Wohngruppen kosten bei Massnahme Förderung der Teilhabe am Arbeitsleben

Unsere Kinder werden älter, verlassen die Schule und auch oft das Elternhaus. Wie sehen die Perspektiven für behinderte Jugendliche und junge Erwachsene aus? Wo können sie arbeiten? Wo finden sie geeignete Wohnformen? Hier können sich Eltern austauschen und informieren!

Moderator: Moderatorengruppe

Antworten
Bine1083
Neumitglied
Neumitglied
Beiträge: 1
Registriert: 20.08.2021, 01:29

Wohngruppen kosten bei Massnahme Förderung der Teilhabe am Arbeitsleben

Beitrag von Bine1083 »

Hallo,

ich suche jemanden der sich vielleicht aus kennt und mir weiter helfen kann.
Es geht um folgendes mein Sohn 18 Jahre alt lebt in einer Wohngruppe noch im Kinder und Jugend bereich er hat eine Geistige Behinderung von 60 % und Pflegegrad 2 und hat die Schule am 30.06.2021 beendet.Nun hatten wir einen Termin beim Arbeitsamt und es soll eine Massnahme machen die unter dem Bereich Förderung der Teilhabe am Arbeitsleben (berufliche Rehabilitation)
-eine individuelle betriebliche Qualifizierung im Rahmen unterstützter Beschäftigung beim CJD für die dauer von 1 Jahr sein soll
Für diese Massnahme bekommt er ein Ausbildungsgeld vom Arbeitsamt .
Nun stellte sich für mich die Frage wenn dieses Geld nicht aus reicht wer übernimmt dann die Wohnkosten der Wohngruppe bisher liefen die über die Lwl Behindertenhilfe.
- Wohngruppe hatte keine lösung für mich
-Grundsicherung hatte auch keine antwort für mich so wie die anderen Träger die ich angerufen habe
Nun bin ich auch echt ratlos wo ich noch nach fragen kann ich hoffe das mir hier vieleicht jemand weiter helfen kann.

Danke schon mal an alle
Antworten

Zurück zu „Erwachsen werden: Leben, Arbeit, Wohnen“