Riccy stellt sich vor

Hier könnt ihr euch und euer Kind bzw. eure Kinder vorstellen.

Moderator: Moderatorengruppe

Antworten
Riccy
Neumitglied
Neumitglied
Beiträge: 2
Registriert: 09.11.2021, 11:50

Riccy stellt sich vor

Beitrag von Riccy »

Hallo,

Ich bin Riccy und habe 2 Kinder im Alter von 8 (Mädchen) und 4 (Junge). Seit ein paar Tagen lese ich nun schon hier im Forum. Ich erhoffe mir hier mehr Tips zu finden bzw. zu erhalten.
Bei meinen Sohn hatte ich bereits als er 7 Monate alt war ein merkwürdiges Gefühl. Zu diesem Zeitpunkt hat er das Stillen verweigert und Beikost wollte er auch nicht. Wollte nur noch die Flasche obwohl er die bis dahin nie bekommen hatte. Gut damals hab ich mir nicht soviele Gedanken gemacht. Motorisch war er da schon weit. Konnte bereits krabbeln und sich an allem hochziehen und z.B. am Tisch entlang laufen. Frei gelaufen ist er mit 10 Monaten. Gebabbelt hatte er nie. Mit dem sprechen fing er kurz vorm 3 Geburtstag an. Jetzt spricht er sehr undeutlich und auch nur in 3-4 wortsätzen. Naja um auf dem Punkt zukommen, als er ca. 2 Jahre alt war hatte ich bereits die KiÄ darauf angesprochen das ich mir Sorgen wegen der Sprache und des Hörens mache. Die KiÄ winkte das ab und meine ist eben ein Late Talker. Hörtest sei wohl in Ordnung gewesen. Den Eindruck hatte ich zum damaligen Zeitpunkt nich da er oft nicht reagiert hat wenn man ihn gerufen hat oder sonst was von ihm wollte. Als er dann anfing zu sprechen war dies auch sehr schwammige Aussprache. Selbst jetz noch mit 4 Jahren spricht er sehr in sich hinein. Man versteht halt kaum was er sagt. Desweiteren kommen seine Wutausbrüche schon bei der kleinsten Kleinigkeit hinzu. Ich verstehe teilweise gar nicht warum er jetzt schon wieder am Boden liegt, schreit und rumtrampelt. Er lässt sich dann auch nur schwer beruhigen. Er ist ein sehr aktiver Junge. Tobt sehr gerne und rennt viel durch die Gegend. Liebt es aber auch stundenlang mit Holzwürfel oder Lego Duplo zu spielen. Und er liebt alles was mit Zahlen zu tun hat. Mit dem Einschlafen hat er allerdings wieder so seine Probleme.
Die Kita hat mich mittlerweile auch schon angesprochen da er sich dort oft nicht an regeln hält und ab und zu mal andere Kinder ärgert und nicht aufhört wenn diese dann eindeutig stop sagen. Er spielt sehr oft alleine und möchte dann auch nicht teilen. Er geht kaum auf andere Kinder zu ausser auf seine größere Schwester. Die beiden spielen sehr gerne zusammen. Das alles hab ich jetzt bei der letzten U Untersuchung angegeben. Endlich werde ich auch ernst genommen, da ich mir auch ein Bericht von der Kita hab geben lassen.
Nur musste ich feststellen, das es jetzt immernoch ein langer Weg wird. Ich weiss jetzt schon nicht weiter und jetzt soll ich nochmal mindestens 6 Monate warten bevor ich ein Termin im SPZ bekomme. Antrag auf Frühförderung hab ich nächste Woche ein Termin. Also ich bin gespannt wie es weitergeht. Achso diagnose von der  KiÄ laut U Heft Entwicklungsverzögert und Verdacht auf ADHS. Ich hoffe es werden auch noch andere Möglichkeiten in Betracht gezogen. Kann mir nicht vorstellen das mein Sohn ADHS haben soll.

