Wleches Hilfsmittel zum laufen

Hier könnt ihr die Hilfsmittel eurer Kinder vorstellen, z. B. Reha-Buggy, Pflegebett, Stehtrainer, Therapieliege usw. - gerne auch mit Foto.
Ihr könnt hier übrigens auch Fragen bezüglich Technik und Anwendung verschiedener Hilfsmittel stellen.

Moderator: Moderatorengruppe

Antworten
Benutzeravatar
tanja3005
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1010
Registriert: 11.12.2008, 21:50
Wohnort: Kupferzell

Wleches Hilfsmittel zum laufen

Beitrag von tanja3005 »

Mein Sohn hat eine ICP mit Epilepsie er kann laufen möchte aber immer eine Hand als HIlfe.

Jetzt überlegen wir ein Hilfsmittel anzuschaffen damit er ohne Hand läuft. Also im Haus geht das kurze Strecken aber sobald wir länger laufen oder draussen sind möchte er immer eine Hand als Sicherheit.


Habt ihr Tipps und Erfahrungen für uns
Tanja 1979 (Morbus,Crohn , Psoriasis ) mit Selina 2004 (ADS) und Kim Leah 2007 Muskelhypotonie, Hypermobilitätssyndrom, Skoliose Gedeihstörung, ,Asthma Bronchiale stufe 3 , Neurodermits , exokrine pankreainsufizienz,Reflux , ADHS und Autismus
Bastian(2016)Va Icp, bestätigte Beinbetonte Hemiparese und Beinheber schwäche
Werbung
 
Karin2308
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 166
Registriert: 01.10.2016, 11:28

Re: Wleches Hilfsmittel zum laufen

Beitrag von Karin2308 »

Hallo Tanja,
wir hatte als Übergangslösung zwischen Hand und Freilaufen ein Seil (8-10mm Stärke z.B. Springseil oder Segelseil oder Walldorf-Spielseil) doppelgelegt in der Hand. Das Kind hat die Schlaufe gegriffen. Erst haben wir das Seil sehr kurz und fest gehalten, dann immer lockerer gelassen. Irgendwann ist unser Kind frei gelaufen. Der Prozess hat einige Monate gedauert. Jetzt hält es sich gelegentlich noch an der Hand oder wenn ich einen Rucksack auf habe unten am Schulterriemen fest. Die meiste Zeit läuft es frei. Vorher als unser Kind sehr unsicher gelaufen ist, hatte es einen Retrowalker.
LG
Karin2308
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 166
Registriert: 01.10.2016, 11:28

Re: Wleches Hilfsmittel zum laufen

Beitrag von Karin2308 »

Hallo Tanja,
wir hatte als Übergangslösung zwischen Hand und Freilaufen ein Seil (8-10mm Stärke z.B. Springseil oder Segelseil oder Walldorf-Spielseil) doppelgelegt in der Hand. Das Kind hat die Schlaufe gegriffen. Erst haben wir das Seil sehr kurz und fest gehalten, dann immer lockerer gelassen. Irgendwann ist unser Kind frei gelaufen. Der Prozess hat einige Monate gedauert. Jetzt hält es sich gelegentlich noch an der Hand oder wenn ich einen Rucksack auf habe unten am Schulterriemen fest. Die meiste Zeit läuft es frei. Vorher als unser Kind sehr unsicher gelaufen ist, hatte es einen Retrowalker.
LG
Lumoressie
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1228
Registriert: 21.03.2008, 15:36
Wohnort: Ba-Wü

Re: Wleches Hilfsmittel zum laufen

Beitrag von Lumoressie »

Warum keinen Rollator?
Das fördert die Autonomie und das Kind fühlt sich sicher...
Ich, 44
mit 6 Pflegekindern,
22, PTBS
21 ganz gesund
13 FAS, Epilepsie, blind, PEG-frei Dank Notube seit
Pfingsten 2014!!! sakrale MMC
12 hörbehindert, Gesichtsfehlbildung
8 FAS
4 Jahre, Spina bifida, Hydrocephalus mit VP-Shunt, Arnold Chiari Typ 2
amorgina
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 32
Registriert: 22.02.2010, 11:59
Wohnort: Hoch im Norden

