OP nach Ulzibat in München

Mit einem besonderen Kind sind Eltern oft Dauergäste beim Kinderarzt. Hinzu kommen Krankenhausaufenthalte und Besuche bei Spezialisten und im Sozialpädiatrischen Zentrum.
Welche Untersuchungen machen Sinn? Wo ist mein Kind in guten Händen? Zahlt die Krankenkasse alle Behandlungen? Fragen über Fragen...

Moderator: Moderatorengruppe

Antworten
Ikki
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 83
Registriert: 14.09.2014, 07:49
Wohnort: NRW

OP nach Ulzibat in München

Beitrag von Ikki »

Hallo zusammen,

mein Sohn soll im Januar in München Harlaching nach Ulzibat operiert werden. Es wird ein Bein behandelt (Hemiparese, Spitzfuß) und mir wurde gesagt, er bekäme danach für sechs Wochen einen Gips (der kurz nach der OP in eine abnehmbare Gipsorthese umgewandelt wird).

Hier sind doch einige, die hier schon ihre Erfahrungen gemacht haben. Vielleicht könnt ihr mir ein paar Fragen beantworten:

Ist der Gips kniehoch oder wird das ganze Bein in Streckung gehalten? Oder bleibt es beim Spitzfuß bei Unterschenkelversorgung?
Wenn er über das Knie geht, kann mein Sohn dann noch irgendwie sitzen?
Wenn er das Bein nur strecken kann frage ich mich nämlich, wie ich ihn dann im Auto nach Hause bekomme (wohnen in NRW). :roll:

Ich habe gehört, daß einige Kinder auch ohne Tagesschine bzw. Gips entlassen werden. Habt ihr eine Ahnung warum das mal so und mal so gemacht wird?

Ab wann können die Kinder wieder in die Schule?

Wie funktioniert das mit dem Gipsschuh? Wir sind ja im Winter da, da muss ich ihm doch was über die nackten Zehen ziehen können... Wie habt ihr das gehandhabt? Socken drüber?? (mein Sohn hat Schugröße 36, da muss man schon gut nach Socken suchen die da drüber passen...). Zieht man die Socken komplett über den Gipsschuh oder zwischen Gips und Schuh?? :lol:

und als letzte Frage:
mein Sohn wird an einem Donnerstag operiert. Laut Aussage der Dame am Telefon ist der Sonntag als Entlasstag geplant. Ich frage mich nun, ob das realistisch ist, da ja noch entsprechend Schienen gebaut werden müssen und auch wohl Physiotherapeuten ans Kind gehen. Arbeiten die denn auch am Wochenende? Wir müssen die Übernachtung vom Papa buchen (Hotel), da ist die FRage, wann wir entlassen werden ja nicht ganz unwichtig. Evtl. hat hier auch jemand Erfahrung mit Entlassungen am Wochenende.

So, jetzt bin ich aber erstmal fertig  8) und auf eure Antworten gespannt.

LG Christiane
mit T. * April 2013, Frühchen 28ssw, Hirnblutung Grad III, Hemiparese, Epilepsie seit 2018
Werbung
 
Petra aus W.
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 21.10.2015, 22:31
Wohnort: Heinsberg

Re: OP nach Ulzibat in München

Beitrag von Petra aus W. »

Hallo Ikki,

unsere Tochter wurde auch in München nach Ulzibat wegen ihrem Spitzfuss operiert.
Bei uns war es so, dass ihre Gipse bis unter den Knien waren.
Sie hat dann spezielle Schuhe für die Gipse bekommen. Da würde ich in der Klinik die Physotherapeuten drauf ansprechen.
Über die Gipse würde ich mir im Vorfeld Strümpfe für erwachsene besorgen.
Somit konnte sie dann sehr gut damit laufen. Nach der Operation dauerte es einige Tage bis sie es sich zutraute Belastung auf die Füße zu bringen.
Die Gipse musste sie drei Wochen konstant Tag und Nacht tragen. Natürlich zum waschen dürfen sie abgenommen werden. Nach den drei Wochen durfte sie die Füße zeitweise auch ohne Gipse belasten.
Unser Aufenthalt war auch nur drei Tage in der Klinik.
Ich hoffe, ich konnte dir ein bisschen weiterhelfen und wünsche alles gute!

Liebe Grüße Petra
Mama von Zwillingen 2013, Max nach 10 Tagen zu den Sternenkindern gereist. Lilli Hirnblutung-Shunt versorgt. Hemiparese linksseitig
Fichy
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 77
Registriert: 03.10.2020, 10:48

Re: OP nach Ulzibat in München

Beitrag von Fichy »

Huhu,
wie Petra schon schrieb: gibt Schuhe dazu und Socken für Erwachsene helfen gut.
Nach 2 Wochen hatte unsere Dame leider heftige Druckstellen an der Ferse. Haben dann statt der Gipsorthesen wieder Carbonfeder genommen. Die Orthesen sind Unterschenkelorthesen, nur bis zum Knie.
Ablauf:
tag0 Aufnahme
Tag1 op, abends Besuch Bernius, Kind gegipst aus op
Tag2 Abnahme Gips, wandert in die Werkstatt, kommt nachmittags als Orthese wieder
Tag3: gute Fahrt

Gips normal 3 Wochen Tag u Nacht so geruht wird
Danach weitere 3 zur Nacht
Nach 6 Wochen : Orthesen ->Mülltonne
Kannst gern pn ne Nummer schicken, dann gibts n vorher nachher Video

Viel Kraft- wirst sehen: der Weg lohnt:)
LG
Tochter (PG4):
11.2016: notsectio 30+6
Cerebralparese, beinbetonte Spastik
08/2020 selektive dorsale Rhizotomie
01/2021 perkutane Myofaszotomie
04/2021 wir können endlich stehen und ein wenig laufen
07/2021 keine Orthesen mehr
Frau (PG3):
11.2015: PTBS + schwere Depri
Sabinereieg
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 91
Registriert: 19.09.2009, 22:55

Re: OP nach Ulzibat in München

Beitrag von Sabinereieg »

Hallo,
mein kleiner Sohn hatte die Operation auch und sein Fuß hat sich seitdem total verbessert.
Die Orthese wird einfach aus dem Kunststoff-Gips gebaut, indem dieser eingeschnitten und mit Klett zum Öffnen versorgt wird. Diese Orthese geht nur bis unters Knie. In den ersten 1-2 Tagen tropft noch etwas Blut aus dem Gips. Die OP ist super, aber Druckstellen von der Orthese wohl nicht so selten. Man kann die betreffenden Stellen (Ferse oder Knöchel) aber mit einem Hämmerchen "ausleiern", dann erfüllt sie noch ihren Zweck, ohne schmerzhafte Druckstellen. War ein Tipp aus der Klinik.
Laufen ist schnell wieder möglich, aber es tut noch länger weh. Training im Wasser hat sehr geholfen.
Viel Glück und liebe Grüße,
Sabine
Antworten

Zurück zu „Krankenhausaufenthalte, Arzttermine etc.“