Komponente VED, Verdacht auf AVWS- Sprachreha

Hier könnt ihr euch rund ums Thema Sprachverzögerung/Sprachstörung austauschen und Erfahrungen bezüglich UK (unterstützter Kommunikation) weitergeben. Logopäden dürfen natürlich auch gerne hier Tipps geben!

Moderator: Moderatorengruppe

Antworten
Mamavonfinnemmamaya
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 31
Registriert: 24.02.2021, 12:57

Komponente VED, Verdacht auf AVWS- Sprachreha

Beitrag von Mamavonfinnemmamaya »

So ihr lieben,

Da sind wir wieder :lol:
Letzten Donnerstag war unser Termin in der Pädaudiologie und die VED (leichtere Form) wurde bestätigt. Ein Verdacht auf AVWS besteht weiterhin, Finn ist aber noch zu jung um dies zu testen :(

Nun wurde uns eine hohe Therapiefrequenz (3mal wöchentlich) verordnet und eine Sprach-Reha beantragt.

Welche Erfahrungen habt ihr mit der Reha gemacht?
Gibt es etwas worauf wir achten müssen?

Lg
Emma *2018
Finn* 2016 (ADHS, VED und Verdacht auf AVWS, globale Entwicklungsstörung)
Maya *2010 (AVWS)
Werbung
 
SandyErgo
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 644
Registriert: 07.09.2017, 13:18

Re: Komponente VED, Verdacht auf AVWS- Sprachreha

Beitrag von SandyErgo »

Hi!

Wir waren zu einer Sprachreha - mit anderer Diagnose.

Was ich aber mitbekommen habe > das man mit VED ganz genau schauen muss, welche Rehaeinrichtung Erfahrung damit hat.
Teilweise liest man auch von ein und der gleichen Einrichtung unterschiedliche Erfahrungen > hängt dann evtl. auch mit dem jeweiligen Therapeuten zusammen.

LG
Mama 12/77
mit Tochter 11/06 FG 30+6 (nach HELLP-Syndrom) Kombinierte umschriebene Entwicklungsstörung mit noch leichter Sprachentwicklungsstörung, Hämochromatose (homozygot C282T im HFE-Gen)
und Sohn 08/09 FG 34+1 ADHS und kombinierte umschriebene Entwicklungsstörung mit starker Betonung der aktiven Sprache, Asthma bronchiale
Antworten

Zurück zu „Sprache und Kommunikation“