Austauschstread: Epilepsie

Hier geht es um Epilepsie und die Behandlung verschiedener Epilepsie-Formen mit Medikamenten.

Moderator: Moderatorengruppe

Antworten
Brennons Mami
Neumitglied
Neumitglied
Beiträge: 9
Registriert: 26.03.2021, 23:46

Austauschstread: Epilepsie

Beitrag von Brennons Mami »

Hallo,mein Kleiner (9 Jahre) ist Epileptiker,mit Verdacht auf Dravet Syndrom. Ich würde mich gerne ein bisschen mit anderen Eltern austauschen, über die Epilepsie. Wäre also schön wenn sich Eltern finden mit Kindern mit frühkindliche Epilepsie (Grand Mal),Dravet oder ein ähnlicher Krankheitsverlauf.Es wäre schön wenn die Kinder im ähnlichen Alter meines Sohnes sind,ist aber nicht zwingend erforderlich.





So genug geplaudert: Hiermit ist nun der OFIZIELLE EPILEPSIE-AUSCHTAUSTREAD eröffnet.

Viel Spaß und guten Austausch wünscht Michaela
( bin mit von der Party,gibt viel zu erzählen )
Michaela mit B. *1.4.2012
schwere Epilepsie, Anaphylaxie (Obst,Fleisch)

EmmaLuisa11
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 190
Registriert: 09.04.2015, 13:38
Wohnort: Schwerin

Re: Austauschstread: Epilepsie

Beitrag von EmmaLuisa11 »

Hallo Michaela,

auch meine Tochter hatte schon kurz nach der Geburt Epilepsie (BNS). Mittlerweile ist sie 9 Jahre alt und körperlich und geistig fit. Ich muss dazu sagen, dass sie schon viele Jahre keinen Grand Mal Anfall hatte. :-)
Ist dein Sohn gut eingestellt? Mit wie vielen Anfällen habt ihr zu kämpfen?

LG Angelina
Angelina,*76
Nico,*80
Eva,*02 gesund
Emma,*11 BNS-Epilepsie

Brennons Mami
Neumitglied
Neumitglied
Beiträge: 9
Registriert: 26.03.2021, 23:46

Re: Austauschstread: Epilepsie

Beitrag von Brennons Mami »

Hallo Angelina,freut mich sehr dass du geantwortet hast und verzeihe dass ich mich erst jetzt melde. Seine Epi ist echt heftig. Mein Sohn bekommt momentan Valproat und Clobazam. Bei ihm ist es so,dass er eigentlich alle Anfallsarten hat,auch Grand Mal Anfälle hat er 2-4 täglich, im Sommer kann es schon mal passieren ,dass es auch mehrere sind. Die kleinen Anfälle zähle ich nicht mehr,er musste schon elfmal reanimiert werden.Bei Brennon besteht eben der Verdacht auf die Dravet Epilepsie(selten),wir werden Anfang Mai im Epizentrum aufgenommen zwecks Diagnosestellung. Dabei waren wir vor kurzem erst im Krankenhaus, wir hatten einen sehr unschönen Vorfall in der Schule,Kinderkrankenschwester wurde einkaufen geschickt, Brennon erlitt einen Anfall,bekam erst nach 25 Minuten das Notfallmedikament, weil die eine Lehrerin der Meinung war,er ist überfordert und ,,stelle sich blöd an". Lange Geschichte, das sag ich dir,mein Anwalt sitzt grad an dem Fall. Aber jetzt geht's dem Kleinen zum Glück wieder gut. 👍

Würde mich freuen wenn wir im Austausch bleiben.



LG Michaela mit Brennon
Michaela mit B. *1.4.2012
schwere Epilepsie, Anaphylaxie (Obst,Fleisch)

Antworten

Zurück zu „Krankheitsbilder - Epilepsie“