keine FFP2-Masken über Hiöfsmittel-Pauschale?

In dieser Kategorie geht es um rechtliche Dinge, Fragen zur Krankenversicherung, Pflegegeld etc.

Moderator: Moderatorengruppe

Antworten
anna h.
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 992
Registriert: 16.11.2005, 09:14

keine FFP2-Masken über Hiöfsmittel-Pauschale?

Beitrag von anna h. »

Hallo zusammen,
aktuell müssen bei uns in NRW bei der Physio-Therapie nicht mehr nur med. Masken, sondern FFP2-Masken getragen werden (von meinem Sohn und von mir als Begleitung).
Die Aussage der Apotheke ist, dass ich diese nicht über die Hilfsmittel-Pauschale beziehen kann wie die "OP-Masken".
Ist das richtig?
LG
Anna H.

JanSZU
Neumitglied
Neumitglied
Beiträge: 3
Registriert: 10.01.2021, 08:47

Re: keine FFP2-Masken über Hiöfsmittel-Pauschale?

Beitrag von JanSZU »

Hi,

Das stimmt nicht; wir können bei unserem Lieferanten (Sanubi) ohne Probleme FFP2 Masken im Rahmen der Pauschale bestellen.

Mfg

Jan

kati543
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 4965
Registriert: 12.05.2009, 17:48

Re: keine FFP2-Masken über Hiöfsmittel-Pauschale?

Beitrag von kati543 »

Hallo Anna,
das ist falsch. Die FFP2 Masken darfst du ganz offiziell (ausschließlich während der Pandemie) über die Hilfsmittelpauschale beziehen. Die Regel gilt seit März 2021.
https://www.barmer.de/unsere-leistungen ... ung-231168
Ziemlich weit unten beim Punkt Pflege...
Ich bekomme über meinen Versorger jedesmal 1 Packung FFP2 und eine Packung OP-Masken.
Die Maske hat natürlich nicht Kindergröße, denn sie ist explizit für die Pflegeperson gedacht.
LG
Katrin
Katrin (Epilepsie)
O. (Frühk. Autismus (HFA), Sprachentwicklungsstörung, Ptosis, Hypotonie, AVWS, LRS, Vd. Valproatembryopathie)
D. (geistige Behinderung, Frühk. Autismus, Epilepsie, Esstörung, Trigonoceph., Hypertonie, Opticushypoplasie, Amblyopie, Mikrodeletion 3p26.3, Vd. Valproatembryopathie, Z.n. Schädelbasisfraktur)

Jadewe
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 37
Registriert: 22.03.2020, 22:16

Re: keine FFP2-Masken über Hiöfsmittel-Pauschale?

Beitrag von Jadewe »

Leider ist es bei unserer KK und dessen kooperierenden Hilfsmittelversorgern so, dass wir die FFP2-Masken nicht über die Hilfsmittelpauschale erhalten... die Stellen sich einfach quer. :evil:

Petra62
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 518
Registriert: 11.03.2016, 14:16
Wohnort: Niedersachsen

Re: keine FFP2-Masken über Hiöfsmittel-Pauschale?

Beitrag von Petra62 »

Ich habe bei unserer PK nachgefragt und bekam zur Antwort. Selbstverständlich, so lange das Budget nicht überschritten wird. Unsere nächste Lieferung kommt aber erst Ende des Monats. Ich bin gespannt
Viele Grüße
Petra
Wenn jeder Tag mit einem Lächeln beginnt
ist es ein guter Tag.
Petra ( 1962 )
Sohn (1998) Asperger Autist ( Diagnose 2016 ), ADS Träumer, Scoliose, Rechtsschenkelblock, fehlender Brustmuskel.
Sohn (2002) Fit
Sohn (2004) Fit

Dine07
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 203
Registriert: 01.06.2013, 17:43

Re: keine FFP2-Masken über Hiöfsmittel-Pauschale?

Beitrag von Dine07 »

Wir haben erst heute die FFP2 Masken geholt.
Liebe Grüße, Dine

anna h.
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 992
Registriert: 16.11.2005, 09:14

Re: keine FFP2-Masken über Hiöfsmittel-Pauschale?

Beitrag von anna h. »

Vielen Dank, dann häre ich morgen bei unserer Apotheke, über die wir die Hilfsmittel bestellen, mal nach.
LG
Anna H.

Benutzeravatar
Alexandra2014
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 4236
Registriert: 04.12.2014, 14:04

Re: keine FFP2-Masken über Hiöfsmittel-Pauschale?

Beitrag von Alexandra2014 »

kati543 hat geschrieben:
03.05.2021, 19:00
Hallo Anna,
das ist falsch. Die FFP2 Masken darfst du ganz offiziell (ausschließlich während der Pandemie) über die Hilfsmittelpauschale beziehen. Die Regel gilt seit März 2021.
https://www.barmer.de/unsere-leistungen ... ung-231168
Ziemlich weit unten beim Punkt Pflege...
Ich bekomme über meinen Versorger jedesmal 1 Packung FFP2 und eine Packung OP-Masken.
Die Maske hat natürlich nicht Kindergröße, denn sie ist explizit für die Pflegeperson gedacht.
LG
Katrin
Das steht dort:

„Kann ich FFP2-Masken über das Budget für zum Verbrauch bestimmte Pflegehilfsmittel erhalten?

