wie rechnet Ihr die Gelder der GruSi mit Euren zu Hause wohnenden Kindern ab?

Unsere Kinder werden älter, verlassen die Schule und auch oft das Elternhaus. Wie sehen die Perspektiven für behinderte Jugendliche und junge Erwachsene aus? Wo können sie arbeiten? Wo finden sie geeignete Wohnformen? Hier können sich Eltern austauschen und informieren!

Moderator: Moderatorengruppe

Antworten
julesmama
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 782
Registriert: 30.07.2007, 12:58
Wohnort: Ratzeburg

wie rechnet Ihr die Gelder der GruSi mit Euren zu Hause wohnenden Kindern ab?

Beitrag von julesmama »

Hej, meine Tochter ist Mitte April 18 geworden.
zum 1.05 habe ich nu den Antrag für die Grundsicherung fertig gemacht und losgeschickt.

Wie handhabt Ihr das mit dem Geld , wenn das Kind noch bei Euch wohnt?

Ich hab die Betreuung. Taschengeld bekommt sie durch die Arbeit im BBB das zahle ich bar aus.

Ansonsten würde ich es natürlich gerne weiter so machen wie immer.
Heißt bisher ging der Unterhaltsvorschuß auf mein Konto und ich habe für alles gesorgt.

Darf ich dann den ganzen Betrag Grundsicherung unter Verweis darauf zu mir überweisen?
Oder soll ich ihr das auch alles als Taschengeld auszahlen und dann darüber verfügen??

Oder führt Ihr da irgendwie extra düber Buch??
Ichwürd das ja voll albern finden nun getrennt ein zu kaufen :roll:
Liebe Grüße von Emily und Maren

Wenn Dir jemand sagt: Die Zeit heilt alle Wunden!
Haue ihm paar in die Fresse und sage: Ist gleich wieder gut!

Chantal-Marie
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 468
Registriert: 23.03.2016, 20:28

Re: wie rechnet Ihr die Gelder der GruSi mit Euren zu Hause wohnenden Kindern ab?

Beitrag von Chantal-Marie »

Die Grusi unserer Tochter geht auf ihr Konto, die Werkstatt hat damals verlangt dass sie ein eigenes Konto hat. Im Gegensatz dazu geht die Grusi am 1. jeden Monats auf mein Konto von dem ich sämtliche Ausgaben bestreite. Ich hab zu Anfang den zuständigen Sachbearbeiter gefragt was ich mit dem Geld alles machen darf, die Antwort, das Geld steht zur freien Verfügung. Seien wir doch mal ehrlich, mit dem Geld das unsere Kinder kriegen wird man nicht reich, es reicht grad so für den Lebensunterhalt.

Um auf deine Frage zurück zu kommen, ja du darfst die Grusi auf dein Konto überweisen. Wenn du dir aber immer noch unsicher bist dann ruf den zuständigen Sachbearbeiter an wenn du einen Bescheid hast.
Liebe Grüße von Chantal-Marie und Mama

Antworten

Zurück zu „Erwachsen werden: Leben, Arbeit, Wohnen“