Re: Wleches Hilfsmittel zum laufen

Beitrag von amorgina »

Hallo Tanja,

meine Tochter hatte einen Posteriorwalker, also "Rollator hinten". Die Ärzte halten dies für die Körperaufrichtung für günstiger als einen normalen Rollator.
Viele Grüße
Ulrike
Karin2308
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 166
Registriert: 01.10.2016, 11:28

Re: Wleches Hilfsmittel zum laufen

Beitrag von Karin2308 »

Hallo,
Zur Info: Retrowalker und Posteriorwalker sind das Gleiche. Rollator hinten. Für die Aufrichtung wohl besser.
Unser Kind wollte den Rollator irgendwann nicht mehr nehmen als es merkte, daß das Laufen besser wird. Gehstöcke hat es ebenfalls abgelehnt und nur durch die Gegend geworfen. Dann haben wir den Tipp mit dem Seil bekommen und es war eine flexible Übergangslösung für uns.
LG
Gaby79
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 49
Registriert: 19.12.2017, 22:07

Re: Wleches Hilfsmittel zum laufen

Beitrag von Gaby79 »

Hi,

wir hatten den Marcy von Schuchmann - einen Anteriorwalker, also einen normalen Rollator. Der war für uns einfach praktischer weil nicht so ausladend und meine Tochter konnte eher schieben als ziehen. Mit Körbchen vorne konnte sie auch Sachen besser transportieren. Vorher nutzten wir einen extra-beschwerten Haba Puppenwagen.

Seil geht auch gut, es kann einem aber auch auf Dauer der Arm oder die Schulter weh tun, je nachdem wie lange man läuft und wie stark man korrigieren muss.
Geträumt hab ich immer von einen Hund mit Geschirr und Griff.
Tochter 2014 Extremfrühchen nach Hellp und Präeklampsie, Hirnblutung in utero, Hirnfehlbildung, Hydrazephalus, VP Shunt. Kämpferin und Superhirn.
Sohn 2016 Frühgeburt, Sonnenschein und Kuschelprinz
Zusammen unschlagbare Alltagshelden.
Fichy
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 77
Registriert: 03.10.2020, 10:48

Re: Wleches Hilfsmittel zum laufen

Beitrag von Fichy »

Huhu
Wir haben einen posteriorwalker (Malte) und 4 Punkt gehstöcke.
Von dem was du schreibst, wäre das wohl zu viel. Bin da eher bei Gehstöcken oder Karins Idee mit Seil. Was sagt den euere Physio / Sanitätshaus dazu? Die hatten bisher bei uns immer die besten Ideen
Tochter (PG4):
11.2016: notsectio 30+6
Cerebralparese, beinbetonte Spastik
08/2020 selektive dorsale Rhizotomie
01/2021 perkutane Myofaszotomie
04/2021 wir können endlich stehen und ein wenig laufen
07/2021 keine Orthesen mehr
Frau (PG3):
11.2015: PTBS + schwere Depri
Silvia & Iris
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 4399
Registriert: 20.03.2007, 18:32
Wohnort: Österreich

Re: Wleches Hilfsmittel zum laufen

Beitrag von Silvia & Iris »

Hallo,

wir hatten auch den [url]Nurmi Neo Walker[url]. Jetzt benützt ihn ein Kind, welches an sich gehfähig ist, aber Angst hat zu fallen... denke, dass der Walker hier auch angebracht ist... - die Stöcke sind etwas umständlich in der Handhabung.
Liebe Grüße
Silvia
Ö
Werbung
 
Mamamarti
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 570
Registriert: 15.05.2012, 14:35

Re: Wleches Hilfsmittel zum laufen

Beitrag von Mamamarti »

Hallo,
Wir hatten sowas wie einen Hula Hoop reifen, das Kind ging frei im Reifen den ich hielt und konnte sich jederzeit halten. Das gab ihm Sicherheit
LG Marti
Antworten

Zurück zu „Hilfsmittel“