes geht. Häufig ist das Familienleben durch die besonderen Bedürfnisse von Sohn oder Tochter großen Belastungen ausgesetzt. Ein Austausch mit Familien, die auch ein besonderes Kind haben, tut gut und kann sehr hilfreich sein.

Moderator: Moderatorengruppe

silnaja
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 380
Registriert: 21.07.2009, 13:44
Wohnort: Schleswig - Holstein

und wieder ein Kindergeburtstag... :-(

Beitrag von silnaja »

Und wieder so ein Kindergeburtstag...
wir wissen nicht was wir tun sollen. Unsere Tochter wird 13 und möchte eine wilde Party mit stopptanz etc.
Aber die Mädchen, die sie einladen will sind 12/13, "normale" Mädchen eben...die finden das sicherlich albern.
Dazu kommt, dass sie eine Ananansmottoparty feiern will. Wenn die Mädchen überhaupt zusagen, wird unsere Tocher hinterher sicherlich noch mehr als Nerd dastehen als vorher schon. Sie liebt ihre Plüschananas und erzählt jedem davon.
Sie hat keine Freundinnen, wird aber halbwegs aktzeptiert/toleriert. Im Grunde habe ich fast den Eindruck sie will einfach jemanden einladen ohne ein Gefühl dafür, was sie von denen will oder ob die Mädchen was mit ihr anfangen können.
Wir wollen irgendwie steuern, aber irgendwie ist es auch ihre Party. Wir wollen ihr ihre Party nicht ausreden, sie aber auch nicht ins "Verderben" rennen lassen.

Habt Ihr eine Idee? :(
LG Silnaja
Silnaja mit unserer Grossen A. (11/2008, 24+2 SSW, 390g), im Sehen eingeschränkt und entwicklungsverzögert und Bruder J. (11/2011 27+0 SSW, 830g) ...mal sehen
Werbung
 
OptimisticCatharina
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: 18.09.2021, 10:50
Wohnort: Hamburg

Re: und wieder ein Kindergeburtstag... :-(

Beitrag von OptimisticCatharina »

Hallo Silnaja,

wir hatten kürzlich einen Kindergeburtstag mit unseren Zwillingen (11), unserer Großen (13) und drei Freunden (10-12). Meine Kinder sind bis auf ADS normal entwickelt, aber wir hatten Sorge vor Streitigkeiten und dass jemand ausgeschlossen wird.

Wir haben die Kinder gute zwei Stunden lang beschäftigen können mit dem Anmalen von Vogelhäuschen:
https://smile.amazon.de/gp/aw/d/B08HSC8Y4H
Die Kinder haben je ein altes T-Shirt vom Papa bekommen, zusätzliche Pinsel und Pappe zum Unterlegen. Dann saßen sie laut tratschend am Tisch und haben gemeinsam gemalt. Ich sehe in deiner Signatur, dass deine Tochter im Sehen eingeschränkt ist. Vielleicht geht das aber trotzdem. Das ist etwas, was in einer kleinen Gruppe sogar besser geht, wenn nicht viele Kinder zusagen.

Ich glaube auch, dass Stoptanz in der Altersgruppe noch funktioniert. Ich würde eher Zeitungstanz empfehlen: Jeder ein Blatt Zeitung zum draufstellen, bei jedem Stop wird die Zeitung in der Mitte gefaltet. Dann muss keiner entscheiden, wer sich bewegt hat, sondern es geht mehr ums Tanzen und Lachen.

Wir hatten am Ende Pizza zum selbst belegen. Das hat nicht gut geklappt, weil die Großen doch noch nicht selbstständig und sicher genug waren. Da hätte mehr vorbereitet sein müssen. Ich habe viel assistiert.

Wie man Ananas als Motto unterbringt, weiß ich gerade nicht. Ich glaube, das ist ne Herausforderung.

Viele Grüße
Catharina
Tochter, 2008, Rebellin, Verdacht auf ADS
Tochter, 2010, Künstlerin
Sohn, 2010, Draufgänger, ADS, Hochbegabung, Tics
der kleine kurt
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 516
Registriert: 08.07.2012, 15:06

Re: und wieder ein Kindergeburtstag... :-(

Beitrag von der kleine kurt »

Hallo!