Ja, Sie können anstelle von anderen zulässigen Mundschutztypen ab März 2021 für die Dauer der Corona-Pandemie auch FFP2-Masken im Rahmen des Budgets für zum Verbrauch bestimmte Pflegehilfsmittel erhalten. Diese Masken dienen ausschließlich dem Schutz der privaten Pflegeperson bei der häuslichen Pflege.

Und dies:

„Wer hat Anspruch auf FFP2-Masken?

Personen mit Wohnsitz in Deutschland, die das 60. Lebensjahr vollendet haben oder bei denen eine der folgenden Erkrankungen oder Risikofaktoren vorliegen:
chronisch obstruktive Lungenerkrankung oder Asthma bronchiale
chronische Herzinsuffizienz
chronische Niereninsuffizienz mit stark eingeschränkter Nierenfunktion (ab Stadium 4)
Demenz oder Schlaganfall
Diabetes mellitus Typ 2
aktive, fortschreitende oder metastasierte Krebserkrankung oder stattfindende Chemo- oder Radiotherapie, welche die Immunabwehr beeinträchtigen kann,
stattgefundene Organ- oder Stammzellentransplantation
Trisomie 21
Risikoschwangerschaft

Maßgeblich ist hier der Stichtag 15. Dezember 2020: Bis zu diesem Tag muss eines der Kriterien auf Sie zutreffen, damit Sie für den Versand von Berechtigungsscheinen berücksichtigt werden können.“

Für mich liest sich das so, dass ich Anspruch auf FFP2 Masken habe ausschließlich zur häuslichen Pflege oder wenn eine der genannten Bedingungen vorliegt, aber nicht für die Wahrnehmung außerhäuslicher Termine wie Physiotherapie oder Einkaufen etc.
R. *12/2007, Autismus-Spektrum-Störung, okzipitale Epilepsie mit Ausbreitung nach frontozentral

kati543
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 4965
Registriert: 12.05.2009, 17:48

Re: keine FFP2-Masken über Hiöfsmittel-Pauschale?

Beitrag von kati543 »

Alexandra2014 hat geschrieben:
03.05.2021, 21:41
kati543 hat geschrieben:
03.05.2021, 19:00
Hallo Anna,
das ist falsch. Die FFP2 Masken darfst du ganz offiziell (ausschließlich während der Pandemie) über die Hilfsmittelpauschale beziehen. Die Regel gilt seit März 2021.
https://www.barmer.de/unsere-leistungen ... ung-231168
Ziemlich weit unten beim Punkt Pflege...
Ich bekomme über meinen Versorger jedesmal 1 Packung FFP2 und eine Packung OP-Masken.
Die Maske hat natürlich nicht Kindergröße, denn sie ist explizit für die Pflegeperson gedacht.
LG
Katrin
Das steht dort:

„Kann ich FFP2-Masken über das Budget für zum Verbrauch bestimmte Pflegehilfsmittel erhalten?

Ja, Sie können anstelle von anderen zulässigen Mundschutztypen ab März 2021 für die Dauer der Corona-Pandemie auch FFP2-Masken im Rahmen des Budgets für zum Verbrauch bestimmte Pflegehilfsmittel erhalten. Diese Masken dienen ausschließlich dem Schutz der privaten Pflegeperson bei der häuslichen Pflege.

Für mich liest sich das so, dass ich Anspruch auf FFP2 Masken habe ausschließlich zur häuslichen Pflege oder wenn eine der genannten Bedingungen vorliegt, aber nicht für die Wahrnehmung außerhäuslicher Termine wie Physiotherapie oder Einkaufen etc.
Hallo,
hat dein Kind denn keinen Pflegegrad?
Das Wahrnehmen der Therapien IST Teil der häuslichen Pflege, da du dein Kind ja begleiten musst (konkret Modul 5). Zum Einkaufen bekommst du keine Masken. Du bekommst auch nicht so viele Masken, dass du bei häufigen Terminen nicht zukaufen musst. Es ist nur eine finanzielle Erleichterung. Man nutzt die Masken ja mehrfach...insgesamt 8 Stunden. Konkret sind die Termine bei Therapeuten und Ärzten eigentlich so ziemlich die einzigen Gründe bei Kindern, wofür es die Masken überhaupt gibt. Meist wohnt man ja schon mit seinem Kind in einem Haushalt und trägt daher keine Maske bei der Pflege selbst.
LG
Katrin
Katrin (Epilepsie)
O. (Frühk. Autismus (HFA), Sprachentwicklungsstörung, Ptosis, Hypotonie, AVWS, LRS, Vd. Valproatembryopathie)
D. (geistige Behinderung, Frühk. Autismus, Epilepsie, Esstörung, Trigonoceph., Hypertonie, Opticushypoplasie, Amblyopie, Mikrodeletion 3p26.3, Vd. Valproatembryopathie, Z.n. Schädelbasisfraktur)

Antworten

Zurück zu „Rechtliches (Krankenvers., Pflegegeld etc.)“