So ich hoffe ich hab nichts vergessen. Wenn ihr Fragen habt immer raus damit.

Liebe Grüße
Riccy
Werbung
 
Britta70
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1020
Registriert: 11.01.2006, 20:10
Wohnort: Ditzingen

Re: Riccy stellt sich vor

Beitrag von Britta70 »

Hallo Riccy,
herzlich willkommen in diesem Forum.
Ja, die Wartezeiten auf Termine sind immer schlimm, da man sieht, dass etwas nicht stimmt, und sofort Hilfe braucht. Wobei nicht unbedingt etwas Schlimmes vorliegen muss, auch gesunde Kinder können ausgeprägte "Trotz und Bock"- Phasen haben, spreche aus Erfahrung :-).
Mir ist noch ein Gedanke gekommen: Falls dein Sohn tatsächlich nicht so gut hört, wäre das eine mögliche Erklärung für das Verhalten. Versuche doch auch einen Termin in der Pädaudiologie zu bekommen, um Hörprobleme sicher auszuschließen oder zu diagnostizieren.
Viele Grüße
Britta
Amelie (*05), hypoxischer Hirnschaden durch near-missed SIDS, Z. n. BNS-Epilepsie, Button, Tetraspastik, Tetraparese, cerebral blind, Baclofenpumpe (seit 2013), Hüftluxation links (operiert 2014), starke Skoliose (operiert 2016)
GabySP
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 992
Registriert: 12.01.2013, 17:32
Wohnort: NRW

Re: Riccy stellt sich vor

Beitrag von GabySP »

Hallo Riccy,

mir kam beim Lesen spontan der Gedanke, ob du mit deinem Sohn nicht auch mal in Richtung Autismus gucken solltest. Bei Autismus ist jedoch ein SPZ eher nicht die erste Wahl, die tun sich da eher schwer mit. Insofern wäre parallel ein Termin beim KJP zu überlegen. Da diese auch ewige Wartezeiten haben, würde ich tatsächlich beides gleichzeitig in Angriff nehmen.

LG Gaby
Asperger-Sohn, 01/2000
GabySP
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 992
Registriert: 12.01.2013, 17:32
Wohnort: NRW

Re: Riccy stellt sich vor

Beitrag von GabySP »

Oder eigentlich alles drei gleichzeitig....Brittas Vorschlag mit der Pädaudiologie ist auch eine gute Idee...
Asperger-Sohn, 01/2000
Anna-Nina
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 563
Registriert: 09.12.2017, 20:26

Re: Riccy stellt sich vor

Beitrag von Anna-Nina »

Hallo,
da muss man aufpassen, weil dann teilweise die Untersuchungen nicht abgerechnet werden können.
Also nicht einfach alles doppelt und dreifach machen sondern bei den Stellen nachfragen, ob es möglich ist.

Warum das so ist, weiß ich nicht ganz genau. Aber wir hätten unsere Therapie beim KJP aufhören müssen, wenn wir zum SPZ gegangen wären. Es ist scheinbar aber möglich in einem Quartal zum KJP und im nächsten dann ins SPZ.

LG
Anna
Riccy
Neumitglied
Neumitglied
Beiträge: 2
Registriert: 09.11.2021, 11:50

Re: Riccy stellt sich vor

Beitrag von Riccy »

Nabend,

Danke für die Tips. Ich habe tatsächlich bereits in Richtung Autismus gedacht. Aber ich bin eben kein Arzt. Da ich bereits nächste Woche ein Termin beim Gesundheitsamt habe, werde ich es dort einfach mal ansprechen und nach Informationen nachfragen. Wenn die mir dort auch nicht weiterhelfen können, rufe ich einfach mal bei meiner Krankenkasse an. Die Empfehlung mit der Pädaudiologie wurde mir auch von der Frühforderstelle gesagt. Das werde ich auf jedenfall angehen.
LG Riccy
Antworten

Zurück zu „Vorstellungsrunde“