Ananas als Motto finde ich jetzt gar nicht so nerdig, das ist doch immer noch im Trend, fällt für mich in die gleiche Kategorie wie Flamingos und Lamas… ;-)

Mädels in dem Alter dekorieren doch in der Regel gern: Vielleicht gibts da Ideen im Netz, DIYs bei YouTube oder so, wo man sich Inspiration holen kann. Partydeko (Girlanden o.ä.) gibts bestimmt auch in Hülle und Fülle, man könnte eine Cocktailbar machen oder so. T-Shirt oder Stoffbeutel mit Ananas bedrucken fällt mir noch ein. Nägel grün/gelb lackieren…

Das mit der Gruppendynamik ist bei uns auch immer schwierig (Sohn ist Autist und lädt eh nur eine Person ein, aber selbst da muss ich immer wieder Impluse geben und schauen, dass er sich nicht heimlich abseilte und den Besuch sitzen lässt… ;-)

Viele Grüße
Kurtine
Simone 0
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 174
Registriert: 24.07.2021, 15:01
Wohnort: 64665

Re: und wieder ein Kindergeburtstag... :-(

Beitrag von Simone 0 »

Hallo Siljana,

Ich würde die Party schmeißen. Allerdings mit Alternativen. Stopptanz ist cool wenn man Breakdance Elemente einbringt. Mach Dich vorher schlau was die Mädels gerne für Musik hören. Ich gehe davon aus dass die Mädels Deine Tochter kennen und wissen dass sie besonders ist, wenn sie damit ein Problem hätten würden sie nicht zur Party kommen. Die Ananas eignet sich super als Deko, reiche alkoholfreie Cocktails in Ananas Gläsern dazu, dann wird auch das Kuschelzeug zur coolen Deko.

Alles Gute und eine schöne Party.
Simone
Mami eines tollen Asperger Girls :)
bernstein
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 41
Registriert: 18.08.2008, 21:44
Wohnort: München

Re: und wieder ein Kindergeburtstag... :-(

Beitrag von bernstein »

Also bei einer Ananas Mottoparty mit Stopptanz wäre ich sofort dabei. Ich würde die Party nach den Wünschen Deiner Tochter ausrichten und hätte jetzt weniger Vorbehalte. Wenn Du noch Beschäftigungsideen zum Thema haben möchtest, helfe ich gerne weiter.
Ann12345
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 28
Registriert: 19.10.2020, 20:51

Re: und wieder ein Kindergeburtstag... :-(

Beitrag von Ann12345 »

Meine Erfahrung mit Teenie-Mädels ist, dass sie heimlich noch alle Stopptanz usw lieben, es natürlich nie zugeben würden. Simones Ideen sind doch super dazu. Vielleicht verpackst du das noch mit lustigen Stopp-Limbo-Tanz und einem Fotowettbewerb, wer am lustigsten aussieht und alle werden Spaß haben.

Basteln geht doch auch immer.

Und was die Pluschananas angeht- auf Klassenfahrten sehe ich immer viele geliebte Plüschtiere, selbst bei meinen großen aus der 10. Klasse…
silnaja
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 380
Registriert: 21.07.2009, 13:44
Wohnort: Schleswig - Holstein

Re: und wieder ein Kindergeburtstag... :-(

Beitrag von silnaja »

Liebe alle,
vielen Dank für all Eure Anregungen.
Manchmal denke ich, dass ich diejenige bin, die überall Probleme sieht und alles leichter nehmen sollte.
Ich schwanke zwischen "Nimm Dein Kind an wie es ist" ("Nehmt mein Kind an wie es ist") und Anweisungen an unsere Tochter wie sie sich "normaler" verhalten soll. Das schwankt bei mir mir meiner Tagesform und bei meine Tochter kommt sicherlich nur an, das sie "irgendwie nicht richtig" ist. Das tut mir leid, ich würde gern souveräner und stärker sein. :?
Silnaja mit unserer Grossen A. (11/2008, 24+2 SSW, 390g), im Sehen eingeschränkt und entwicklungsverzögert und Bruder J. (11/2011 27+0 SSW, 830g) ...mal sehen
Anne81
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 381
Registriert: 10.04.2016, 14:07

Re: und wieder ein Kindergeburtstag... :-(

Beitrag von Anne81 »

Hi,

also wenn man beim großen Onlineshop "Ananas Deko" eingibt, findet man direkt eine stylische Ananas Lichterkette für unter 12 Euro, die sieht nicht kindisch sondern echt trendy aus.
Alkoholfreie Cocktailbar mit Ananassaft etc und weingummikirsche etc kommt auch bei Teenies gut an.

