Information zur Petition: Stoppt die Blockade der Krankenkassen bei der Versorgung schwerst behinderter Kinder/ Erwachse

Hier könnt ihr die Hilfsmittel eurer Kinder vorstellen, z. B. Reha-Buggy, Pflegebett, Stehtrainer, Therapieliege usw. - gerne auch mit Foto.
Ihr könnt hier übrigens auch Fragen bezüglich Technik und Anwendung verschiedener Hilfsmittel stellen.

Moderator: Moderatorengruppe

Antworten
HeikeLeo
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1082
Registriert: 18.05.2015, 19:34
Wohnort: Baden-Württemberg

Information zur Petition: Stoppt die Blockade der Krankenkassen bei der Versorgung schwerst behinderter Kinder/ Erwachse

Beitrag von HeikeLeo »

Liebe Leute,
Dr. Carmen Lechleuthner hat Ihnen eine neue Nachricht zu dieser Petition "Stoppt die Blockade der Krankenkassen bei der Versorgung schwerst behinderter Kinder/ Erwachsener" geschickt:

Liebe Unterstützer,

Für die geplanten Gespräche mit den Verantwortlichen wäre es sehr hilfreich, wenn unser Anliegen auch an offizieller Stelle gut sichtbar wäre.
Die Aufsicht für bundesunmittelbare Krankenkassen (Krankenkassen, die deutschlandweit vertreten sind, z.B. TK, BEK...) liegt beim Bundesamt für Soziale Sicherung. Das Bundesamt kann v.a. dann handeln, wenn sich Beschwerden oder Problemschilderungen von Bürgerinnen und Bürgern und Versicherten häufen.

Wenn Sie selbst oder zusammen mit ihrem Angehörigen in den letzten Monaten schwierige Erfahrungen gemacht haben, können hier offiziell eine Meldung machen oder auch anonymisiert Ihre Probleme schildern.

Kontaktdaten:
Bundesamt für Soziale Sicherung
Friedrich-Ebert-Allee 38
53113 Bonn
Tel: 0228 619 - 1957
Fax: 0228 619 - 1866
E-Mail: referat211@bas.bund.de
Internet: www.bundesamtsozialesicherung.de

Damit wir einen Überblick bekommen und ich Ihnen auch Rückmeldung geben kann, wieviele Meldungen eingehen, setzen Sie uns gerne in CC:

kontakt@aktionsbuendnis-hilfsmittelversorgung.de
Liebe Grüße
Heike
Werbung
 
HeikeLeo
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1082
Registriert: 18.05.2015, 19:34
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Information zur Petition: Stoppt die Blockade der Krankenkassen bei der Versorgung schwerst behinderter Kinder/ Erwa

Beitrag von HeikeLeo »

Hallo Lucky,

die Bezahlung von Hilfsmitteln.

Die Krankenkassen bezahlen notwendige Hilfsmittel oft mit sehr großer Verzögerung. Oft wird die Kostenübernahme zuerst abgelehnt. Dann muss Widerspruch eingelegt werden. Manchmal lehnen sie den Widerspruch auch ab. Dagegen kann man dann wieder protestieren. Dann wird in einem Vermittlungsausschuss entschieden. Wenn dann das Hilfsmittel immer noch nicht bezahlt wird, kann man vor Gericht streiten. Meistens werden die Hilfsmittel dann doch übernommen. Aber die ganze Zeit über ist es anstrengend und man hat das Hilfsmittel noch nicht, z.B. einen Spezialrollstuhl.

Liebe Grüße
Heike
Stefan M.
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 390
Registriert: 05.05.2013, 18:29
Wohnort: Bayern

Re: Information zur Petition: Stoppt die Blockade der Krankenkassen bei der Versorgung schwerst behinderter Kinder/ Erwa

Beitrag von Stefan M. »

Wir werden schon mal was schreiben.
Danke für die Info
Antworten

Zurück zu „Hilfsmittel“