Mutter mit Sohn (9 Jahre, frühkindlicher Autismus)

Hier könnt ihr euch und euer Kind bzw. eure Kinder vorstellen.

Moderator: Moderatorengruppe

Antworten
Lisanne211
Neumitglied
Neumitglied
Beiträge: 7
Registriert: 13.10.2021, 20:20

Mutter mit Sohn (9 Jahre, frühkindlicher Autismus)

Beitrag von Lisanne211 »

Hallo vielen Dank für die Aufnahme hier , ich möchte mich kurz vorstellen ich bin Mutter( 37 )von 4 Kindern und unser 2 Sohn (9)hat Autistische Spektrumsstörung Diagnose war erst nur Verdacht wurde nun im Januar aber bestätigt mit frühkindlichen Autismus. Wir haben es aber schon viel früher gemerkt da vieles drauf hin gedeutet hat, zb die Sprache, das freuen beim klatschen, Hände flattern usw...Unser Sohn ging bid letztes Jahr noch auf eine Förderschule mit geistiger und körperlicher Behinderung,da er so Probleme mit der Sprache hat ,die jetzt erst seit 2 Jahren jetzt gut aufgeholt hat ,dank eines Talkers, da er auch einen guten IQ hat hatten wir jetzt einen Schulwechsel auf eine andere Schule .Freue mich auf den Austausch hier.
Werbung
 
Lisaneu
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2550
Registriert: 27.01.2017, 08:24

Re: Mutter mit Sohn (9 Jahre, frühkindlicher Autismus)

Beitrag von Lisaneu »

Hallo Lisanne,

willkommen hier! Mein jüngerer Sohn, Alex, ist auch frühkindlicher Autist (und zusätzlich gehörlos) und hat gerade einen Lehrplanwechsel von Sonderschullehrplan auf Gehörlosenlehrplan vor sich. Auch er ist kognitiv fit, Talker lehnt er aber ab. Wir kommunizieren in Gebärdensprache und schriftlich. Ich freue mich auf einen guten Austausch hier :) !

Was für körperliche Handycaps hat dein Sohn? Alex ist bis auf seine Gehörlosigkeit körperlich uneingeschränkt.
Sohn 3/2010 hochfunktionaler Asperger-Autist + ADHS
Sohn 7/2012, gehörlos + kurzsichtig + frühkindlicher Autist
Mama ADHS (mit 49 diagnostiziert)
Elechen
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 07.07.2021, 00:16

Re: Mutter mit Sohn (9 Jahre, frühkindlicher Autismus)

Beitrag von Elechen »

Hallo Lisanne,

hast du deinen Sohn humangenetisch untersuchen lassen?

Die Ursache von Autismus liegt oft auf Chromosom 15. Schuld ist dann eine Duplikation oder Triplikation. Meine Tochter ist auch betroffen.
Vor fast 1 Jahr wurde der Verein Dup15q gegründet.
Die Mitglieder sind sehr engagiert und versuchen alles den Kindern und Angehörigen zu helfen. Versuchen die Forschung zu beschleunigen und das Duplikationssyndrom 15 q bekannt zu machen.
Informiere dich gerne unter dup15q.de !

Grüße,
Engelline
Tochter mit Duplikationssyndrom 15 q
www.dup15q.de :D
Sohn topfit
Antworten

Zurück zu „Vorstellungsrunde“