Vielleicht noch Schokobrunnen mit frischer Ananas zum drunter halten (geht bestimmt auch mit abgetropfter Dosenananas wenn es jetzt keine frische gibt)

Und ich würde ihr sagen: es ist völlig okay dass du Lust auf Stopptanz hast aber es kann gut sein, dass die anderen Mädels das doof finden. So ist sie vorbereitet und kann entscheiden ob es ihr peinlich ist oder ob sie es trotzdem machen will. Die Teilnahme beim Stopptanz ist natürlich für alle freiwillig...

Hier haben wir es schonmal so gemacht dass die "uncoolen" gewünschten Spiele bei der Feier mit Familie gemacht wurden, die es dann dem Geburtstagskind zuliebe machen und am Kindergeburtstag dann eher die Sachen die In dem Alter so angesagt sind...
Simone 0
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 174
Registriert: 24.07.2021, 15:01
Wohnort: 64665

Re: und wieder ein Kindergeburtstag... :-(

Beitrag von Simone 0 »

silnaja hat geschrieben: 21.11.2021, 13:35 Liebe alle,
vielen Dank für all Eure Anregungen.
Manchmal denke ich, dass ich diejenige bin, die überall Probleme sieht und alles leichter nehmen sollte.
Ich schwanke zwischen "Nimm Dein Kind an wie es ist" ("Nehmt mein Kind an wie es ist") und Anweisungen an unsere Tochter wie sie sich "normaler" verhalten soll. Das schwankt bei mir mir meiner Tagesform und bei meine Tochter kommt sicherlich nur an, das sie "irgendwie nicht richtig" ist. Das tut mir leid, ich würde gern souveräner und stärker sein. :?

Das geht mir im Prinzip genauso. Ich rede dann mit meiner Tochter drüber. Sie hat sich z.B. mal ein Outfit ausgesucht das sich wirklich beisst, war aber total glücklich als sie aus der Umkleide kam. Ich habe es gekauft und ihr daheim etwas über Mode erklärt und dass ich toll finde dass es ihr gefällt und dass sie es gerne so tragen kann. Allerdings werden es manch andere nicht so sehen weil es modisch nicht zusammen passt. Habe ihr angeboten dass sie mich fragen kann wenn sie mal unsicher ist wegen Kleidung. Erstmal ist sie ausgeflippt, aber irgendwann stand sie da und sagte: Mama, ich brauche Deinen Rat was ich anziehen soll. Das war ein ganz tolles Kompliment für mich.

Ich habe auch noch Schwierigkeiten sie so anzunehmen wie sie ist, wir haben die Diagnose noch nicht lange und ich muss noch lernen sie zu verstehen. Das ist nicht einfach und geht nunmal nicht von heute auf morgen. Zudem habe ich eine strenge Erziehung genossen in der es weder Widerspruch geben durfte noch eigene Meinungen geäußert werden durften, ich wurde zu Perfektionismus gedrillt. Das prägt einen und man hat sein Bild davon wie alles zu laufen hat, und dann ist da ein Kind bei dem alle Versuche es klassisch zu erziehen scheitern. Ich tu mittlerweile alles um irgendwie gelassener zu werden. Über vieles schütteln meine Freundinnen mit gleichaltrigen Mädels den Kopf. Aber ich bin mir sicher irgendwann werde ich sie verstehen lernen und dann werden wir ein tolles Team sein.

Liebe Grüße
Simone
Mami eines tollen Asperger Girls :)
Werbung
 
Lisa-Mariechen
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 77
Registriert: 02.03.2020, 22:47

Re: und wieder ein Kindergeburtstag... :-(

Beitrag von Lisa-Mariechen »

Hallo,

aus der Ananas würde ich eine coole Beachparty draus machen. Die Vorschläge mit Ananas-Lichterkette und Cocktails mit Ananas finde super. Obstspieße mit Ananas als Snack könntest du anbieten sowie Kuchen mit Ananas. Stopp-Tanz oder Tanz auf der Zeitung oder auch als Paar tanzen mit einer Orange zwischen den Köpfen geklemmt (Corona???) .
Dekorieren würde ich auch in Richtung Beachparty/Hawaii mit Blumenkette.

Wünsche euch eine schöne Feier

Grüße
Antworten

Zurück zu „Familienleben“